Der Online-Reiseverkauf in den Vereinigten Arabischen Emiraten soll 2018 AED17 Mrd. Übertreffen

DUBAI, 31. Dezember 2018 (WAM) - Der Online-Reiseverkauf der Vereinigten Arabischen Emirate im Jahr 2018 wird voraussichtlich einen Wert von 17,3 Mrd. AED (1,98 Mrd. USD) erreichen, getrieben durch eine wachsende Bevölkerung, eine wachsende Zahl von Touristen und Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate. Eine Verschiebung hin zu digitalen Diensten hat eine neue Analyse der Industrie- und Handelskammer von Dubai ergeben.

Die Analyse, die auf aktuellen Daten von Euromonitor International basiert, ergab, dass der Online-Direktverkauf im Jahr 2018 voraussichtlich 9 Mrd. AED (2,5 Mrd. USD) erreichen wird. Währenddessen wurden im selben Jahr Online-Verkäufe von Zwischengesellschaften im Wert von 8,3 Mrd. AED (2,3 Mrd. US-Dollar) getätigt.

Die Online-Reiseverkäufe über zwischengeschaltete Unternehmen verzeichneten zwischen 2013 und 2018 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 26,1 % gegenüber 12,5 % für die Direktverkäufe von Online-Reisegeschäften im gleichen Zeitraum.

Die Analyse prognostizierte ein schnelleres Wachstum für Zwischenreisebuchungsunternehmen in den nächsten fünf Jahren, da Reisende in den Vereinigten Arabischen Emiraten zunehmend auf Online-Plattformen zurückgreifen, um Reisen und Unterkünfte zu buchen, und Sonderangebote zu nutzen.

Im Jahr 2018 wird erwartet, dass der Online-Umsatz mit mobilen Reisen in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen Rekord von 2,9 Milliarden AED (790 Millionen US-Dollar) erreichen wird. Dies entspricht einer Wachstumsrate von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Zeitraum 2013-2018 wurde für den Verkauf von mobilen Reisen in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine CAGR von 34,3 % erzielt. Dieser Markt wird voraussichtlich in den nächsten fünf Jahren mit einer CAGR von rund 16,4 Prozent dank der Verfügbarkeit hochwertiger mobiler Apps weiter wachsen. Viele davon richten sich an die arabischsprachige Bevölkerung.

Der Urlaubstourismus machte 52 % des Online-Reiseverkaufs der Intermediäre in den Vereinigten Arabischen Emiraten aus, wobei der Wert der Transaktionen in dieser Kategorie voraussichtlich bis Ende 2018 einen Wert von 4,4 Mrd. AED (1,17 Mrd. USD) erreichen wird. 54,7 % der gesamten Verkaufstransaktionen werden geltend gemacht, gefolgt von Unterkünften (22 %), Pauschalreisen (19,5 %) und anderen Online-Reiseleistungen (3,8 %).

Auf der anderen Seite fielen 48 % der Reise-Online-Verkäufe von UAE-Intermediären im Jahr 2018 in die Kategorie Geschäftstourismus, was einem geschätzten Wert von 3,9 Mrd. AED (1 Mrd. USD) entspricht. Auf Flugreisen entfielen 55,3 % der Online-Verkäufe von Geschäftsreisen, gefolgt von Beherbergung (44,2 %), Autovermietung (0,4 %) und anderen (0,1 %).

Online-Reisebüros (OTAs) haben sich als Online-Alternativen zu den traditionellen Kanälen entwickelt, über die Hotels und Fluggesellschaften ihre Produkte ihren Kunden anbieten. Internationale OTAs wie Booking.com und Expedia machen den größten Anteil des Online-Reisemarkts der Vereinigten Arabischen Emirate aus, dank ihrer starken Verbindungen zu führenden Hoteliers und Fluggesellschaften, dem starken digitalen Marketing, einer großen Auswahl an Buchungsoptionen und der einfachen Websites Bedienung verwenden.

Übersetzt von: Magdy Elsyed

http://wam.ae/en/details/1395302729920

WAM/German