Dubai Exports fördert UAE-Produkte zwischen Ländern in Afrika


DUBAI, 9. Januar 2019 (WAM) - Dubai Exports, die Exportförderungsagentur des Department of Economic Development (DED) in Dubai, hat kürzlich im Rahmen seiner Bemühungen an einer Reihe von Veranstaltungen in Ägypten, der Elfenbeinküste und Nigeria teilgenommen Förderung von Produkten und Dienstleistungen der Vereinigten Arabischen Emirate in vielversprechenden internationalen Märkten und Verbindung des lokalen Handels mit den besten Gateways des afrikanischen Kontinents.

Die Delegation von Dubai Exports hatte 24 Unternehmen und eine Fertigungseinheit in den Vereinigten Arabischen Emiraten. In Ägypten vertrat die Delegation den ersten offiziellen Pavillon der Vereinigten Arabischen Emirate auf der Intra-African Trade Fair, an der eine Reihe von Dienstleistungsunternehmen und Industrieunternehmen im Rahmen der Initiative "Women in International Trade" teilnahmen, die von Dubai Exports für Frauen im Nahen Osten und Nordafrika veranstaltet wurde. Insgesamt nahmen 1.100 Aussteller an der Veranstaltung teil Die Dubai Exports trafen sich auch mit Vertretern von Regierung und Industrie sowie Vertretern der Wirtschaft, um die Nachfrage und die Modalitäten der Geschäftstätigkeit in jedem Gastland zu bewerten.

Mohammed Al Kamali, stellvertretender CEO von Dubai Exports, sagte: "Wir freuen uns über die positive Resonanz, die unsere Unternehmen während der Intra-African Trade Fair auf dem Pavillon der Vereinigten Arabischen Emirate erhalten haben. Inzwischen hat der Besuch in der Elfenbeinküste und in Nigeria gezeigt, welche einzigartigen Vorteile, die Unternehmen der Vereinigten Arabischen Emirate auf diesen Märkten sowohl beim Export als auch beim Re-Export in verschiedene Märkte genießen können. "

Al Kamali fügte hinzu: "Die Mission konzentrierte sich auf neun Sektoren, vor allem Lebensmittel und Getränke, Bauwesen, Industrie, IKT, islamische Dienstleistungen und Halal-Produkte. Die VAE-Unternehmen unserer Delegation trafen sich mit mehr als 250 potenziellen Partnern, um ihre Präsenz und ihre Existens Investitionen in afrikanische Märkte auszubauen.. Zusätzlich zu den B2B-Meetings konnten sich die VAE-Unternehmen über die rechtlichen, finanziellen, logistischen und Konsumverhaltensaspekte der afrikanischen Märkte informieren. Diese Informationen sind für VAE-Unternehmen sehr wichtig, um ihre Markteintrittsstrategien zu entwickeln.."

Al Kamali sagte, Afrika sei ein wichtiger Markt für Exporteure aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, insbesondere nachdem 2018 zahlreiche Exportaufträge in verschiedenen Ländern sowie 64 Einfuhranträge vom Kontinent im selben Zeitraum erhalten wurden.

Ahmed Al Omari, Director Exports Market Development bei Dubai Exports, kommentierte: "Dubai Exports sucht aktiv nach Möglichkeiten in Afrika und ermöglicht es mehr Exporteuren, die Märkte des Kontinents zu erreichen. 2018 organisierte Dubai Exports verschiedene Aktivitäten für Exporteure, die anvisiert hatten Kontinent mit Ausstellungen, Besuchen und bilateralen Treffen. Jahr für Jahr werden die Exportkapazitäten und die internationale Präsenz unserer Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten ständig zunehmen, und die von uns organisierten Missionen und Veranstaltungen zu deren Geschäftsentwicklung bei tragen. "

Übersetzt von: Magdy Elsayed http://wam.ae/en/details/1395302731309

WAM/German