Die Vereinigten Arabischen Emirate gewähren zwischen 2013 und 2007 Hilfen für verschiedene Länder in Höhe von 32,01 Mrd. USD

  • ط§ظپطھطھط§ط­ ظ…ط¹ط±ط¶ ظ…ظ† ط§ظ„ظ…ط³ط§ط¹ط¯ط§طھ ط§ظ„ط¥ظ†ط³ط§ظ†ظٹط© ظ„ظ„ط§ط³طھظ‚ط±ط§ط± ظپظٹ ظ…ظ‚ط± ط§ظ„ط¨ط±ظ„ظ…ط§ظ† ط§ظ„ط£ظˆط±ظˆط¨ظٹ /3/ /Medium/
  • ط§ظپطھطھط§ط­ ظ…ط¹ط±ط¶ ظ…ظ† ط§ظ„ظ…ط³ط§ط¹ط¯ط§طھ ط§ظ„ط¥ظ†ط³ط§ظ†ظٹط© ظ„ظ„ط§ط³طھظ‚ط±ط§ط± ظپظٹ ظ…ظ‚ط± ط§ظ„ط¨ط±ظ„ظ…ط§ظ† ط§ظ„ط£ظˆط±ظˆط¨ظٹ /1/ /Medium/
  • ط§ظپطھطھط§ط­ ظ…ط¹ط±ط¶ ظ…ظ† ط§ظ„ظ…ط³ط§ط¹ط¯ط§طھ ط§ظ„ط¥ظ†ط³ط§ظ†ظٹط© ظ„ظ„ط§ط³طھظ‚ط±ط§ط± ظپظٹ ظ…ظ‚ط± ط§ظ„ط¨ط±ظ„ظ…ط§ظ† ط§ظ„ط£ظˆط±ظˆط¨ظٹ /4/ /Medium/
  • ط§ظپطھطھط§ط­ ظ…ط¹ط±ط¶ ظ…ظ† ط§ظ„ظ…ط³ط§ط¹ط¯ط§طھ ط§ظ„ط¥ظ†ط³ط§ظ†ظٹط© ظ„ظ„ط§ط³طھظ‚ط±ط§ط± ظپظٹ ظ…ظ‚ط± ط§ظ„ط¨ط±ظ„ظ…ط§ظ† ط§ظ„ط£ظˆط±ظˆط¨ظٹ /6/ /Medium/
  • ط§ظپطھطھط§ط­ ظ…ط¹ط±ط¶ ظ…ظ† ط§ظ„ظ…ط³ط§ط¹ط¯ط§طھ ط§ظ„ط¥ظ†ط³ط§ظ†ظٹط© ظ„ظ„ط§ط³طھظ‚ط±ط§ط± ظپظٹ ظ…ظ‚ط± ط§ظ„ط¨ط±ظ„ظ…ط§ظ† ط§ظ„ط£ظˆط±ظˆط¨ظٹ /5/ /Medium/
  • ط§ظپطھطھط§ط­ ظ…ط¹ط±ط¶ ظ…ظ† ط§ظ„ظ…ط³ط§ط¹ط¯ط§طھ ط§ظ„ط¥ظ†ط³ط§ظ†ظٹط© ظ„ظ„ط§ط³طھظ‚ط±ط§ط± ظپظٹ ظ…ظ‚ط± ط§ظ„ط¨ط±ظ„ظ…ط§ظ† ط§ظ„ط£ظˆط±ظˆط¨ظٹ /2/ /Medium/

BRÜSSEL, 9. Januar 2019 (WAM) - Eine vom Emirates Red Crescent (ERC) in Abstimmung mit dem Nationalen Nationalrat (FNC) organisierte Ausstellung wurde gestern in Brüssel eröffnet, um die Bemühungen der Vereinigten Arabischen Emirate in den verschiedenen Ländern der Welt zu unterstützen Dies entspricht einem Volumen von 32,01 Milliarden US-Dollar von 2013 bis 2017, von dem Millionen von Flüchtlingen und Vertriebenen auf der ganzen Welt profitierten, darunter 10 Millionen Jemeniten.

Unter dem Titel "Von der humanitären Hilfe zur Stabilität" will die dreitägige Ausstellung mehr Wissen über die Werte und Grundsätze der Vereinigten Arabischen Emirate vermitteln, die auf der Bereitstellung von Hilfe ohne Diskriminierung aufgrund von Religion, Hautfarbe oder Rasse beruhen.

An der Ausstellungseröffnung nahmen der Präsident des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani, und Dr. Amal Abdullah Al Qubaisi, Vorsitzender des Nationalen Nationalrates der FNC, sowie die ERC-Delegation teil, die nun vom 7. bis 11. Januar 2019 im Europäischen Parlament in Brüssel zu Besuch ist.

Bei der Eröffnungszeremonie der Ausstellung drückte Tajani die humanitäre und unermüdliche Hilfsbereitschaft der Vereinigten Arabischen Emirate aufrichtig aus und betonte die Notwendigkeit einer gemeinsamen Aktion von Europa und den Vereinigten Arabischen Emiraten, um das Problem der illegitimen Flüchtlinge anzugehen. Er unterstrich auch die Notwendigkeit, die Anstrengungen zur Bekämpfung des Terrorismus zu verdoppeln und Sicherheit und Stabilität auf der ganzen Welt zu gewährleisten.

"Unter der Führung von Präsident Seiner Hoheit, Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Seiner Hoheit, Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident, Premierminister und Herrscher von Dubai, Seiner Hoheit Sheikh Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und seinem Stellvertreter der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate und ihre Hoheiten die Herrscher der Emirate, die Vereinigten Arabischen Emirate verfolgen den Weg des verstorbenen Sheikh Zayed, um auf wirksame Weise dazu beizutragen, das Leid der Bedürftigen und Armen auf der ganzen Welt zu lindern ", sagte Al Qubaisi.

Fahad Abdul Rahman bin Sultan, stellvertretender Generalsekretär des ERC für internationale Hilfe, sagte, die Entwicklungshilfe und humanitäre Hilfe der VAE sei darauf ausgerichtet, die Bedürfnisse von Flüchtlingen und Vertriebenen in den betroffenen Regionen der Welt, einschließlich Syrien, Jemen, Somalia, zu decken. Palästina, der Irak und Afghanistan, unter anderen Regionen, die unter bewaffneten Konflikten und schweren humanitären Krisen leiden.

"Die humanitäre Hilfe der Vereinigten Arabischen Emirate umfasste seit April 2015 bis Dezember 2018 4,92 Milliarden USD für Jemen, von 2013 bis 2017 174,6 Millionen USD für Libyen; 963,5 Millionen USD für die syrische Bevölkerung von 2012 bis November 2018; 641,5 Millionen USD für den Irak von 2013 bis 2017; 233,3 Millionen USD für Somalia von 2013 bis 2017 und 489 Millionen US-Dollar für Palästinenser von 2013 bis 2018 ", sagte bin Sultan.

"Die Vereinigten Arabischen Emirate erstrecken sich auf mehr als 100 Länder der Erde und unsere Hilfe erstreckt sich auf alle Kontinente", sagte er und stellte fest, dass es 14 ERC-Büros gibt, die in verschiedenen Ländern der Welt tätig sind, um Entwicklungs- und Hilfsprojekte des Landes zu starten und zu verfolgen.

"Es gibt zwei Büros in Palästina und die restlichen in Erbil, Libanon, Somalia, Ägypten, Tunesien, Kasachstan, Indonesien, Pakistan, Afghanistan, Bosnien, Albanien und Jemen", sagte er.

"In Kurdistan haben wir drei Wohngemeinschaften für syrische Flüchtlinge und vertriebene Iraker gegründet, die aus den von Daesh kontrollierten Gebieten geflohen waren. Sie sind alle gut mit Strom, Wasser, Schulen, Krankenhäusern, Märkten und Kindergebieten ausgestattet. Sie bringen Anhänger verschiedener Länder und Religionen zusammen , die alle in einer friedlichen Koexistenz zusammenleben, sind ein neuer Beleg für die Entschlossenheit der Vereinigten Arabischen Emirate, ihre Kultur der Toleranz und der Akzeptanz anderer zu fördern ", fügte er hinzu.

"Ausserhalb dieser weitläufigen humanitären Lager werden den Vertriebenen ständig Hilfe geleistet, während in Arbil Krankenhäuser eingerichtet wurden, darunter das Mutterkind der Augenklinik in Erbil, das Eyal Zayed (Zayed's Sons) Hospital und das Ataya Hospital.

"Bei der Umsetzung der Richtlinien von S.H. Sheikh Hamdan bin Zayed Al Nahyan, dem Vertreter des Herrschers in der Region Al Dhafra, dem Vorsitzenden des Emirates Red Crescent, stellt der ERC Syrern, beide in Syrien, durch verschiedene internationale humanitäre Hilfskräfte Hilfe und Hilfsmittel zur Verfügung und außerhalb des Landes in Flüchtlingslagern. Dies ist zusätzlich zu den erheblichen Entwicklungs- und Hilfsmaßnahmen, die seit den 1980er Jahren im Jemen geleistet werden. "

"Die Hilfe der Vereinigten Arabischen Emirate für Jemen umfasst die Einrichtung von Krankenhäusern, die Strom und Elektrizität sowie Solarenergie bereitstellen, Brunnen bohren, Projekte zur Entwicklung der Gemeinschaft zugunsten der Märtyrerhaushalte starten, Fischer mit Booten unterstützen und Häfen zur Aufrechterhaltung der Fischproduktion zusammen mit Anti-Mining-Kampagnen zu intensivieren. "

Die Ausstellung enthält Fotos, Videos und Statistiken zu humanitärer Hilfe und Entwicklungshilfe der Emirate. Sie zeigt die von den Vereinigten Arabischen Emiraten geleistete Hilfe, medizinische Versorgung, Lebensmittel, Zelte und Bildungsunterstützung sowie einschlägige Statistiken wie die Anzahl der Begünstigten von sechs Kontinente und ihre Länder.

Außerdem werden dokumentarische Fotos der humanitären und entwicklungspolitischen Aktivitäten des ERC sowie der Bildungs-, Gesundheits-, Sozial-, Notfall-, Wasser- und Elektrizitätsdienste für viele Regionen und Länder gezeigt, darunter Jemen, Somalia, Syrien, Palästina und Afghanistan .

Die Ausstellung umfasst auch ein detailliertes Modell des Mrejeib AlFhood Camps, in dem syrische Flüchtlinge in Jordanien untergebracht sind, sowie die von ihr angebotenen Dienstleistungen sowie ein Video über den Besuch von Mitgliedern des Europäischen Parlaments im Camp und die darauf folgenden Aussagen.

An dem Schaufenster nahmen auch Antonio Lopez-Isturiz White, Präsident der Parlamentarischen Freundschaftsgruppe Vereinigte Arabische Emirate, sowie eine Reihe von Mitgliedern des Europäischen Parlaments, europäische Beamte und Botschafter verschiedener in Belgien akkreditierter Länder teil.

Übersetzt von: Adel Abdel-Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302731468

WAM/German