700 Journalisten aus 30 Ländern berichten über den Besuch vom Papst Franziskus in den Vereinigten Arabischen Emiraten


von Muhammad Aamir ABU DHABI, 31. Januar 2019 (WAM) - Fast 700 ausländische Journalisten aus 30 Ländern auf der ganzen Welt wurden bisher vom "National Media Council" (NMC) akkreditiert, um über den wegweisenden Besuch vom Papst Franziskus, dem Leiter der katholischen Kirche, in die Vereinigten Arabischen Emirate vom 3. bis 5. Februar zu berichten.

Der Besuch hat die Aufmerksamkeit der regionalen und internationalen Medien aufgrund seiner humanitären Dimension und seiner Rolle bei der Förderung des Dialogs zwischen den Religionen und der Verbreitung der Werte von Toleranz und Koexistenz in der Region und der Welt auf sich gezogen.

Das NMC hat heute in einer Erklärung bestätigt, dass es alle Vorbereitungen zur Sicherstellung der Berichterstattung in den Medien abgeschlossen hat. Die hohe Anzahl registrierter Medienmitarbeiter spiegelt das massive internationale Interesse an dem Besuch wider, zumal der Papst zum ersten Mal in der Stadt ist Arabische Halbinsel.

Das NMC sagte, die VAE seien es gewohnt, Großereignisse zu organisieren und auszuführen, und fügte hinzu, dass sie den Medien verschiedene Unterstützung bieten werde, um ihre Arbeit effizient erledigen zu können.

Der Rat stellt ein integriertes Medienzentrum mit den neuesten Technologien und Kommunikationsmitteln bereit, damit die Vertreter der internationalen Medien die Ereignisse des Besuchs bequem abdecken können. Das NMC fügte hinzu, dass allen teilnehmenden Medienmitarbeitern der private Transport zu und von Veranstaltungsorten zur Verfügung gestellt wurde.

Zu den prominenten europäischen Nachrichtenagenturen, die den Besuch abdecken werden, gehören die European Pressphoto Agency, Ruptly TV und Katholische Nachrichten-Agentur aus Deutschland, Repubblica, Agenzia Italia und ACI Stampa aus Italien, Radio France, Le Figaro, Agence France Press und France24 aus Frankreich.

Britische Medien werden auch durch BBC Arabic und BBC World Service vertreten sein, während US-Medienagenturen die Financial Times, die New York Times, das Wall Street Journal und CNN sind.

Andere sind die New TR-Nachrichtenagentur und TRT Arabi aus der Türkei, La Nacion aus Argentinien, Televisa aus Mexiko, ABS-CBN aus den Philippinen, Union of Catholic Asian News mit Sitz in Hongkong und Nikkei aus Japan.

Nachrichtensender aus dem Nahen Osten wie Al Arabiya und Arab News aus Saudi-Arabien, Alghad TV aus Ägypten, Jordan News Agency und Jordan Press Foundation aus Jordanien, Voice of Lebanon 100.5 und LBCI aus dem Libanon sowie die marokkanische Nachrichtenagentur aus Marokko auch dabei sein Der Besuch des Leiters der katholischen Kirche wird eine Tour durch die Sheikh-Zayed-Moschee, eine heilige Messe in der Zayed Sports City in Abu Dhabi und ein Treffen mit dem Muslimischen Ältestenrat, geleitet vom Großimam von Al Azhar, umfassen.

Übersetzt von: Adel Abdel-Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302736224

WAM/German