Die Islamische Bank in Dubai läutet die Eröffnung der Börse, um die Auflistung von 750 Millionen US-Dollar Sukuk an der Nasdaq Dubai zu feiern

DUBAI, 6. Februar 2019 (WAM) - Die Dubai Islamic Bank, DIB, hat heute die Glocke zur Marktöffnung geklingelt, um die Notierung eines Sukuk in Höhe von 750 Millionen US-Dollar an der Nasdaq Dubai zu feiern.

Der Sukuk war mit einer Gewinnquote von 6,25 Prozent pro Jahr um das 4,9-fache überzeichnet, und das Interesse der Anleger stammte zu fast 40% aus dem Nahen Osten. Als unbefristete 6-jährige Non-Call-Sukuk war dies die erste Emission von Hybridkapital aus dem GCC im Jahr 2019.

DIB ist der nach den börsennotierten Sukuk-Emittenten mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit insgesamt 6 Mrd. USD aus sieben Instrumenten, einschließlich der neuesten Notierung.

Adnan Chilwan, Group Chief Executive von DIB, sagte: "Die hohe Zeichnungsrate unseres neuesten Sukuk zeigt das starke Vertrauen der Anleger in die Leistung und Strategie von DIB. Wir freuen uns, dass unser Sukuk mit 6,25 Prozent den niedrigsten Preis erzielen konnte Alle Basel III-konformen AT1-Instrumente, die nach den neuen Eigenkapitalrichtlinien der Vereinigten Arabischen Emirate emittiert wurden, bieten eine gut regulierte Plattform, die enge Verbindungen zu regionalen und globalen Anlegern unterhält. Wir werden unsere Politik des engen Engagements beibehalten die Investorengemeinschaft, um sie über unsere positiven finanziellen Ergebnisse und Pläne zu informieren. "

Abdul Wahed Al Fahim, Vorsitzender von Nasdaq Dubai, sagte: "Unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der DIB ist ein starkes Beispiel für die führende Rolle, die die Dubai-Institutionen im Bereich der islamischen Finanzen spielen. Wir haben uns verpflichtet, das Wachstum von Dubai als globale Hauptstadt der islamischen Wirtschaft zu unterstützen, unter der Initiative von Seiner Hoheit, Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident, Premierminister und Herrscher von Dubai. "

Der Gesamtwert aller Sukuk-Aktien, die an den Börsen von Dubai notiert sind, beträgt jetzt 61,14 Milliarden US-Dollar. Dies ist der größte Betrag eines der weltweiten Listungszentren.

Hamed Ali, Chief Executive von Nasdaq Dubai, sagte: "Die Rolle der DIB als bedeutender Emittent von Sukuk spiegelt die Expertise und langjährige Erfahrung der Bank in vielen Bereichen der islamischen Finanzierung in den Vereinigten Arabischen Emiraten und darüber hinaus wider. Wir freuen uns auf eine weitere Stärkung unserer Zusammenarbeit mit der DIB as Wir erweitern unsere Aktivitäten auf den Sharia'a-konformen Kapitalmärkten zum Nutzen von Emittenten und Anlegern."

Die Sukuk-Aktie der DIB, die am 22. Januar 2019 an der Nasdaq Dubai notiert wurde, betrug USD 750 Millionen. Die Zuteilung betrug 62 Prozent für Investoren aus dem Nahen Osten, 19 Prozent für Europa, 18 Prozent für Asien und ein Prozent für die Offshore-Aktivitäten der USA.

Übersetzt von: Adel Abdel-Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302737594

WAM/German