Der Khalifa-Fonds unterzeichnet eine Vereinbarung mit über 25 Millionen US-Dollar zur Unterstützung nigerianischer KMU


ABU DHABI, 6. Februar 2019 (WAM) - Hussain Jasim Al Nowais, Vorsitzender des "Khalifa Fund for Enterprise Development", und Saadou Sidou, nigerianischer Minister für Handel und Entwicklung des privaten Sektors, haben eine Vereinbarung in Höhe von 25 Mio. USD (92 Mio. AED) unterzeichnet Unterstützung für Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Niger, wo der Betrag in gleichen Raten verteilt wird.

Dies geschah während eines Besuchs von Al Nowais in Niger, wo er sich mit Präsident Mahamadou Issoufou aus Niger traf.

Während des Besuchs sagte der nigerianische Präsident, dass das Abkommen die nachhaltige Entwicklung und die wirtschaftliche Diversifizierung seiner Regierung positiv beeinflussen wird, die für die wirtschaftliche Stabilität des Landes von entscheidender Bedeutung sind.

Präsident Issoufou dankte Seiner Hoheit, Sheikh Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate, für seine Bereitschaft, die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern zu unterstützen.

Im Namen von Sheikh Mohamed bin Zayed Al Nahyan wünschte Al Nowais dem Niger und seinen Menschen weiterhin Fortschritt und Wohlstand.

Sheikh Mohamed bin Zayed hatte den Khalifa Fonds beauftragt, ähnliche Programme zur Unterstützung des Unternehmertums mit dem Ziel der Entwicklung von KMU in anderen Teilen der Welt, einschließlich des Niger, einzurichten.

Al Nowais erklärte, das Abkommen werde Niger bei seinen Bemühungen zur wirtschaftlichen Entwicklung zur Förderung einer Unternehmenskultur und zur Unterstützung von KMU unterstützen. Er betonte, dass die Vereinbarung kreativen und innovativen jungen Menschen in Niger die Möglichkeit geben wird, ihre Fähigkeiten und Talente einzusetzen, um ihr Leben zu verbessern und zum Wirtschaftswachstum des Landes beizutragen.

Er erklärte, der Khalifa-Fonds habe verschiedene Länder erfolgreich unter den Richtlinien und Richtlinien von Präsident Seiner Hoheit, Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan, und Sheikh Mohmed bin Zayed unterstützt.

Sidou lobte wiederum die Unterstützung der Vereinigten Arabischen Emirate, die verschiedene Teile der nigerianischen Gesellschaft und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern unterstützt hat. Er betonte die positiven Auswirkungen derartiger wichtiger Vereinbarungen auf die Entwicklung seines Landes, die zu Schlüsselprojekten und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze für die Bürger von Niger führen und so zu einem umfassenden Wachstum des Landes und zur Verringerung der Armut beitragen.

Übersetzt von: Adel Abdel-Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302737599

WAM/German