Katrin Schütz würdigt die digitale Transformation der Vereinigten Arabischen Emirate bei einem Besuch der SAP MENA in Dubai


DUBAI, 10. Februar 2019 (WAM) - Die baden-württembergische Staatssekretärin im deutschen Ministerium für Wirtschaft, Katrin Schütz, hat die führende Rolle der Vereinigten Arabischen Emirate im Bereich digitaler Transformation und Innovation bei einem Besuch des deutschen Technologieunternehmens SAP des Nahen Ostens und Nordafrikas in Dubai.

Als eines von mehr als 900 Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützt SAP den bilateralen Handel zwischen den beiden Ländern und erreicht nach Angaben des Auswärtigen Amtes 15,4 Milliarden Euro.

Hochrangige Vertreter der deutschen Regierungsdelegation und der SAP betonten, dass die Vereinigten Arabischen Emirate und Deutschland eine Kultur staatlich geführter digitaler Transformation und Innovation teilen.

SAP implementiert einen 5-Jahres-Investitionsplan für die Vereinigten Arabischen Emirate in Höhe von 200 Millionen US-Dollar und ist der erste Anbieter von Geschäftsanwendungen, der in seinem öffentlichen Cloud-Rechenzentrum in den Vereinigten Arabischen Emiraten live geht.

Das "SAP Training and Development Institute", das die Belegschaft der Zukunft unterstützt, hat die nächste Generation von Talenten weiterentwickelt. Seit 2013 haben mehr als 2.330 zuvor Unterbeschäftigte Teilnehmer im Rahmen der Young Professional- und Dual-Study-Programme im Nahen Osten und Nordafrika eine Ausbildung als "SAP Certified Associate Consultants" absolviert und eine Stelle im Ökosystem von SAP gefunden.

Die Innovate-Initiative hat auch durch Innovationen, die Coaching und Workshops in Organisationen für mehr als 400 Winnovators erleichtern, wirkungsvolle Innovationen gefördert.

Übersetzt von: Adel Abdel-Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302738305

WAM/German