WGS 2019: Google VP sagt, dass der Beginn einer aufregenden neuen Tech-Ära bevorsteht

DUBAI, 10. Februar 2019 (WAM) - Verbesserte öffentliche und private Partnerschaften zum ganzheitlichen Nutzen des Technologiesektors sind für Regierungen auf der ganzen Welt von entscheidender Bedeutung, so ein Gremium von Denkern auf dem siebten "World Government Summit", WGS 2019.

Das Panel mit dem Titel "Die Zukunft der digitalen Politik" wurde in Partnerschaft mit Google bei WGS gehostet.

Zu den Rednern des Panels zählten Dr. Amr Talaat, ägyptischer Minister für Kommunikation und Informationstechnologie, Karan Bhatia, Vizepräsident für globale Politik und Regierungsbeziehungen von Google, und Margaret Peterlin, Senior Vice President, Global External and Public Affairs bei AT & T. Die Diskussion wurde von CNBCs Arjun Kharpal moderiert.

Bei der Eröffnung der Diskussion sagte Karan Bhatia, dass, obwohl das letzte Jahrzehnt für den Technologiesektor "außergewöhnlich" gewesen ist, fast die Hälfte der Weltbevölkerung immer noch nicht online ist und die Probleme, die mit der Lücke verbunden sind, in den kommenden Jahren noch ausgeprägter Situation werden, die jetzt angesprochen werden muss.

Bhatia hob außerdem drei Hauptbereiche hervor, die die Regierungen in der Zukunft ansprechen sollten: Verbesserung der Infrastruktur, Investitionen in Humankapital und Ermöglichung intelligenter Tech-Revolutionen. Er sagte: "Die Technologie bewegt sich schnell, mit aktuellen Schlagworten wie Blockchain. Aber wie entwickeln wir die Möglichkeiten, die diese Technologie bietet und gleichzeitig die Daten schützen?"

Er fügte hinzu: "Wir stehen am Beginn einer aufregenden neuen Ära - die Frage ist nicht, ob sich die KI verändert, sondern wie schnell sich diese verwandelt." Er skizzierte auch, wie es zu verwaschenen Linien mit Technologieunternehmen mit einer zunehmenden digitalen Präsenz gekommen ist, und beschreibt, wie sich Google von einer Suchmaschine zu einem Cloud-Unternehmen entwickelt hat.

Margaret J.A. Peterlin, Senior Vice President - Global External and Public Affairs bei AT & T, unterstrich, wie KI von Menschen zum Wohle der Menschen bereitgestellt werden sollte. Sie sagte, dass AI zwar eine wichtige Entwicklung sei, sie aber innerhalb ethischer Richtlinien verwendet werden müsse, während sie sich der möglichen Vorsichtshinweise bewusst sei.

Die Themen der Podiumsdiskussion umfassten auch die länderübergreifende Zusammenarbeit und die Notwendigkeit agiler politischer Ansätze, die auf die sich schnell wandelnden Herausforderungen der heutigen politischen Entscheidungsträger reagieren werden.

Der dreitägige "World Government Summit 2019" findet bis zum 12. Februar in Madinat Jumeirah in Dubai statt. An der wegweisenden Veranstaltung nahmen mehr als 4.000 Teilnehmer aus 140 Ländern teil, darunter Staats- und Regierungschefs sowie hochrangige Vertreter von 30 internationalen Organisationen.

Übersetzt von: Adel Abdel-Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302738344

WAM/German