UNCTAD-Chef: Vereinigte Arabische Emirate ist vorbildlich für Schwellenländer


Von: Hatem Mohamed DUBAI, 11. Februar 2019 (WAM) - Der Generalsekretär der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD) hat die Wirtschaft der Vereinigten Arabischen Emirate als "vorbildlich für aufstrebende Volkswirtschaften" bezeichnet.

"Ich bin sehr beeindruckt von den Bemühungen der Vereinigten Arabischen Emirate zur Diversifizierung der Wirtschaft und den neuen und innovativen Wegen des Landes, um neue und innovative Ideen zu beschleunigen und ausländische Direktinvestitionen zu steigern und zu diversifizieren", sagte Dr. Mukhisa Kituyi den Emiraten Nachrichtenagentur WAM am Rande des jetzt stattfindenden Weltgipfels.

"Dieser Gipfel bringt ein tieferes Engagement der politischen Entscheidungsträger bei Themen mit sich, die in Davos auf sehr lockere Art und Weise angesprochen wurden", fügte er hinzu.

"Die Vereinigten Arabischen Emirate reagieren sehr stark auf globale Veränderungen und Innovationen, die im im Mittelpunkt ihrer Strategien stehen", bekräftigte der UNCTAD-Chef weiter.

Dr. Kituyi kommentierte die globale Wirtschaftslage und sagte, dass er sich nicht von pessimistischen Berichten über "drohende Rezession" distanziere.

Die UNCTAD hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass die weltweiten Warenexporte im Jahr 2018 auf 19,6 Billionen US-Dollar gestiegen sind. "Die Agonie über das Wirtschaftswachstum auf der ganzen Welt ist also kein richtiges Bild", fügte er hinzu. Standortwechsel von Handelsnetzen; die globale Wertschöpfungskette hat sich aufgrund von Tarifen und Technologie verschoben. "

2018 war ein Jahr, das von Vergeltungsmaßnahmen und Gegengewinnungsmaßnahmen definiert wurde. Dies führte zu einer Sackgasse zwischen den Vereinigten Staaten und China, so Dr. Kituyi.

Die Zahlen sind das Ergebnis von Nowcasts, die auf Trends im Waren- und Dienstleistungshandel basieren, die sich mit einem deutlichen Wachstum im Jahr 2017 wieder verbinden, als der globale Warenhandel nach zwei rückläufigen Jahren um 10 Prozent und der Handel mit Dienstleistungen um 9,5 Prozent zunahmen.

Er sagte jedoch weiter: "In der globalen Wertschöpfungskette und in der Globalisierung gibt es eine Resilienz. Wir sind optimistisch, aber die Herausforderungen müssen bewältigt werden und die Politiker müssen die richtigen Entscheidungen treffen."

Zu den rasanten Entwicklungen der Kryptowährung sagte er, dass die UNCTAD die Kontroverse über die Kryptowährung aufgeregt verfolgt. "Blockchain, das Rückgrat der Kryptowährung, ist aus und wir verfolgen die Ergebnisse. Wir müssen abwarten, bis wir wissen, was passieren wird."

Übersetzt von: Adel Abdel-Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302738668

WAM/German