Die VAE nehmen am Gipfeltreffen der Afrikanischen Union in Addis Abeba teil

ADDIS ABABA, 11. Februar 2019 (WAM) - Reem bint Ibrahim Al Hashemy, Staatsministerin für internationale Zusammenarbeit, führte die Delegation der Vereinigten Arabischen Emirate zu der 32. ordentlichen Tagung der Versammlung der Afrikanischen Union, die gestern in der äthiopischen Hauptstadt begann. Addis Abeba.

An dem zweitägigen Gipfel unter dem Motto "Das Jahr der Flüchtlinge, Rückkehrer und Binnenvertriebenen, dauerhafte Lösungen für Zwangsverdrängung in Afrika" nahmen Staatsoberhäupter und Organisationen teil.

Der Gipfel wurde vom UN-Generalsekretär Antonio Guterres, dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, Filippo Grandi, und dem Gründer von Microsoft Bill Gates geleitet.

Die diesjährige Veranstaltung befasst sich mit der Lösung ausstehender politischer Probleme wie der Friedenskonsolidierung zwischen der Regierung der Zentralafrikanischen Republik und bewaffneten Gruppen und der Kongo-Republik, der Frage von Binnenvertriebenen sowie der Bekämpfung des Menschenhandels und der Institutionen für Reformprozess in der Afrikanischen Union.

Auf dem Gipfel werden auch ehrgeizige Projekte wie die afrikanische kontinentale Freihandelszone, ein einheitlicher Luftverkehrsmarkt sowie die Umsetzung der Agenda 2063 erörtert.

Der Vorsitzende der Kommission der Afrikanischen Union, Moussa Faki, gab bekannt, dass die Präsidentschaft der Union von Präsident Paul Kagame von Ruanda während der Eröffnungszeremonie an Präsident Abdel Fattah el-Sisi aus Ägypten übertragen wurde.

Übersetzt von: Adel Abdel-Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302738666

WAM/German