CBUAE bekräftigt die finanzielle Integrität des Bankensektors in den Vereinigten Arabischen Emiraten

ر ABU DHABI, 12. März 2019 (WAM) - Banken mit Sitz in VAE haben im vierten Quartal 2018 nach der Durchsetzung der Basel-III-Standards, eines weltweiten, freiwilligen regulatorischen Rahmens für die Eigenkapitalausstattung der Banken, Stresstests und das Marktliquiditätsrisiko, ihre finanzielle Integrität bewahrt .

Die Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate gab an, dass die in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätigen Banken über eine hohe Rentabilität und ein solides finanzielles Profil verfügen. Die Eigenkapitalquote, die erste Tranche und die Stammaktienübereinstimmung mit der ersten Tranche erreichten 18,2 Prozent, 16,9 Prozent bzw. 14,9 Prozent Dies ist viel höher als die regulatorischen Anforderungen der CBUAE.

Das Loan-to-Deposit-Ratio (LDR) aller Banken sank von 94,8 Prozent im September 2018 auf 94,4 Prozent zum Ende des vierten Quartals 2018, nachdem es 2017 im vierten Quartal 99 Prozent gewesen war, da die Einlagen im überwachten Zeitraum Kredite überholten.

Der LDR lag bei 94,7 Prozent bzw. 93,1 Prozent bei konventionellen und islamischen Banken um 4 Prozent bzw. 5 Prozent unter dem Vorquartal.

Dieselbe Quote erreichte bei den Nationalbanken 94,1 Prozent, ein Rückgang um 0,6 Prozent gegenüber September 2018 und bei den Auslandsbanken mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten 96,7 Prozent gegenüber 95,5 zum Ende des dritten Quartals 2018.

Die Liquiditätsquote stieg von 16,1 Prozent zum Ende des dritten Quartals auf 17,4 Prozent zum Ende des vierten Quartals 2018. Die liquiden Mittel beliefen sich zum Ende des dritten Quartals auf 407,6 Mrd. AED. Dies entspricht einem Anstieg von 35,4 Mrd. AED bis Ende 2003 Q3.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten stiegen die liquiden Mittel insgesamt um 9,7 Mrd. AED (+ 2,4%).

Übersetzt von: Magdy Elsayed.

http://wam.ae/en/details/1395302746873

WAM/German