Junge Emiratis treiben Gemeinschaftsinitiative an, um Menschen auf der Expo 2020 zu begrüßen

DUBAI, 13. März 2019 (WAM) - Drei junge Bürger der Vereinigten Arabischen Emirate treiben eine Gemeinschaftsinitiative, um die Expo 2020 in Dubai dabei zu unterstützen, die traditionelle Gastfreundschaft der Emiraten auf globaler Ebene durch die 'Hayyakum'-Bewegung zu präsentieren, die Millionen von Menschen herzlich willkommen heißt internationale Besucher und Hunderte von Teilnehmern vor der nächsten Weltausstellung willkommen heißt.

Die Neunjährigen Hamdan Sultan Al Subousi und Elyazia Al Remeithi sowie der 12-jährige Abdulla Farhan Al Marzoogi ließen sich von Seiner Hoheit, Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident, Premierminister und Herrscher von Dubai, inspirieren die Jugend eine zentrale Rolle bei der Durchführung der Expo 2020 spielen.

Die Studenten beschlossen, ihre Gemeinden zu ermutigen, bei der Weltausstellung zu helfen, die Welt willkommen zu heißen, nachdem sie kürzlich von SH Sheikh Abdullah bin Zayed Al Nahyan, Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, während eines Besuchs auf der Expo, in der er das Traditionelle Emirati-Gruß von 'Hayyakum'benutzte, gehört worden war.

Nachdem sie sich auf ihre Strategie geeinigt hatten, besuchten die Kinder die Expo 2020, um Reem Al Hashemy, Staatsminister für internationale Zusammenarbeit und Generaldirektor des Dubai Expo 2020 Bureau, ihre Idee zu präsentieren.

Al Hashimy sagte: "Der Geist dieser Kinder ist genau das, was unser Land so besonders macht. Obwohl sie jung sind, haben sie ein starkes Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft, sich zu äußern.

"Wir heißen die Welt in den Vereinigten Arabischen Emiraten willkommen, indem wir 'hayyakum' sagen, und ich fühle mich ermutigt, unsere Jugend von unserer Führung inspirieren zu lassen und auf diese Inspiration einzugehen. Wir begrüßen ihre Initiative, die die Werte der Gesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate verkörpert und in Einklang mit Expos Ziel steht, die Köpfe zu verbinden, um eine bessere Zukunft aufzubauen. "

Das von der Jugend geleitete Engagement der Gemeinschaft wird Bürger und Auswanderer aus den Vereinigten Arabischen Emiraten durch eine Reihe von Initiativen und Aktivitäten zusammenbringen, um zum Erfolg der ersten Weltausstellung, die im Nahen Osten, in Afrika und Südasien (MEASA, Region) stattfindet, beizutragen.

Hamdan Al-Subousi, einer der Studenten hinter der Initiative, sagte: "Ich spreche bereits mit meinen Freunden über die Expo 2020 in der Schule. Ich dachte, es wäre noch besser, mit dem Rest der Welt zu sprechen. Ich spreche mehr als Ich denke, ich kann Menschen aus verschiedenen Ländern begrüßen und dazu beitragen, dass dies die beste Weltausstellung der Geschichte wird. "

Abdulla Al Marzoogi sagte: "Ich verfolge die Expo-Nachrichten genau und kann nicht bis 2020 warten, um die Welt willkommen zu heißen und allen zu sagen" hayyakum ". Ich möchte Menschen aus der ganzen Welt auf der Expo vorstellen und mit ihnen über unser Land Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sprechen."

Elyazia Al Remeithi sagte: "Ich freue mich, dass die Expo 2020 die Ideen der jüngeren Generation unterstützt. Ich hoffe, dass unsere Initiative alle in den Emiraten erreicht. Ich werde meine Familie und Freunde bitten, Gäste in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu begrüßen. Ich hoffe alle Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate zu sehen, die mit uns an dieser Initiative beteiligt sind. "

Bislang haben 190 Nationen ihre Teilnahme an der Expo 2020 bestätigt. Die Organisatoren rechnen zwischen dem 20. Oktober 2020 und dem 10. April 2021 mit 25 Millionen Besuchen, wobei 70 Prozent der Besucher aus den Vereinigten Arabischen Emiraten kommen sollen - der höchste Anteil internationaler Besucher in der 168-jährigen Geschichte von World Expos.

Übersetzt von: Magdy Elsayed.

http://wam.ae/en/details/1395302746987

WAM/German