Dubai Investments meldet im ersten Quartal 2019 einen Jahresüberschuss von AED202 Mio

Dubai, 5. Mai 2019 (WAM) - Dubai Investments hat für das erste Quartal 2019 einen Reingewinn von 202 Millionen AED im Vergleich zu 362 Millionen AED im gleichen Zeitraum des Vorjahres bekannt gegeben. Der Quartalsüberschuss zum 31. März 2018 beinhaltete einen Gesamtgewinn von 333 Mio. AED aus dem Erwerb der Anteile an Emirates District Cooling, Emicool.

Die Bilanzsumme erhöhte sich auf 20,11 AED im Vergleich zu 19,55 AED zum 31. Dezember 2018; Die annualisierte Eigenkapitalrendite betrug 6,4 Prozent.

Khalid Bin Kalban, Geschäftsführer und Chief Executive Officer von Dubai Investments, sagte: "Dubai Investments verzeichnete im ersten Quartal 2018 einen Gewinn von 333 Mio. AED und im ersten Quartal 2019 einen AED von 55 Mio. A für seine M & A-Transaktionen 2019 hat um AED 118 Mio. zugenommen. Dies ist hauptsächlich auf die Erhöhung des Gewinns aus der Marktbewertung von Investitionen zurückzuführen, was durchaus ermutigend ist, da er auf sich verbesserte Marktbedingungen hinweist. "

Kalban fügte hinzu: "Die Aussichten des Unternehmens für das verbleibende Jahr 2019 sind positiv, da verschiedene Immobilienentwicklungen kurz vor dem Abschluss stehen und eine Erholung des Fertigungs- und Contracting-Segmente erwartet wird, die durch die Übernahme von Globalpharma noch verstärkt wird.

Übersetzt von: Magdy Elsayed.

http://wam.ae/de/details/1395302760635

WAM/German