Houbara Museum wird in Saudi-Arabien eröffnet

ABU DHABI, 5. Mai 2019 (WAM) - Der Internationale Fonds für Houbara Conservation, IFHC, hat sich mit der al-Qassim-Region in Saudi-Arabien zusammengeschlossen, um ein Houbara-Museum in einer Partnerschaft zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien zu gründen, Dadurch wird das Bewusstsein für die verwundbaren Sümpfe und die Notwendigkeit geschärft, symbolische Arten zu erhalten und zu bewahren.

Prinz Faisal bin Mishaal bin Saud bin Abdulaziz bin Saud, Gouverneur der Al-Qassim-Region, eröffnete das permanente Houbara-Museum und das Houbara Guidance Center im Al Qassim Park, der ersten Einrichtung des Königreichs, die sich der Erhaltung der Houbara-Barde widmet.

Das Museum soll das Bewusstsein für die Houbara und die Notwendigkeit schaffen, die Art und ihre natürlichen Lebensräume für zukünftige Generationen zu erhalten und zu bewahren. Dies steht im Einklang mit den Bemühungen des Fonds, durch wirksame und angemessene Erhaltung eine nachhaltige Zukunft der Art in der Wildnis zu gewährleisten.

Der Start des Museums war der Höhepunkt der ersten "Umweltwoche" der Region Al Qassim, in der auch 18 in Gefangenschaft gezüchtete Houbara in die Wildnis entlassen wurden.

Majid Al Mansouri, Managing Director von IFHC, dankte Präsident Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan für seine Unterstützung für das Houbara-Zucht- und Befreiungsprogramm im gesamten Migrationsbereich der Spezies aus Mauretanien im Norden des Landes. Westafrika bis zur Mongolei in Ostasien.

Al Mansouri bedankte sich bei Seiner Hoheit, Sheikh Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi, stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate und dem Vorsitzenden des IFHC für seine fortgesetzte Unterstützung und Anleitung zur Gründung von Schutzgebieten. Intensivierung der Bemühungen und Stärkung der internationalen Zusammenarbeit zur Erhaltung der Houbara.

Ali Mubarak Al Shamsi von der Abteilung für Bildung und Kommunikation des IFHC erklärte: "Diese Partnerschaft mit der Region Al Qassim unterstreicht die internationale Vision des Fonds, die wild lebenden Houbara-Populationen durch effektive Intervention und außergewöhnliche Führungsrolle im Artenschutz zu erhöhen und zu erhalten, und zur Sensibilisierung für die Bedeutung von Houbara für die Aufrechterhaltung eines stabilen und ausgewogenen Ökosystems. "

"Ich möchte dem Engagement von S. H. Prince Faisal und dem Königreich Saudi-Arabien für ihr Engagement und ihre Unterstützung bei der Verbreitung des Bewusstseins für die Houbara-Arten und die Notwendigkeit, ihre Zukunft sicherzustellen, danken", fügte er hinzu.

Al Shamsi fügte hinzu, dass der Fonds keine keine Mühe sparen wird, um seine Erfahrungen mit strategischen Partnern bei der Förderung eines nachhaltigen Ökosystems auszutauschen.

Übersetzt von: Magdy Elsayed.

http://wam.ae/de/details/1395302760614

WAM/German