Das Sheikh Zayed Grand Mosque Center startet die Initiative /Jusoor/


ABU DHABI, 14. Mai 2019 (WAM) - Das Sheikh Zayed Grand Mosque Centre gab den Start seiner "Jusoor"(Btücken) -Initiative während des Heiligen Monats Ramadan bekannt, um die Kluft zwischen Religionen und Kulturen zu überbrücken und Harmonie zu fördern.

Die Initiative lädt Menschen verschiedener Kulturen, Ethnien und Glaubensrichtungen in die Vereinigten Arabischen Emirate ein, den Geist des Ramadan in der Moschee zu erleben, am jährlichen "Our Fasting Guests" -Programm des Zentrums teilzunehmen und mehr über die Veranstaltungen und Aktivitäten der Moschee während des Heiligen Monats zu erfahren.

Die neu gestartete Initiative steht im Einklang mit dem Jahr der Toleranz und setzt die Rolle des Zentrums bei der Förderung von Toleranz und Koexistenz zwischen den Kulturen der Welt fort.

Dr. Yousef Al Obaidli, Generaldirektor des Sheikh Zayed Grand Mosque Center, kommentierte den Start wie folgt: "Die direkte Begegnung und enge Interaktion zwischen verschiedenen Gemeinschaften und Kulturen ist eine der besten Möglichkeiten, um die Kluft zwischen Menschen zu überbrücken, es erlaubt ihnen, viele Bereiche der Konvergenz zwischen verschiedenen Religionen und Kulturen zu entdecken, basierend auf den gemeinsamen edlen Werten, die von allen Religionen und Überzeugungen geteilt werden. "

Amal Bamatraf, Direktor der Abteilung für Kulturkommunikation im Zentrum, sagte: "Die Jusoor - Initiative fördert die reichen Werte und die Kultur der Emirate, die die Menschen in den Vereinigten Arabischen Emiraten definieren, einem Land, das als Katalysator für Toleranz und Koexistenz Kommunikation durch Einladung von Gästen aus verschiedenen Kulturen in den VAE gilt, den Geist des Ramadan zu erleben und an einem Gespräch über den heiligen Monat in der Moschee teilzunehmen.. "

Übersetzt von: Magdy Elsayed.

http://wam.ae/de/details/1395302762635

WAM/German