Deutscher Botschafter: Deutschland und Vereinigte Arabische Emirate vereinbaren "Diplomatie zuerst" - einzige Lösung für regionale Probleme


Von: Mansour Amer M Lardhi ABU DHABI, 11. Juni 2019 (WAM) - Der offizielle Besuch Seiner Hoheit Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate, in Deutschland hat am Dienstag begonnen. Laut einem deutschen Top-Diplomaten werden gemeinsame diplomatische Bemühungen zur Lösung mehrerer regionaler und internationaler Probleme erwartet.

"Wir (sowohl Deutschland als auch die Vereinigten Arabischen Emirate) sind uns einig, dass es keine militärischen Lösungen für eines der regionalen Probleme gibt. Beide Länder wissen, dass" Diplomatie zuerst "der einzige Weg ist, um nachhaltige friedliche Lösungen zu erzielen", sagte Ernst Peter Fischer, der deutsche Botschafter in der Vereinigten Arabischen Emirate, sagte die Emirates News Agency (WAM) am Montag.

Er sagte, beide Nationen hätten einen engen und vertrauensvollen Austausch in allen regionalen außenpolitischen Fragen. "Bundesaußenminister Heiko Maas war gerade hier (in Abu Dhabi). Wir sind uns einig, dass alle Länder das Völkerrecht, multilaterale Abkommen und die Souveränität ihrer Nachbarn respektieren sollten", sagte Fischer.

Die VAE seien Deutschlands wichtigster Handels- und Investitionspartner in der arabischen Welt, sagte der Botschafter. "Wir tätigen jährlich einen Durchschnitt von 10 Milliarden Euro. In Zukunft planen wir eine verstärkte Zusammenarbeit, insbesondere in den Bereichen Produktion, Internet der Dinge, künstliche Intelligenz sowie Ressourceneffizienz in den Bereichen Energie, Wasser und Lebensmittel sowie grüne Wirtschaft." er sagte.

Der Besuch werde ein neues Kapitel mit mehr Möglichkeiten in den bilateralen Beziehungen aufschlagen, fügte er hinzu.

"Seine Hoheit, Scheich Mohamed bin Zayed, und Bundeskanzlerin Angela Merkel wollen skizzieren, wie wir unsere Partnerschaft auf politischem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet vertiefen werden. Wir sehen ein großes Potenzial für gegenseitigen Nutzen", sagte er.

Die bilateralen Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Deutschland seien seit jeher eng, sagte Fischer. "Letztes Jahr gab es eine Zunahme der offiziellen Besuche in beide Richtungen. Auch Deutschland bereitet sich auf eine aufregende Ausstellung auf der Expo2020 vor, die ein Beispiel dafür sein wird, wie unsere Länder gemeinsam eine erfolgreiche und nachhaltige Zukunft aufbauen können", sagte der Diplomat.

Er hob die Tatsache hervor, dass Deutschland und die Emirate seit der Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate eng miteinander verbunden sind und der verstorbene Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan ein Freund Deutschlands war.

Übersetzt von: Magdy Elsayed.

http://wam.ae/en/details/1395302767277

WAM/German