Al Dhafra Petroleum feiert erste Ölförderung aus Haliba


ABU DHABI, 2. Juli 2019 (WAM) - Al Dhafra Petroleum, ein Joint Venture zwischen der Abu Dhabi National Oil Company, ADNOC, der Korean National Oil Company, KNOC und GS Energy, und einem der jüngsten operativen Unternehmen von ADNOC, gab bekannt: Heute hat das Unternehmen mit der Förderung von Rohöl aus dem Haliba-Feld in Abu Dhabi begonnen und potenzielle Ressourcen in drei neuen Feldern in seinem Konzessionsgebiet entdeckt.

Laut einer ADNOC-Erklärung stärkt der Erfolg von Haliba "die strategischen bilateralen Beziehungen der VAE und Südkoreas und spiegelt die Bedeutung wider, die ADNOC der langfristigen Partnerschaft mit dem südkoreanischen Energiesektor beimisst."

Das Haliba-Feld an der südöstlichen Grenze des Emirats Abu Dhabi ist ein Baustein für das Wachstum der Ölproduktionskapazität von ADNOC auf vier Millionen Barrel pro Tag (bpd) bis Ende 2020. ADNOC gab bekannt, dass die anfängliche Produktion aus dem Feld schrittweise erfolgen würde, bis Ende 2019 auf 40.000 bpd steigen, da Al Dhafra Petroleum das beträchtliche Potenzial des Feldes weiter erschließt.

Al Dhafra Petroleum startete ein umfangreiches Beurteilungsprogramm auf dem Gebiet von Haliba, mit dem 1,1 Milliarden Barrel Original Oil in Place (OOIP) entdeckt werden konnten, ein deutlicher Anstieg gegenüber den ursprünglich geschätzten 180 Millionen. Gleichzeitig entdeckte es nach intensiven Explorationsprogrammen potenzielle Ressourcen in drei neuen Gebieten - Al Humrah, Bu Tasah und Bu Nikhelah.

Dies ist das erste Mal seit der Gründung von Al Dhafra Petroleum im Jahr 2014, dass Rohöl gefördert wird. Zur Erinnerung an diesen Meilenstein fand im ADNOC-Hauptquartier eine besondere Zeremonie statt, an der der Staatsminister und CEO der ADNOC-Gruppe, Dr. Sultan bin Ahmad Sultan Al Jaber, teilnahm , Gastgeber einer Regierungsdelegation aus Südkorea unter der Leitung von Ilpyo Hong, Vorsitzender des Ausschusses für Handel, Industrie, Energie, KMU und Neugründungen der südkoreanischen Nationalversammlung; und darunter Youngjoon Joo, Südkoreas stellvertretender Minister für Handel, Industrie und Energie; Suyeong Yang, Präsident und CEO von KNOC; Yongsoo Huh, Präsident und CEO von GS Energy; Mitglieder der südkoreanischen Nationalversammlung; und Regierungsbeamte aus Südkorea.

Dr. Al Jaber kommentierte die Ankündigung wie folgt: "Der Produktionsstart von Haliba unterstreicht die wichtige Rolle der Energiezusammenarbeit bei der Stärkung der engen und tief verwurzelten strategischen Beziehung zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Südkorea. ADNOC hat eine erfolgreiche Geschichte der Partnerschaft. Mit dem südkoreanischen Energiesektor messen wir dieser strategischen Partnerschaft weiterhin große Bedeutung bei, da wir die Umsetzung unserer Strategie für intelligentes Wachstum bis 2030 beschleunigen.

"Das erste Öl aus Haliba zeigt unser Bestreben, alle Öl- und Gasressourcen in Abu Dhabi zu nutzen und deren Wert zu maximieren, um langfristige und nachhaltige Renditen für die VAE und unsere Partner zu erzielen, während wir auf den weltweit wachsenden Energiebedarf reagieren. ADNOC engagiert sich. Die Förderung aus dem Haliba-Feld ist ein wesentlicher Bestandteil zur Erreichung unserer Ziele. "

Al Dhafra Petroleum plant, die Ölförderung auf diesen Feldern durch den Einsatz modularisierter Produktionseinheiten zu beschleunigen, die eine schnelle und innovative Produktionskapazität bieten und das Öl für die Verarbeitung mit Lastwagen transportieren. Dieser effiziente Ansatz kann einen sofortigen Wert freisetzen, indem der Zyklus der Markteinführung des Öls auf weniger als zwei Jahre verkürzt und die Rentabilität und der Shareholder Value gesteigert werden..

Ilpyo Hong sagte: "Angesichts der äußersten Wichtigkeit der Sicherung einer stabilen Ölquelle für Korea ist die erfolgreiche erste Ölförderung im Haliba-Gebiet ein sehr bedeutendes Ereignis." Die Ankündigung wird die strategische bilaterale Beziehung zwischen Südkorea und den Vereinigten Arabischen Emiraten stärken. Die gegenseitigen Interessen der Länder nehmen langfristig zu.

Laut ADNOC wird das Haliba-Feld als Hauptproduktionszentrum im Konzessionsgebiet von Al Dhafra Petroleum dienen und es ihm ermöglichen, Wertschöpfung aus anderen nahe gelegenen Interessenten zu erzielen. Al Dhafra Petroleum erkundet in seinem Konzessionsgebiet weitere 70 potenzielle Kunden.

Al Dhafra Petroleum nutzt intelligente Ölfeldinnovationen auf dem Haliba-Feld, um die Betriebskosten zu senken und gleichzeitig den Wert aus der Erschließung anderer Randfelder in der Nähe zu maximieren. Betriebsdaten werden in ein zentrales System integriert, das die Fernüberwachung des Standorts ermöglicht und unbemannte Einrichtungen ermöglicht.

Um die Infrastruktur von ADNOC zu optimieren, wird das aus dem Haliba-Feld gewonnene Rohöl zur Verarbeitung zur zentralen Entgasungsstation von ADNOC Onshore transportiert. Nach der Verarbeitung wird das stabilisierte Rohöl über die bestehenden Hauptölleitungen von ADNOC Onshore zum Export zu den Marine-Exportterminals transportiert.

Al Dhafra Petroleum - zu 60 Prozent im Besitz von ADNOC und zu 40 Prozent von KNOC und GSE Energy, vertreten durch das koreanische Abu Dhabi Oil Consortium (KADOC) - konzentriert sich auf die Exploration und Entwicklung seiner Konzessionsgebiete, um den wirtschaftlichen Wert mehrerer vielversprechender Felder ein agiles Betriebsmodell zu bewerten.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302771663

WAM/German