ADFD: Start von 240 Mio. AED Infrastrukturprojekten in Albanien


TIRANA, Albanien, 3. Juli 2019 (WAM) - Der Abu Dhabi Fund for Development (ADFD) hat in Albanien Infrastrukturprojekte im Wert von 240 Mio. AED (65 Mio. USD) gestartet.

Eine Delegation des Fonds unter der Leitung von Adel Al Hosani, Director of Operations Department bei ADFD, nahm an der offiziellen Einweihung der Endphase der ADFD-finanzierten Projekte in der Hauptstadt Tirana, am Tirana Northern Boulevard und in den Projekten zur Sanierung des Tirana-Flusses teil.

Anwesend waren auch Erion Veliaj, Bürgermeister von Tirana, Mohamed Mir Abdullah Yousef Al Raisi, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Griechenland und nicht ansässiger Botschafter in Albanien sowie mehrere hochrangige albanische Beamte.

Mit dem Ziel, den Tourismus- und Handelssektor wiederzubeleben, werden die Tirana-Projekte weiterhin dazu beitragen, Investitionsmöglichkeiten für die albanische Hauptstadt zu schaffen. Auf einer Gesamtfläche von rund 885 Hektar wurde unter anderem ein 2,4 Kilometer langer Boulevard mit einer Breite von 40 bis 70 Metern errichtet..

Bei dieser Gelegenheit sagte Mohammed Saif Al Suwaidi, Generaldirektor der ADFD: "Die Beteiligung des Fonds an der Eröffnung dieser wichtigen strategischen Projekte zeigt die hervorragenden bilateralen Beziehungen zwischen den VAE und Albanien und unsere gemeinsame Entschlossenheit, Synergien zu stärken in verschiedenen Bereichen zum Wohle der Menschen unserer beiden Nationen.

"ADFD hat zu den Rehabilitationsprojekten für den Northern Boulevard und den Tirana River in Tirana beigetragen, indem 65 Millionen US-Dollar an Konzessionsdarlehen zur Unterstützung der albanischen Wirtschaft und zum Ausbau der Infrastruktur von Tirana bereitgestellt wurden. Wir freuen uns, dass unser Beitrag eine entscheidende Rolle bei der Förderung gespielt hat Wirtschaft und Tourismus in Tirana, während gleichzeitig das allgemeine Geschäftsumfeld verbessert und neue Beschäftigungsmöglichkeiten für die Einwohner geschaffen werden. "

Er fügte hinzu: "Mit der Finanzierung wichtiger Entwicklungsprojekte, die verschiedene wichtige Sektoren unterstützen, wollen wir letztendlich den albanischen Bürgern zugute kommen, indem wir eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung vorantreiben. Diese Projekte stimmen gut mit den Zielen des ADFD überein, der internationalen Gemeinschaft zu einem nachhaltigen Wachstum in Entwicklungsländern zu verhelfen."

Erion Veliaj seinerseits wies auf die globalen Entwicklungsbemühungen und -erfolge von ADFD bei der Finanzierung von Projekten hin, die die sozioökonomische Entwicklung in Entwicklungsländern unterstützen. Darüber hinaus lobte er die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern und die strategische Partnerschaft der ADFD bei der Unterstützung der Realisierung wichtiger Entwicklungsprojekte in Albanien.

Im Jahr 2013 vergab ADFD ein konzessionäres Darlehen in Höhe von 103 Mio. AED für das Projekt zur Sanierung des Tirana-Flusses zur Revitalisierung des Flussbettes des Tirana-Flusses, seiner Ufer und der umliegenden Gebiete. Im selben Jahr gewährte der Fonds ein Konzessionsdarlehen in Höhe von 137 Mio. AED zur Finanzierung des Projekts Tirana Northern Boulevard. Zu den Arbeiten gehörte eine zweistöckige Tiefgarage mit 400 Stellplätzen, die mit einer Ladestation für Elektrofahrzeuge ausgestattet war. Das Projekt konzentrierte sich auf die Entwicklung der Infrastruktur rund um Tiranas Nordboulevard mit dem Ziel, Investitionen, Touristen und Handel anzulocken.

Seit 2011 hat der ADFD der albanischen Regierung Darlehen und Zuschüsse in Höhe von 424 Mio. AED zur Finanzierung von drei wichtigen Projekten in wichtigen Wirtschaftssektoren gewährt.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/de/details/1395302772022

WAM/German