Mitglied des Fatwa-Rates der Vereinigten Arabischen Emirate unter Experten der US-Kommission für unveräußerliche Rechte


ABU DHABI, 9. Juli 2019 (WAM) - Der in den USA geborene Islamwissenschaftler und Mitglied des Fatwa Council der VAE, Sheikh Hamza Yusuf Hanson, wurde zum Mitglied der US-amerikanischen "Commission on Unalienable Rights" ernannt, um Ratschläge zu erteilen Menschenrechte auf der Grundlage von US-amerikanischen Gründungsprinzipien und zur Überprüfung der Rolle der Menschenrechte in der amerikanischen Außenpolitik.

US-Außenminister Michael Pompeo bildete am Sonntag die Kommission, der Menschenrechtsexperten, Philosophen und Aktivisten, Republikaner, Demokraten und Unabhängige mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlicher Überzeugung angehörten.

Shaykh Abdallah bin Bayyah, Präsident des Forums zur Förderung des Friedens in muslimischen Gesellschaften in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Vorsitzender des Fatwa-Rates der Vereinigten Arabischen Emirate, lobte die Wahl von Sheikh Hanson und sagte, dies sei ein Beweis für die Kompetenz der Mitglieder des Rates in Menschenrechtsfragen.

Er sagte, dass die Ratsmitglieder als globale Botschafter fungieren, die ein strahlendes Bild der Vereinigten Arabischen Emirate vermitteln, das dank der Direktiven von Präsident Seine Hoheit Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan für die Förderung und Wahrung der Menschenrechte zu einem Vorbild für Toleranz und großzügigen Hilfsgeldern geworden ist und Förderung des interkulturellen Dialogs.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/de/details/1395302773134

WAM/German