Mit der H-1 2019 reisen 41,3 Millionen Passagiere durch Dubai International


Dubai, 11. August 2019 (WAM) - Die Dubai International (DXB) konnte im ersten Halbjahr 2019 41,3 Millionen Passagiere begrüßen und damit ihre Position als weltweit größter internationaler Flughafen nach Verkehrsaufkommen behaupten. Die Schließung einer der beiden Start- und Landebahnen von DXB zwischen dem 16. April und dem 30. Mai für ein vollständiges Sanierungsprogramm reduzierte die Kapazität des Flughafens und trug zu einem Rückgang des Verkehrsaufkommens von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei.

Im ersten Halbjahr 2019 reisten 41.277.749 Kunden über DXB (-5,6 Prozent). Die Sperrung der Start- und Landebahn Süd für die Sanierung halbierte die Start-und Landebahnkapazität des Hubs und führte zu einer Reduzierung der Passagierflüge um 32 Prozent innerhalb von 45 Tagen. Dies geht aus einer am Sonntag veröffentlichten Pressemitteilung von DXB hervor.

Insgesamt wurden bei DXB im ersten Halbjahr rund 1,04 Tonnen Luftfracht um 18,3 Prozent abgewickelt. Ein bedeutender Teil des Frachtverkehrs bei DXB ist Bellyhold, der vom Sanierungsprogramm für die Südbahn betroffen war.

Die Gesamtzahl der Passagierflüge in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 belief sich auf 178.383, was einem Rückgang von 11,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zuzuschreiben ist. Dies ist auch auf die 45-tägige Sperrung der Start- und Landebahn Süd zurückzuführen.

Indien blieb nach Passagierzahlen DXBs wichtigstes Zielland. Der Verkehr erreichte im ersten Halbjahr 5,7 Millionen Kunden - hauptsächlich angetrieben durch die wichtigsten Städte Mumbai und Delhi. Saudi-Arabien war mit 3,1 Millionen Kunden die Nummer zwei auf der Liste, dicht gefolgt vom Vereinigten Königreich mit 2,8 Millionen Kunden. Weitere wichtige Zielländer sind Pakistan (1,9 Millionen Kunden), die USA (1,5 Millionen) und China (1,2 Millionen).

Die drei wichtigsten Städte waren London (1,6 Millionen Kunden), Mumbai (1,1 Millionen) und Jeddah mit etwas mehr als 1 Million.

Dank des fortschrittlichen Betriebszentrums von DXB, das Echtzeitinformationen verwendet, um Service und Effizienz zu verbessern, sowie der intelligenten Gates, mit denen Kunden die Einwanderung beschleunigen können, konnten die Wartezeiten im ersten Halbjahr 2019 um 25 Prozent verkürzt werden.

In der ersten Jahreshälfte wurden insgesamt 35 Millionen Gepäckstücke (-3,9 Stk.) Durch das moderne 175 km lange Gepäcksystem des Flughafens befördert, heißt es in der Pressemitteilung.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302779815

WAM/German