Der saudische König Mohammed bin Zayed diskutiert regionale Entwicklungen

  • خادم الحرمين ومحمد بن زايد يبحثان تعزيز العلاقات الأخوية الراسخة وعددا من القضايا الإقليمية والدولية
  • خادم الحرمين ومحمد بن زايد يبحثان تعزيز العلاقات الأخوية الراسخة وعددا من القضايا الإقليمية والدولية
  • خادم الحرمين ومحمد بن زايد يبحثان تعزيز العلاقات الأخوية الراسخة وعددا من القضايا الإقليمية والدولية

MAKKAH, 12. August 2019 (WAM) - Der Hüter der beiden Heiligen Moscheen, König Salman bin Abdulaziz Al Saud von Saudi-Arabien, empfing am Montag im Al Mina Palast in Mekka Seine Hoheit, Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der VAE.

Prinz Mohammed bin Salman bin Abdul Aziz, der Kronprinz, stellvertretender Ministerpräsident und Verteidigungsminister von Saudi-Arabien, und SH Sheikh Tahnoun bin Zayed Al Nahyan, nationaler Sicherheitsberater, waren während des Treffens anwesend, bei dem König Salman und Sheikh Mohamed bin Zayed waren anwesend umd tauschten Eid Al Adha Grüße und Glückwünsche aus.

Seine Hoheit übermittelte auch die Grüße von Präsident Seine Hoheit Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan an den saudischen König zu dem günstigen Anlass, der auch dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate seine Grüße und Wünsche übermittelte.

Der Hüter der beiden Heiligen Moscheen begrüßte den Besuch von Scheich Mohamed bin Zayed im Königreich Saudi-Arabien und bekräftigte die engen Beziehungen zwischen den beiden brüderlichen Ländern.

Die beiden Seiten diskutierten aktuelle Beziehungen zwischen den VAE und Saudi-Arabien und tauschten sich über regionale und internationale Entwicklungen sowie über aktuelle regionale Herausforderungen aus.

Laut Sheikh Mohamed ist Saudi-Arabien eine wichtige Säule für die regionale Sicherheit und Stabilität. Die Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Königreich sind stark und werden auch weiterhin stark sein, da sie auf soliden Grundlagen und gemeinsamen Werten, Strategien und Interessen beruhen, die die beiden Völker der beiden Nationen zusammenbringen. Seine Hoheit betonte, dass beide Länder gemeinsam alle Mächte konfrontieren werden, die die Sicherheit der Region bedrohen, und die Rechte ihrer Völker verteidigen werden, um Fortschritt und Wohlstand zu erreichen.

Der Kronprinz von Abu Dhabi bekräftigte, dass die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien die Konfliktparteien im Jemen auffordern, dem Dialog und dem Grund für das Interesse des Jemen und seiner Bevölkerung Vorrang Gespräche einzuräumen. Diese Forderung, laut Hoheit, verkörpert die gemeinsame Sorge um die Stabilität des Jemen und stellt einen wichtigen Rahmen dar, um Spannungen abzubauen und Solidarität unter den Menschen im Jemen zu erreichen..

Der Dialog sei der einzige Weg, um Differenzen zwischen den Jemeniten zu lösen, betonte Scheich Mohamed. Er forderte die jemenitischen Parteien auf, diese Gelegenheit zu nutzen und Gespräche zu führen, um einen Konsens zu erzielen, der im besten Interesse des Jemen und seiner Bevölkerung liegt.

Scheich Shakhbout bin Nahyan bin Mubarak Al Nahyan, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate im Königreich Saudi-Arabien; Ali bin Hammad Al Shamsi, stellvertretender Generalsekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates, und Ali Saeed Matar Al Neyadi, Zollkommissar und Vorsitzender der Bundeszollbehörde, nahmen zusammen mit dem saudi-arabischen Prinzen Turki bin Mohammed bin Fahd bin Abdulaziz an dem Treffen teil. So wie Staatsminister und Mitglied des Ministerrates, und Prinz Abdul Aziz bin Saud bin Nayef bin Abdulaziz, Innenminister.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/de/details/1395302779951

WAM/German