Dubais IT-Außenhandel verdoppelt sich in 10 Jahren auf 231 Mrd. AED


Dubai, 9. Oktober 2019 (WAM) - Dubai hat seinen Außenhandelswert in der IT- und Telekommunikationsbranche in den letzten zehn Jahren beinahe verdoppelt und verzeichnete ein Wachstum von 97 Prozent von 117 Mrd. AED im Jahr 2009 auf 231 Mrd. AED im Jahr 2018 Dubai Customs in Verbindung mit der GITEX Technology Week 2019.

Der Handel mit IT und Telekommunikation stieg im ersten Halbjahr 2009 gegenüber dem Vorjahr um 3 Prozent auf 118 Mrd. AED gegenüber 114 Mrd. AED im entsprechenden Halbjahr des Vorjahres. Die Importe machten 60 Mrd. AED aus, die Exporte stiegen um 15 Prozent auf 875 Mio. AED und die Wiederausfuhren um 8 Prozent auf 57 Mrd. AED.

China ist mit einem Anteil von 32 Mrd. AED Dubais größter Handelspartner auf dem IT- und Telekommunikationsmarkt, gefolgt von Vietnam mit einem Handelsvolumen von 15 Mrd. AED und Saudi-Arabien mit 9 Mrd. AED.

Smartphones und Mobiltelefone machten mit einem Handelsvolumen von 66,6 Mrd. AED den Löwenanteil des Außenhandels von Dubai mit IT und Telekommunikation aus. Computer belegten mit 9 Mrd. AED den zweiten Platz, gefolgt von Telefonersatzteilen und Zubehör mit 2,8 Mrd. AED, Datenspeicherprodukten mit 1,7 Mrd. AED und Smart-TVs mit 1 Mrd. AED.

"Dubais starke Handelsleistung auf dem IT- und Telekommunikationsmarkt ist ein Beweis für die zentrale Rolle, die das Emirat als führendes regionales und globales Zentrum für Informations- und Kommunikationstechnologie spielt", sagte Ahmed Mahboob Musabih, Generaldirektor der Zollbehörde von Dubai.

Der Handel mit IT- und Telekommunikationsprodukten sei eine Schlüsselkomponente des globalen Handels und trage maßgeblich zum weltweiten Wirtschaftswachstum bei, fügte Musabih hinzu.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302793534

WAM/German