Putins Meilensteinbesuch: Diplomatischer Erfolg jahrzehntelanger Beziehungen zwischen den VAE und Russland


Von Nour Salman

ABU DHABI, [INSERT DATE] (WAM) - Die Vereinigten Arabischen Emirate und die Russische Föderation haben eine jahrzehntelange Partnerschaft geschlossen, die auf gegenseitigem Respekt und bestimmten Zielen beruht und zu verschiedenen erfolgreichen Ergebnissen führt. Bei dem bevorstehenden Staatsbesuch von Präsident Wladimir Putin in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate wirft WAM einen Blick darauf, wie diese beiden Länder über die Jahre hinweg branchenübergreifende Beziehungen aufgebaut haben.

Diplomatische Beziehungen: Die Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Russland reichen 48 Jahre zurück, und die ehemalige Sowjetunion, die UdSSR und die Vereinigten Arabischen Emirate haben am 8. Dezember 1971, sechs Tage nach der Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate, diplomatische Beziehungen aufgenommen.

Die UdSSR gründete 1986 ihre Botschaft in Abu Dhabi, die VAE eröffneten kurz darauf ihre Botschaft in Moskau im Jahr 1987. Nach Angaben des russischen Außenministeriums erkannten die VAE die Russische Föderation im Dezember 1991 als Nachfolgestaat der UdSSR an .

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Russland sind durch hochrangige Diplomatie und einen Dialog gekennzeichnet und haben ihre diplomatischen Beziehungen durch zahlreiche Besuche von Delegationen aus beiden Ländern weiter gestärkt.

Der russische Präsident Wladimir Putin stattete den Vereinigten Arabischen Emiraten im September 2007 zum ersten Mal einen offiziellen Besuch ab. Im Jahr 2009 besuchten der Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, und der Herrscher von Dubai die Vereinigten Arabischen Emirate Während seine Hoheit, Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate, seit 2006 viele offizielle Besuche in Moskau unternimmt, zuletzt im Mai 2018.

Im April 2017 verstärkten Scheich Mohamed bin Zayed und Präsident Putin die bilateralen Beziehungen, indem sie eine Absichtserklärung verabschiedeten, um die diplomatischen Beziehungen zu einer strategischen Partnerschaft zwischen den beiden Ländern auszubauen. Im Juni 2019 unterzeichneten die beiden Staats- und Regierungschefs eine Erklärung zur strategischen Partnerschaft.

Handels- und Investitionszusammenarbeit: In seinem letzten Jahresbericht verzeichnete das Wirtschaftsministerium der VAE 2018 ein Handelsvolumen zwischen den VAE und Russland von 3,4 Mrd. USD (12,5 Mrd. AED). Nach Angaben des Ministeriums gehören Weizenprodukte mit 470 Mio. AED zu den höchsten Importen nach Diamanten, gefolgt von Schokoladenprodukten mit 400 Mio. AED.

Das Ministerium der Vereinigten Arabischen Emirate hat über 3.000 in den Vereinigten Arabischen Emiraten registrierte russische Unternehmen gemeldet, darunter rund 20 russische Handelsagenturen. Außerdem sind im Land 507 Marken registriert, wodurch sich die ausländischen Direktinvestitionsbestände im Jahr 2016 auf 940 Mio. USD (3,5 Mrd. AED) beliefen.

1994 gründeten die beiden Länder die zwischenstaatliche VAE-Russland-Kommission für Handel, wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit. Seit ihrer Einrichtung hat die Kommission neun Sitzungen abgehalten, und 2014 wurde eine gemeinsame Arbeitsgruppe eingesetzt, um die Umsetzung der Kommissionsentscheidungen zu überwachen.

Nach Angaben des russischen Außenministeriums haben der Russische Fonds für Direktinvestitionen, RFDI und die Mubadala Investment Company der VAE 2013 eine Plattform für gemeinsame Investitionen in in Russland ansässige Projekte mit einem Zielwert von Investitionspartnerschaften im Wert von bis zu 7 Mrd. USD geschaffen (25,7 Mrd. AED).

Im Jahr 2016 untersuchten der RFDI und Mubadala im Rahmen der Ausweitung des Warenhandels auch Investitionen in Höhe von 300 Mio. USD (1,1 Mrd. AED) in die russischen Agrarunternehmen EFKO Group und AFG National. Im selben Jahr gaben RFDI und DP World ein Joint Venture bekannt, um rund 2 Mrd. USD (7,3 Mrd. AED) in Seehäfen, Transport- und Logistikterminals in verschiedenen Regionen Russlands zu investieren.

Abu Dhabis Mubadala erwarb außerdem einen 44-prozentigen Anteil im Wert von mindestens 271 Mio. USD (995 Mio. AED) an einer Öltochter des russischen Unternehmens Gazprom.

Vor zwei Jahren erteilte die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate dem russischen Rosoboronexport während der Internationalen Verteidigungsmesse in Abu Dhabi einen militärischen Beschaffungsauftrag in Höhe von 2,6 Mrd. AED (708 Mio. USD).

Im vergangenen Monat führten Vertreter von ADNOC Gespräche mit russischen Kollegen über gemeinsame Investitionsmöglichkeiten mit Russland, um die strategische Partnerschaft bei der Produktion von Kohlenwasserstoffen und Flüssigerdgas (LNG) weiter auszubauen.

Tourismus und kulturelle Bindungen: In der bilateralen Zusammenarbeit im Bereich Tourismus und Kultur sind neue Entwicklungen zwischen den beiden Ländern zu beobachten.

Kultureller Austausch ist in der Botschaft der VAE von Toleranz und Koexistenz verankert. Das Land hat viele russische kulturelle Veranstaltungen und Performances veranstaltet; Zu diesen Aktivitäten gehört das Peace International Youth Orchestra" des russischen Dirigenten Valery Gergiev, das im Januar 2011 in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate aufgeführt wurde.

Im September 2016 waren das russische Krasnojarsker Opern- und Balletttheater in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf Tournee, wo es auf der Bühne der Dubai Opera auftrat.

Anfang dieses Jahres nahm H. H. Dr. Sheikh Sultan bin Muhammad Al Qasimi, Oberstes Ratsmitglied und Herrscher von Sharjah, an der 32. Internationalen Buchmesse in Moskau teil.

Die Medienzusammenarbeit zwischen beiden Ländern ist umfangreich. Verschiedene russische Medien haben Büros in den Vereinigten Arabischen Emiraten eingerichtet, darunter RIA Novosti und Russia Today. Die Emirates News Agency, WAM, unterzeichnete 2018 und 2019 außerdem Memoranda of Understanding mit den russischen Medienunternehmen Sputnik und RT, um den Austausch von Informationen, Nachrichten und Rundfunkinhalten zu erleichtern.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Russland bauen ihre kulturellen und touristischen Beziehungen weiter aus, was durch die von den Vereinigten Arabischen Emiraten 2017 eingeleiteten Visa-Ausnahmeregelungen gefördert wird. In den Jahren 2015-2016 stieg die Zahl der russischen Touristen in den Vereinigten Arabischen Emiraten von 600.000 auf rund eine Million im Jahr 2018. Außerdem leben rund 40.000 Russen in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Laut Daten, die vor dem Arabian Travel Market veröffentlicht wurden, der vom 28. April bis 1. Mai 2019 im Dubai World Trade Center stattfand, wird die Zahl der russischen Touristen, die in die VAE reisen, auf 12 Prozent steigen und 2023 1,6 Millionen erreichen.

Russlands Teilnahme an der Expo 2020 in Dubai wird mit Spannung erwartet. Der Pavillon soll Millionen von Besuchern die Möglichkeit geben, "einen Einblick in die Zukunft des Landes zu gewinnen", so eine Erklärung der Expo 2020 in Dubai im Januar 2019.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302793786

WAM/German