Globale Zukunftsräte diskutieren die Zukunft von Technologie, Infrastruktur und geopolitischen Transformationen


Dubai, 3. November 2019 (WAM) - Das 4. Jahrestreffen der Global Future Councils fand in Dubai statt und wurde von der Regierung der VAE und dem World Economic Forum organisiert. Eine Reihe künftiger Räte, die sich mit der Zukunft lebenswichtiger Sektoren in den Bereichen Technologie, Infrastruktur und geopolitische Veränderungen befassen, untersuchen Herausforderungen und Lösungen in diesen lebenswichtigen Sektoren.

An den Sitzungen des Global Future Councils nehmen 700 Experten und Wissenschaftler aus 70 Ländern teil, um die Zukunft der wichtigsten Sektoren zu erörtern und die bevorstehenden Herausforderungen zu untersuchen, um die zukünftigen Trends abzubilden und das Leben von Gemeinschaften und Völkern positiv zu verändern.

Technologiesektor Globaler Zukunftsrat für Energietechnologien. Der Rat erörtert, wie Energietechnologien eine entscheidende Rolle für die Emissionsreduzierung spielen. Der Globale Zukunftsrat für Energietechnologien wird sich darauf konzentrieren, die Rolle der Energietechnologien aus einer Systemperspektive heraus besser zu verstehen und Empfehlungen für Maßnahmen zur Beschleunigung der Energiewende abzugeben.

Globaler Zukunftsrat für künstliche Intelligenz. der Rat überprüft die Entscheidungen über die verantwortungsvolle Gestaltung künstlicher Intelligenz (KI), die häufig von Ingenieuren getroffen werden, die über wenig Erfahrung mit den komplexen ethischen Überlegungen verfügen. Die Universitäten haben Mühe gehabt, wirksame Wege zu finden, um diese Themen in die Lehrpläne für Studenten in technischen Bereichen zu integrieren. Als Reaktion darauf hat der Globale Zukunftsrat für Künstliche Intelligenz und Robotik des Forums empfohlen, ein Repository mit umsetzbaren und nützlichen Materialien für Fakultäten zu schaffen, die ihre KI-Lehrveranstaltungen um soziale Fragen und Diskussionen ergänzen möchten.

Globaler Zukunftsrat für das Internet der Dinge. Der Rat erörtert das Internet der Dinge als vernetzte Geräte, an denen weltweit mehr Menschen teilnehmen. Diese Geräte, die gemeinhin als Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) bezeichnet werden, gibt es in vielen Formen: von intelligenten Gebäudetechnologien zur Überwachung und Steuerung des Energieverbrauchs bis zu vernetzten Fahrzeugen, mit denen potenzielle Kollisionen vorweggenommen und vermieden werden können. Bis zum Jahr 2025 wird die Anzahl der IoT-Geräte auf über 40 Milliarden geschätzt. Dies ist auf den kontinuierlichen technologischen Fortschritt und die sinkenden Kosten für Datenverarbeitung, Speicherung und Konnektivität zurückzuführen.

Der Global Future Council für Cybersicherheit wird ein umfassendes Bild der Cybersicherheits- und digitalen Vertrauenslandschaft zeichnen, Cybersicherheit und Widerstandsfähigkeit als Schlüsselelement für die Entscheidungsfindung von Führungskräften entwickeln und Experten für die Plattform für Gestaltung des Weltwirtschaftsforums zur Verfügung stellen die Zukunft der Cybersicherheit und des digitalen Vertrauens.

Der Globale Zukunftsrat für neue Netzwerktechnologien wird die Anreize für die Netzwerkentwicklung und die Werteverteilung im gesamten 5G-Ökosystem sowie die Rolle neuer Ökosysteme als Motor für Wert und Innovation untersuchen.

Der Global Future Council für Quantum Computing wird verwandte Trends untersuchen und einem breiten Publikum die neuen Fähigkeiten dieser Technologien sowie ihr Potenzial zur Transformation von Industrie und Gesellschaft erläutern.

Sektor Geopolitische Transformationen Global Future Council zu China Der Global Future Council zu China wird sich mit neuen Modellen chinesischer Führung befassen, die an eine neue Ära der Globalisierung angepasst sind. Es werden Fallstudien entwickelt, um zu veranschaulichen, wie Führungskräfte innerhalb und außerhalb Chinas in dieser sich verändernden Landschaft navigieren können, um einen unternehmerischen Ansatz zur Lösung globaler Herausforderungen zu entwickeln. Es wird auch Empfehlungen für die Vertrauensbildung zwischen den Beteiligten abgeben.

Globaler Zukunftsrat on Japan Japan befindet sich in vielerlei Hinsicht im Wandel. Die Globalisierung 4.0 und ein dramatischer demografischer Wandel zwingen das Land dazu, seine wirtschaftlichen und sozialen Strukturen rasch zu verändern. Gleichzeitig strebt der in Japan ansässige Unternehmenssektor nach innovativen neuen Geschäftsmodellen und globaler Expansion. Geopolitisch hat sich Japan im Zuge der Globalisierung 4.0 zu einem selbstbewussteren Akteur entwickelt. Der Globale Zukunftsrat für Japan wird praktische Vordenker sein, um die Zukunft Japans in Bezug auf seine globale Positionierung zu steuern.

Der Globale Zukunftsrat für Europa besteht aus führenden Denkern, Experten, Regierungsministern, Wirtschaftsführern, internationalen Organisationen und der Zivilgesellschaft, die an einem Beitrag zur Debatte über die Zukunft Europas interessiert sind. Es wird die Fähigkeit des demokratischen Regierens untersucht, sich an den sich wandelnden wirtschaftlichen Kontext anzupassen, zu überlegen, wie Europa die notwendigen Reformen vorantreiben kann, und den europäischen Entscheidungsträgern dabei helfen, eine inspirierende Geschichte für die Region zu entwickeln, einschließlich des Bestrebens, in der vierten industriellen Revolution die weltweite Führung zu übernehmen.

Globaler Zukunftsrat für Russland In der Russischen Föderation bleibt die Entwicklung neuer Technologien und des Ökosystems, das ihre Umsetzung unterstützt, einer der Haupttreiber für die Diversifizierung der Wirtschaft des Landes. Der Globale Zukunftsrat für Russland wird sich mit dem globalen Diskurs über die Annahme von Strategien für die digitale Wirtschaft auf nationaler Ebene befassen, wobei der Schwerpunkt auf der KI liegt. Die Gruppe internationaler und russischer Interessengruppen wird diese Probleme gemeinsam auf der Grundlage internationaler bewährter Verfahren und Lösungen angehen.

Globaler Zukunftsrat auf der koreanischen Halbinsel untersucht, wie ein Beitrag zum diplomatischen Prozess geleistet werden kann und wie die nordkoreanische Wirtschaft wieder aufgebaut und in das globale System integriert werden kann. In enger Zusammenarbeit mit allen Interessenträgern arbeitet der Rat an einer Vielzahl von Ideen, wie zum Beispiel der Vernetzung spezifischer Gemeinschaften, Initiativen zum Kapazitätsaufbau, Forschung und Roadmap-Entwicklung sowie hochrangigen Sitzungen..

Globaler Zukunftsrat für die Vereinigten Staaten. Mit der zunehmenden Polarisierung der politischen Szene in den Vereinigten Staaten ist auch die Durchführung der US-Außenpolitik komplizierter geworden. Diese Realität tritt auf, wenn die externen Herausforderungen an Zahl und Komplexität zunehmen, sei es geopolitisch, wirtschaftlich, handelspolitisch, technologisch oder häufig als Zusammenfluss all dieser Herausforderungen. Der Global Future Council der Vereinigten Staaten wird eine politisch heterogene Gruppe von erfahrenen und aufstrebenden Vordenkern zusammenbringen, um mögliche Bereiche der Übereinstimmung zwischen den beiden Seiten der Kluft zu ermitteln, wenn es darum geht, wie die US-Diplomatie in den kommenden Jahrzehnten geführt wird.

Globaler Zukunftsrat für Geopolitik Der Globale Zukunftsrat für Geopolitik wird die Arbeit des Forums in diesem Bereich auf intellektuelle Weise leiten und eine Reihe von Arbeitsabläufen des Forums gestalten, darunter den Global Risks Report. Schwerpunkte des Rates sind: Entschlüsselung einer zunehmend multikonzeptuellen Welt, in der sich die innerstaatlichen und internationalen Unterschiede in Bezug auf wichtige Normen und Werte zu vergrößern und zu verschärfen scheinen; Prüfung des Drucks auf bestehende Institutionen, Vereinbarungen und Allianzen im Hinblick auf die Ausarbeitung einer Agenda für multilaterale Reformen und Erneuerungen; Entwicklung einer Systemsicht auf die geopolitische Landschaft mit besonderem Augenmerk auf die Überschneidung der Geopolitik mit anderen Bereichen - insbesondere Wirtschaft, Technologie, Gesellschaft und Umwelt.

Infrastruktursektor Global Future Council zu Agile Governance Der Global Future Council zu Agile Governance konzentrierte sich in der Amtszeit 2018-2019 auf die Bereitstellung von Leitlinien zu den besten agilen Governance-Instrumenten für die Beantwortung verschiedener politischer Fragen. In der Amtszeit 2019–2020 wird der Rat auf dieser Arbeit aufbauen und eine Plattform für Gemeinschaften von Praktikern dieser agilen Governance-Instrumente schaffen, um bewährte Verfahren auszutauschen, den Einsatz dieser Instrumente zu erweitern und ihre Grenzen zu erweitern.

Globaler Zukunftsrat für Transparenz und Korruptionsbekämpfung Der Globale Zukunftsrat für Transparenz und Korruptionsbekämpfung bringt Experten aus Wirtschaft, Regierung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um die Grenzen der Bemühungen zur Korruptionsbekämpfung neu zu definieren und das Vertrauen zu stärken und die Integrität zu verbessern und Transparenz im öffentlichen und privaten Sektor.

Globaler Zukunftsrat für Städte und Urbanisierung Der Globale Zukunftsrat für Städte und Urbanisierung konzentriert sich auf die Zusammenarbeit mit Städten, um die Innovation, Kapazität und Finanzierung zu finden, die zur Bewältigung ihrer Herausforderungen erforderlich sind. Der Global Future Council wird eine Pitch Your City Challenge-Initiative einrichten. Einrichtung eines Programms zum Kapazitätsaufbau in der Stadt; und zeichnen Sie die Urban Infrastructure Finance Architecture auf.

Global Future Council on Mobility (Globaler Zukunftsrat für Mobilität) Der Globale Zukunftsrat für Mobilität (Global Future Council on Mobility) versucht, die Punkte der Innovation oder des kulturellen Wandels zu identifizieren, die kurz vor der Beeinflussung des Personen- und Warenverkehrs stehen. Der Rat wird die Arbeit der Systeminitiative zur Gestaltung der Zukunft der Mobilität unterstützen, indem er die Auswirkungen der Städte, der vierten industriellen Revolution, der Nachhaltigkeit und der Gesellschaft auf die Mobilität untersucht.

Globaler Zukunftsrat für globale öffentliche Güter in der vierten industriellen Revolution Der Globale Zukunftsrat für globale öffentliche Güter in der vierten industriellen Revolution (4IR) wird eine mutige und ehrgeizige Vision für die grundlegende Nutzung und Gestaltung des 4IR zum positiven Schutz, zur Förderung und Ausbau der globalen öffentlichen Güter im Dienste der Menschheit. Der Rat wird durch seine Denk- und Handlungsführung die Strategie des Forums für globale öffentliche Güter in diesem Bereich informieren und gestalten.

Überstzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302799717

WAM/German