Mohammed bin Rashid ernennt Ahmed bin Saeed zum vorübergehenden Leiter von Meraas und der Dubai Holding


Dubai, 7. November 2019 (WAM) - Seine Hoheit, Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident, Premierminister und Herrscher von Dubai, hat S.H. Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum ernannt, um die Dubai Holding und Meraas vorübergehend zu beaufsichtigen, an der Stelle von Abdulla Al Habbai.

Der Schritt ist Teil einer neuen Strategie, um neue Expansionsperspektiven für beide Gruppen zu erkunden und weitere Möglichkeiten zur Maximierung des Wachstums durch die Nutzung ihrer unterschiedlichen Vermögenswerte und Anlageportfolios zu identifizieren. Die Ernennung soll das starke Markenprofil und die führende Position der beiden Gruppen sowohl in der arabischen Welt als auch weltweit weiter festigen. Der Schritt steht auch im Einklang mit Dubais sich entwickelnder Wachstumsstrategie, die durch Innovation ständig neuen Wert schaffen will.

Die im Jahr 2004 gegründete Dubai Holding entwickelt und verwaltet ein umfassendes Portfolio von Unternehmen mit den Schwerpunkten Investment, Finanzdienstleistungen, Immobilien, spezialisierte Gewerbegebiete, Telekommunikation und Gastgewerbe. Die Dubai Holding war maßgeblich an Dubais Diversifizierungsprogramm über mehrere Branchen beteiligt und steht an der Spitze der Strategie Dubais zum Aufbau einer nachhaltigen, innovationsgetriebenen Wirtschaft im Einklang mit der Vision 2021 der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Dubai Holding lieferte im ersten Halbjahr 2019 eine robuste operative Leistung mit mehreren Erfolgen, die die Vision Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum unterstützen.

Die Gruppe erwartet ein starkes Wachstum in den nächsten fünf Jahren und anhaltenden finanziellen Erfolg, angetrieben von wiederkehrenden Einnahmen und neuen Projekten. Die Dubai Holding wird durch ihre Gastfreundschafts- und Immobilienangebote eine wichtige Rolle bei der Durchführung der Expo 2020 Dubai spielen, die die Leistung des Konzerns weiter steigern wird. Die Aktivitäten und Investitionen der Gruppe erstrecken sich über 10 Länder in der Region und auf der ganzen Welt. Tochterunternehmen wie die Jumeirah Group, die TECOM Group, Dubai Properties, Dubai Asset Management, die Arab Media Group und Dubai Retail beschäftigen rund 20.000 Mitarbeiter.

Als eines der erfolgreichsten Großkonzerne Dubais möchte Meraas das Stadtbild des Emirats durch einen auf den Menschen ausgerichteten Ansatz zur Entwicklung von Vermögenswerten in den Bereichen Immobilien, Tourismus, Gastgewerbe, F & B, Einzelhandel, Freizeit und Unterhaltung, Technologie, Schifffahrt und Gesundheitswesen aufwerten. Meraas hat die Mission, eine kreative urbane Kultur aufzubauen, in der florierende Gemeinschaften Fuß fassen können.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302800880

WAM/German