Die taktisch kluge Darstellung verleiht den VAE Faisal Al Ketbi Gold bei der Jiu-Jitsu-Weltmeisterschaft

  • فيصل الكتبي يحرز ذهبية بطولة العالم للجوجيتسو ويرفع رصيد الإمارات إلى 41 ميدالية
  • فيصل الكتبي يحرز ذهبية بطولة العالم للجوجيتسو ويرفع رصيد الإمارات إلى 41 ميدالية
  • فيصل الكتبي يحرز ذهبية بطولة العالم للجوجيتسو ويرفع رصيد الإمارات إلى 41 ميدالية

ABU DHABI, 22. November 2019 (WAM) - Der entscheidende Moment des Tages kam, als Faisal Al Ketbi stolz auf dem Podium stand und die glänzende Goldmedaille um seinen Hals glitzerte. Da alle erwarteten, dass die Mubadala Arena die Noten der VAE-Nationalhymne enthielt, waren sie überrascht. Die gesamte Arena sang die Nationalhymne von der ersten bis zur letzten Note und übertönte die Musik bisweilen mit leidenschaftlichem Gesang, wobei alle Blicke auf Al Ketbi gerichtet waren, den einzigen Goldmedaillengewinner des Landes am Freitag in der Erwachsenenabteilung am Jiu -Jitsu Weltmeisterschaft 2019.

Die Ju-Jitsu-Weltmeisterschaft 2019 wird von der Ju-Jitsu International Federation organisiert und von der Jiu-Jitsu-Föderation der Vereinigten Arabischen Emirate in der Mubadala Arena in Abu Dhabi ausgerichtet und läuft bis zum 24. November.

Al Ketbis Gold in der Kategorie 94 kg war sein vierter in fünf WM-Versuchen und kam an einem Tag, an dem die Jiu-Jitsu-Nationalmannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate eine Reihe von mutigen Leistungen erbrachte, die alle außer Al Ketbi verfehlten Medaillen.

"Faisal ist der perfekte Führer für die kommende Generation von Jiu-Jitsu-Athleten in den VAE. Er ist eine der wichtigsten Säulen in der Jiu-Jitsu-Nationalmannschaft der VAE-Männer und ein Athlet, der in jeder Hinsicht vorbildlich war. Faisals Leistung heute war ein hervorragendes Beispiel für unsere aufstrebenden Jiu-Jitsu-Athleten, wie sie sich in einem Hochdruckturnier wie der Weltmeisterschaft verhalten können", sagt Mubarak Al Menhali, Technischer Direktor des Jiu-Jitsu-Verbandes der Vereinigten Arabischen Emirate.

Im Finale gegen den Deutschen Julian Stonjek, der sein Viertelfinale und sein Halbfinale jeweils innerhalb einer Minute gewonnen hatte, zeigte Al Ketbi eine taktisch kluge Leistung und beendete die aggressiven Manöver des Deutschen, bevor er zwei wichtige Punkte mit einem perfekt ausgeführten Leg Sweep erzielte und holte sich letztendlich das Gold mit einem 2: 0-Sieg.

"Der heutige Sieg war etwas ganz Besonderes. Es war nicht das einfachste Turnier für mich. Ich hatte ein hartes Unentschieden und wusste, dass ich hart gewinnen musste. Aber wegen der Unterstützung, die ich von allen bekomme, insbesondere von der UAEJJF, Durch ihre ständige Zusammenarbeit und ihre Bemühungen, uns so gut vorzubereiten, gelang es mir, meine Pläne umzusetzen", sagt Al Ketbi.

Der 32-Jährige gibt an, er sei der einzige Sportler in den VAE gewesen, der am Freitag eine Medaille gewonnen habe. Er war beeindruckt von der Leistung seiner jungen Teamkollegen. "Ich weiß, dass jeder, der heute gekämpft hat, alles gegeben hat. Manchmal funktioniert es einfach nicht auf der Matte und meine Teamkollegen müssen das verstehen. Obwohl ich mich auf meine eigenen Leistungen konzentriert habe, habe ich gesehen, dass Mohammed Al Kubaisi, Abdullah Al Qubaisi, Hamdan Al Balooshi und alle anderen haben sich sehr bemüht, das Land stolz zu machen. Ich bin mir sicher, dass die Leistung hier und die ständigen Verbesserungen, die die UAEJJF in unser Trainingsprogramm einbringt, nicht weit vom Erfolg entfernt sind ", sagt er.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302805303

WAM/German