ESTV: Die Ausweitung der Verbrauchsteuer tritt am 1. Dezember in Kraft


ABU DHABI, 27. November 2019 (WAM) - Die Eidgenössische Steuerbehörde (ESTV) schließt ihre Vorbereitungen zur Umsetzung des Kabinettsbeschlusses Nr. (52) von 2019 über verbrauchsteuerpflichtige Waren, Verbrauchsteuersätze und die Methoden zur Berechnung des Verbrauchsteuerpreises ab , die am Sonntag, den 1. Dezember 2019 in Kraft tritt.

Es wurde beschlossen, den Anwendungsbereich der Verbrauchsteuer auf gesüßte Getränke, elektronische Rauchgeräte und -werkzeuge sowie die in diesen Geräten verwendeten Flüssigkeiten auszudehnen und diese Artikel in die Liste der Produkte aufzunehmen, die seit ihrer Einführung der Verbrauchsteuer unterliegen trat im Oktober 2017 in Kraft und umfasste Tabak und Tabakerzeugnisse, Energy-Drinks und kohlensäurehaltige Getränke.

Khalid Ali Al Bustani, Generaldirektor des Freihandelsabkommens, sagte: "Die Umsetzung der neuen Entscheidung steht im Einklang mit den Richtlinien unserer klugen Führung, die die Wettbewerbsfähigkeit der VAE weiter verbessern, eine gesunde Gemeinschaft aufbauen, indem der Verbrauch schädlicher Produkte gedämpft, Schäden und Kosten gemindert werden Sie entstehen bei der Bekämpfung von Krankheiten, die durch den Konsum dieser Produkte entstehen, und stellen die Ressourcen bereit, die zur Unterstützung des Ausbaus und der Verbesserung ihrer Dienstleistungen durch die Regierung erforderlich sind."

Al Bustani hob die Schritte hervor, die das Freihandelsabkommen in den letzten Monaten unternommen hat, um die Einhaltung der Selbstverpflichtung durch verbrauchsteuerpflichtige Personen gemäß der neuen Entscheidung zu erleichtern. Die Behörde bemühte sich um technische Unterstützung, um eine frühzeitige Registrierung zu ermöglichen, Strafen zu vermeiden und eventuelle Hindernisse bei der Einfuhr verbrauchsteuerpflichtiger Waren aus dem Weg zu räumen.

Al Bustani merkte an, dass die Behörde auch ein neues elektronisches System einführte, um die Registrierung verbrauchsteuerpflichtiger Waren zu erleichtern und die Antragsformulare für periodische Verbrauchsteuererklärungen und -erklärungen zu aktualisieren.

Zu den Registrierungsanforderungen für verbrauchsteuerpflichtige Waren gehören die Produktdetails, die Zutatenliste, Marketingkampagnen, einschließlich Fotos und Videos, ein Laboranalysebericht, falls erforderlich, sowie Preisangaben gemäß Preisleitfaden für den Einzelhandel (oder Preisangaben für Produkte, die außerhalb des Landes verkauft werden) den Vereinigten Arabischen Emiraten).

"Im Rahmen ihres umfassenden Sensibilisierungsplans hat die ESTV eine Reihe von Leitfäden und ein neues Benutzerhandbuch herausgegeben, die Einzelheiten zu den aktualisierten Formularen im System sowie zu den Verfahren und Anforderungen für die Registrierung verbrauchsteuerpflichtiger Waren enthalten", stellte er fest.

In den Handbüchern und Anleitungen werden die Methoden und Standards für die Einführung der Verbrauchsteuer auf gesüßte Getränke, elektronische Rauchgeräte und -werkzeuge sowie die in diesen Geräten verwendeten Flüssigkeiten erläutert. Sie enthalten auch eine einfache Aufschlüsselung der Schritte zur Registrierung von Steuerpflichtigen und verbrauchsteuerpflichtigen Waren sowie einen Zeitplan mit den Registrierungsfristen.

Der Generaldirektor des Freihandelsabkommens stellte fest, dass die Behörde in den letzten Monaten auch eine umfassende Sensibilisierungskampagne zu den Themen "Ziele und Mechanismen der Ausweitung des Verbrauchsteuersystems" und "Registrierungsverfahren im elektronischen Steuersystem des Freihandelsabkommens" durchgeführt hat.

Die Kampagne zeigte die konstanten Entwicklungen des Freihandelsabkommens seit Inkrafttreten der Verbrauchsteuer im Oktober 2017 auf. Sie ist Teil der Verpflichtung der Behörde, ihre Partnerschaften mit staatlichen und privaten Stellen zu stärken, um die erfolgreiche Umsetzung des Steuersystems der VAE sicherzustellen .

Die ESTV stellte fest, dass mit dem Kabinettsbeschluss Nr. (52) von 2019 über verbrauchsteuerpflichtige Waren, Verbrauchsteuersätze und Methoden zur Berechnung des Verbrauchsteuerpreises gesüßte Getränke als Getränke angesehen werden, denen eine beliebige Art von Zucker oder Süßungsmitteln zugesetzt wird, unabhängig davon, ob sie geliefert werden Verzehrfertig als Getränk oder in Form von Konzentraten, Pulvern, Gelen oder Lösungen, die in gesüßte Getränke umgewandelt werden können.

In der Zwischenzeit werden in der Entscheidung elektronische Rauchgeräte als E-Zigaretten-Geräte, Werkzeuge und dergleichen identifiziert, während elektronische Rauchflüssigkeiten alle Flüssigkeiten umfassen, die in elektronischen Rauchgeräten verwendet werden, unabhängig davon, ob sie Nikotin oder Tabak enthalten.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302806541

WAM/German