Montag 28 September 2020 - 11:09:33 pm

Die VAE nehmen am G20-Finanzministertreffen teil


Riad, 8. Dezember 2019 (WAM) - Eine Delegation der VAE unter der Leitung von Younis Haji Al Khoori, Unterstaatssekretär des Finanzministeriums, nahm am 6. und 7. Dezember in Riad an der Sitzung der G20-Finanzminister und der Gouverneure der Zentralbank teil , Saudi Arabien.

Dies ist das zweite Treffen in Riad nach dem "Sherpa" -Treffen der G20, das Teil der 124 G20-Treffen ist, die 2020 unter der Präsidentschaft des Königreichs der Gruppe stattfinden werden.

Zu der VAE-Delegation gehörte Saeed Rashid Al Yateem, stellvertretender Unterstaatssekretär für Ressourcen und Haushalt.

Al Khoori betonte die Bedeutung sowohl des G20-Gipfels als auch der G20-Treffen und stellte fest, dass dies eine Gelegenheit für die teilnehmenden Länder ist, wichtige internationale Wirtschaftsfragen und die Koordinierung zu erörtern, um ein nachhaltiges Wachstum der Weltwirtschaft zu erreichen, sowie die Möglichkeit, sich mit prominenten globalen Führungspersönlichkeiten zu treffen weitere Zusammenarbeit zu diskutieren.

"Der Gipfel ist eine wichtige internationale Veranstaltung und bietet die Gelegenheit, die Ansichten der VAE zu verschiedenen internationalen Themen, einschließlich der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung, zu teilen. Er ermöglicht auch die Zusammenarbeit mit führenden globalen Volkswirtschaften, um Lösungen für die Herausforderungen zu finden, denen sich die internationalen Finanzmärkte der Welt gegenübersehen System, Reformen des Finanzsektors und die Zukunft der Investitionen in die Infrastruktur ", sagte er.

Die Teilnahme der VAE am G20-Gipfeltreffen 2020 in Riad war Teil der Einladung des Königreichs Saudi-Arabien, das die Präsidentschaft der G20 im Vorfeld des Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs am 21. und 22. November 2020 in Riad übernimmt.

Die saudische G20-Präsidentschaft wird sich auf die Realisierung von Chancen des 21. Jahrhunderts für alle" konzentrieren und drei Ziele verfolgen: Menschen stärken", indem die Bedingungen geschaffen werden, unter denen alle - insbesondere Frauen und Jugendliche - leben, arbeiten und gedeihen können. "Schutz des Planeten" durch gemeinsame Anstrengungen in den Bereichen Ernährungs- und Wassersicherheit, Klima, Energie und Umwelt sowie "Gestaltung neuer Grenzen" durch langfristige Strategien zur gemeinsamen Nutzung der Vorteile von Innovation und technologischem Fortschritt.

An den Sitzungen nahmen neben Argentinien, Australien, Brasilien, China, Indien, Indonesien, Korea, Mexiko, Russland, Saudi-Arabien, Südafrika und der Türkei auch Finanzminister und Zentralbankgouverneure aus den G7-Ländern teil.

Der stellvertretende Finanzminister des Ratsvorsitzes der Europäischen Union, der Präsident der Europäischen Zentralbank, die stellvertretenden Finanzminister und die Gouverneure der Zentralbank bestimmter eingeladener Länder sowie Vertreter internationaler Organisationen, darunter der IWF und die Weltbank, werden es tun auch teilnehmen.

Die G20-Länder machen zusammen etwa 80 Prozent des Bruttoweltprodukts GWP aus und machen etwa 80 Prozent des Welthandels, zwei Drittel der Weltbevölkerung und etwa die Hälfte der Weltlandfläche aus.

Überstzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302808808

WAM/German