Der Wert des Nichtölhandels zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Japan belief sich über einen Zeitraum von 10 Jahren auf 481,34 Mrd. AED


ABU DHABI, 13. Januar 2020 (WAM) - Laut Statistiken des Wirtschaftsministeriums belief sich der Gesamtwert des Nichtölhandels zwischen den VAE und Japan in den letzten zehn Jahren von 2009 auf 481,34 Mrd. AED oder 130,8 Mrd. USD bis 2019.

Diese Statistiken belegen die wachsenden Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern, wobei der Wert ihres gesamten Handels im ersten Halbjahr 2019 26 Mrd. AED erreichte.

Die gegenseitigen Besuche ihrer Staats- und Regierungschefs in beiden Ländern, die zur Unterzeichnung von 24 Abkommen und Absichtserklärungen führten, trugen dazu bei, ihre Beziehungen 2018 auf die Ebene der strategischen Beziehungen zu bringen.

Nach offiziellen Aufzeichnungen des Ministeriums und der Federal Competitiveness and Statistics Authority (FCSA) ist Japan einer der führenden Handelspartner der VAE. Der Wert ihres Nichtölhandels erreichte 2018 54,46 Mrd. AED, während sich Japans Investitionen in die VAE beliefen 14,3 Mrd. AED. Diese Investitionen haben eine Schlüsselrolle bei der Stärkung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern gespielt.

Die japanischen Investitionen in den VAE konzentrieren sich auf die Sektoren Technologie, erneuerbare Energien, Transportwesen, Gesundheitswesen, Groß- und Einzelhandel sowie die Herstellung von Polyethylen und Polypropylen.

Die VAE gehören zu den fünf größten Ölexporteuren nach Japan, und zu den Nichtölexporten zählen Kupfer und Aluminium.

Das attraktive Investitionsumfeld der VAE hat dazu geführt, dass über 10.000 japanische Unternehmen, Agenturen und Marken vertreten sind, darunter 88 Unternehmen, 207 eingetragene Handelsagenturen und 9.792 eingetragene japanische Marken.

Die Zahl der japanischen Touristen, die die VAE besuchen, erreichte im Jahr 2017 über 70.000, während die Zahl der Emiratis, die als Touristen nach Japan reisen, stetig zugenommen hat, insbesondere nachdem sie im Jahr 2017 von der Visumpflicht befreit waren.

Überstzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302815928

WAM/German