Überschüssige Liquidität in Höhe von 22 Mrd. AED wurde 2019 von der Zentralbank der VAE abgezogen


ABU DHABI, 10. Februar 2020 (WAM) - Der Wert der von der Zentralbank der VAE (CBUAE) im Jahr 2019 aus dem Markt genommenen Liquidität belief sich auf 22 Mrd. AED, was die überschüssige Liquidität im Bankensystem der VAE unterstreicht.

Die CBUAE verwaltet die Geldpolitik des Landes, um der Volkswirtschaft im Allgemeinen mit einer Vielzahl von Instrumenten zu dienen.

Einlagenzertifikate (Certificates of Deposit, CDs) sind eines der Instrumente der CBUAE zur Durchsetzung ihrer Geldpolitik und zur Steuerung der Liquidität auf dem Markt.

Statistiken der Apex Bank zufolge stieg der Gesamtbestand an CDs im Jahr 2019 auf 160,2 Mrd. AED, ein Anstieg von 15,9 Prozent gegenüber 138,2 Mrd. AED im Jahr 2018.

Die Zahlen zeigen auch, dass der Bestand an CDs im ersten Quartal 2019 auf rund 139,2 Mrd. AED gestiegen ist, während er im zweiten Quartal des gleichen Jahres bei 155,8 Mrd. AED lag.

Im dritten Quartal des vergangenen Jahres pumpte die Bank Liquidität in den Markt, was zu einem leichten Rückgang des Saldos auf 153,8 Mrd. AED führte, bevor er im vierten Quartal erneut auf 160,2 Mrd. AED anstieg.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

https://www.wam.ae/en/details/1395302822806

WAM/German