Emirati-Dirham als Abrechnungswährung in die Buna-Zahlungsplattform von AMF aufgenommen


ABU DHABI, 12. Februar 2020 (WAM) - Der Arabische Währungsfonds (AMF) hat in Zusammenarbeit mit der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate die Aufnahme des Emirati Dirham (AED) in Buna, eine Zahlungsplattform für mehrere Währungen, angekündigt. Für das Clearing und die Abwicklung von Zahlungen werden neben dem US-Dollar und dem Euro auch andere arabische und internationale Währungen in Kürze bekannt gegeben.

Der Schritt ist in Vorbereitung auf den Start der regionalen Zahlungsplattform von Buna, die dem Arabischen Währungsfonds angeschlossen ist, und als Zentral- und Geschäftsbanken den Einstiegsprozess in die Plattform einleiten.

Buna ist eine Zahlungsplattform, die grenzüberschreitende Zahlungen in zulässigen arabischen und internationalen Währungen im gesamten arabischen Raum und darüber hinaus abwickelt und mit wichtigen Handelspartnern verknüpft.

Buna setzt erweiterte Compliance-Überprüfungsfunktionen ein, die den Industriestandards und den internationalen Sanktionen sowie den Anforderungen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sowie allen relevanten internationalen Standards und Anforderungen entsprechen. Darüber hinaus wendet die Buna-Plattform alle währungsspezifischen Sanktionen an, die von den zuständigen Behörden für die potenziellen Währungen verlangt werden.

Darüber hinaus können Geschäftsbanken, die Teilnahmeberechtigungskriterien erfüllen, die strenge Compliance-Anforderungen enthalten, an der Plattform teilnehmen.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302823310

WAM/German