Zentralbank der VAE senkt Zinssätze um 75 Basispunkte


ABU DHABI, 16. März 2020 (WAM) - Die Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate gab am Montag bekannt, dass sie ab dem 16. März die Zinssätze senken wird, nachdem die US-Notenbank die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus COVID-19 eingedämmt hat.

Die Erklärung der Zentralbank ist im Folgenden vollständig: Nach der Entscheidung des US Federal Reserve Board, den Federal Funds Rate auf der gestrigen Notsitzung zu senken, um die Auswirkungen der globalen Pandemie COVID-19 einzudämmen, hat die Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate, CBUAE, Mit Wirkung vom heutigen 16. März 2020 wurde Folgendes beschlossen: 1. Senkung des Zinssatzes für einwöchige Einlagenzertifikate (CDs) um 75 Basispunkte gemäß dem Federal Funds Target Rate - Upper Bound.

2. Behalten Sie den Repo-Satz bei, der für die Aufnahme kurzfristiger Liquidität von CBUAE gegen CDs bei 50 Basispunkten über dem 1-Wochen-CD-Satz gilt.

3. Reduzieren Sie die für die Interim Margin Lending Facility (IMFL) und die Collateralised Murabaha Facility (CMF) geltenden Zinssätze um 50 Basispunkte auf 50 Basispunkte über dem Repo-Zinssatz für CDs.

Einlagenzertifikate, die CBUAE an im Land tätige Banken ausstellt, sind das geldpolitische Instrument, mit dem Zinsänderungen an das Bankensystem der VAE übermittelt werden.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302831149

WAM/German