Dubai Economy vergibt im März 2.523 neue Lizenzen


DUBAI, 18. März 2020 (WAM) - Der Sektor Business Registration and Licensing (BRL) der Wirtschaft von Dubai hat seit Anfang März 2020 2.523 neue Lizenzen erteilt, von denen 58 Prozent professionell (1.900) und 39,3 Prozent (590) waren ) waren kommerziell und zusammen haben die Lizenzen zur Schaffung von 6.713 Arbeitsplätzen beigetragen.

Die von der digitalen Plattform "Business Map" der Dubai Economy aufgezeichneten Zahlen bestätigen die wirksame Unterstützung der Dubai Economy für die Stärkung Dubais als globales Finanz- und Geschäftszentrum.

Insgesamt wurden seit Anfang März 2020 18.037 Unternehmensregistrierungs- und Lizenztransaktionen registriert, und 76 Prozent (13.629) der gesamten Transaktionen wurden über die ausgelagerten Zentren der Wirtschaft von Dubai abgewickelt, was ihre entscheidende Rolle bei der Bereitstellung von Mehrwertdiensten für die Öffentlichkeit zeigt .

Auf die Lizenzverlängerung entfielen in diesem Monat bislang 6.672 Transaktionen, während 3.367 (50 Prozent) Transaktionen im Zusammenhang mit der automatischen Verlängerung per Textnachricht standen. Die Reservierung von Handelsnamen machte 3.343 Transaktionen aus, und die Anzahl der Erstgenehmigungen erreichte 2.989. Die Zahlen deuten auf Dubais wachsende Attraktivität als Geschäftszentrum hin.

Der BRL-Sektor hat seit Anfang März 2020 96 Sofortlizenzen ausgestellt. Die Sofortlizenz, die die "Flagge" des Hamdan bin Mohammed-Programms für intelligente Regierung 2019 erhielt, wird in einem einzigen Schritt ausgestellt, ohne dass eine Satzung erforderlich ist oder ein bestehender Standort für das erste Jahr. Andererseits erreichte die Anzahl der DED-Händlerlizenzen, die die Durchführung von Geschäftsaktivitäten auf Websites und Social-Media-Kanälen ermöglichen, 179.

Deira hatte den größten Anteil (1.503) am Standort der verteilten Lizenzen, gefolgt von Bur Dubai (1.019) und Hatta (1). Die wichtigsten Unterregionen waren Al Garhoud, Burj Khalifa, Oud Al Muteena 3, Al Nahda 1, Al Khabaisi, Oud Metha, Handelszentrum 1, Umm Ramool, Al Fahidi und Port Saeed.

Immobilien-, Leasing- und Unternehmensdienstleistungen machten 54,3 Prozent der seit Anfang März 2020 genehmigten wirtschaftlichen Aktivitäten aus, gefolgt von Handels- und Reparaturdienstleistungen (21,7 Prozent), Bauwesen (9,7 Prozent), kommunalen und persönlichen Dienstleistungen (6,3 Prozent). , Transport, Lagerung und Kommunikation (3 Prozent), Produktion (2,8 Prozent), Hotelgruppe (1,8 Prozent), Finanzvermittlung (0,8 Prozent), Vertragsgruppe (0,6 Prozent), Bildung (0,3 Prozent), Gesundheit und Arbeit (0,3 Prozent) ), Landwirtschaft (0,3 Prozent) sowie Strom, Gas und Wasser (0,1 Prozent).

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302831531

WAM/German