Etihad Airways setzt alle Flüge von den VAE aus


ABU DHABI, 25. März 2020 (WAM) - Etihad Airways hat die Einstellung aller Flüge vom internationalen Flughafen Abu Dhabi für zwei Wochen angekündigt und unterliegt weiteren Anweisungen der zuständigen Behörden.

Laut einer am Dienstagabend von der Fluggesellschaft veröffentlichten Erklärung erfolgte die Ankündigung, nachdem die Nationale Behörde für Krisen- und Katastrophenmanagement der Vereinigten Arabischen Emirate (NCEMA) und die General Civil Aviation Authority (GCAA) ihre Richtlinie zur Aussetzung aller ein- und ausgehenden Flugzeuge vorgebracht hatten. und Transitpassagierflüge in den VAE.

Diese Entscheidung wurde getroffen, um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 zu begrenzen und Bürger, Einwohner und internationale Reisende zu schützen, fügte die Erklärung hinzu.

Etihad Airways erklärte, dass Flugzeuge, die sich am Dienstag, dem 24. März, außerhalb der VAE befanden, wie geplant nach Abu Dhabi fliegen werden. Die endgültige Ankunft erfolgt am Mittwoch, dem 25. März, und befördert Passagiere, die unter den derzeit von der Regierung auferlegten Beschränkungen in die VAE einreisen dürfen.

"Wir bedauern zutiefst die Unannehmlichkeiten und Störungen, die unseren Kunden in dieser herausfordernden Zeit entstehen. Unsere Teams werden weiterhin alle Anstrengungen unternehmen, um ihre Kunden zu unterstützen und sie über ihre Optionen zu informieren", so die Fluggesellschaft der VAE.

Etihad Airways bestätigte, dass es weiterhin die Richtlinien der VAE und der internationalen Regierung und Aufsichtsbehörden befolgt und einen Notfallplan anwendet, um betroffene Kunden zu unterstützen. Die Fluggesellschaft gab bekannt, dass sie die Wiederaufnahme der Dienste über ihre üblichen Kanäle bekannt geben wird, sobald die Beschränkungen aufgehoben werden.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302832783

WAM/German