Powerhouse-Bankaktien führen in zwei Sitzungen zu Marktkapitalisierungsgewinnen von 61 Mrd. AED


ABU DHABI, 25. März 2020 (WAM) - Angetrieben von wirtschaftlichen Anreizen und Konjunkturpaketen auf Länderebene setzten die Finanzmärkte der VAE ihre Erholung zum zweiten Mal in Folge fort, wobei börsennotierte Unternehmen in der EU insgesamt Gewinne in Höhe von 61 Mrd. AED verzeichneten zwei Sitzungen von Dienstag und Mittwoch.

Der Hauptaktienindex von Abu Dhabi stieg heute um 7,23 Prozent auf 3.915 Punkte, was auf Gewinne bei einigen Blue Chips, insbesondere bei Powerhouse-Bankaktien, zurückzuführen war. Der DFM-Generalindex folgte diesem Beispiel und schloss mit 1.823 um 6,42 Prozent.

In Abu Dhabi war Etisalat der beste Performer und kletterte auf AED14, wobei FAB bei 10,30 AED schloss, gefolgt von ADCB, 5,65 AED und Aldar Properties bei 1,7 AED.

Auf dem Finanzmarkt von Dubai stieg die Dubai Islamic Bank auf 3,92 AED, wobei Emaar auf 2,32 AED und Emirates NBD auf 7,38 AED zulegte.

Insgesamt wurden 9.429 Transaktionen im Wert von 566 Mio. AED über 466 Mio. Aktien durchgeführt.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302832861

WAM/German