Dienstag 11 August 2020 - 6:04:10 pm

Der Sheikh Zayed Book Award ehrt die Gewinner des Jahres 2020 bei einer virtuellen Zeremonie


ABU DHABI, 17. April 2020 (WAM) - Unter der Schirmherrschaft Seiner Hoheit Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der VAE, der Sheikh Zayed Book Award, einer der Die renommiertesten und lukrativsten Literaturpreise der arabischen Welt veranstalteten gestern Abend eine virtuelle Livestream-Zeremonie, um die Gewinner der 14. Ausgabe zu ehren.

Angesichts der Vorsichtsmaßnahmen zur Bekämpfung der aktuellen globalen Pandemie wurden die Gewinner über eine Live-Übertragung auf dem YouTube-Kanal des Preises und seinen Social-Media-Plattformen geehrt.

Der jährliche Sheikh Zayed Book Award zeichnet wichtige literarische und wissenschaftliche Werke aus der arabischen Welt aus. Herausragende Schriftsteller, Intellektuelle und Verleger aus der ganzen Welt werden für ihre herausragenden Beiträge zur Förderung der arabischen Literatur und Kultur geehrt. Der Preis erinnert an den verstorbenen Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan, Gründungsvater der Vereinigten Arabischen Emirate, und an seine Vorreiterrolle bei der Förderung der Künste und der Entwicklung der Nation.

Mohamed Khalifa Al Mubarak, Vorsitzender des Ministeriums für Kultur und Tourismus in Abu Dhabi, sagte: "Es ist uns eine große Ehre, hier in unserem Land ein inspirierendes intellektuelles und kulturelles Umfeld für Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichem Hintergrund zu fördern und zu fördern Auf diese Weise haben sich die VAE als Ziel für Kultur und Literatur auf regionaler und globaler Ebene etabliert. Dies folgt dem Ansatz unseres Gründervaters, der das geschriebene Wort als eine der wichtigsten Säulen seiner Vision für die Zukunft schätzte. Heute feiern wir dies herausragend Eine Gruppe kreativer Persönlichkeiten - Schriftsteller, Dichter und Forscher -, die diesen herausragenden Preis wirklich verdienen, der den Namen eines der führenden Beiträge zur Bereicherung des arabischen Intellektualismus und der arabischen Kultur trägt. "

Trotz der schwierigen Zeiten, in denen wir uns gerade befinden, setzt der Sheikh Zayed Book Award seine Praxis fort, die Innovatoren und Pioniere der intellektuellen, kulturellen, literarischen und sozialen Sphäre der arabischen Welt zu ehren", sagte Dr. Ali bin Tamim, Generalsekretär des Sheikh Zayed Book Award. "Wir freuen uns über das Engagement unserer Nation und der breiteren globalen Gemeinschaft für Kultur und Literatur, das sich in der hohen Anzahl von Zuschauern zeigt, die sich mit unserer virtuellen Zeremonie befasst haben.

"Der Preis ist eine wichtige Fortsetzung der Vision des Gründungsvaters unserer Nation, der die wichtige Rolle von Büchern und Literatur bei der Stärkung des Fundaments unseres Landes und beim Aufbau seiner Zukunft betonte. Wir sind stolz darauf, die herausragende Arbeit von hervorzuheben Die Gewinner des Jahres 2020, die verschiedene Facetten der arabischen Kultur in den Kategorien des Preises repräsentieren. Wir hoffen, dass diese Anerkennung ihnen weitere Möglichkeiten eröffnet, und wir freuen uns darauf zu sehen, was diese brillanten Talente als nächstes zu unserer intellektuellen und kulturellen Szene beitragen Ich bin sicher, dass sie als Inspiration für zukünftige Generationen von Intellektuellen, Schöpfern, Verlegern und jungen Talenten hier in den VAE, in der weiteren Region und auf der ganzen Welt dienen werden ", fügte er hinzu.

Die sieben Gewinner - der tunesische Dichter Moncef Ouhaibi (Literatur), der irakische Schriftsteller und Akademiker Hayder Qasim (junger Autor), der palästinensisch-amerikanische Autor Ibtisam Barakat (Kinderliteratur), der niederländische Autor, Übersetzer und Gelehrte Richard van Leeuwen (arabische Kultur in anderen Sprachen) ), Der tunesische Übersetzer und Akademiker Mohamed Ait Mihoub (Übersetzung), Vertreter des britischen Banipal Magazine (Publishing & Technology) sowie die palästinensische Dichterin, Schriftstellerin und Übersetzerin Dr. Salma Khadra Jayyusi (Kulturelle Persönlichkeit des Jahres) - alle waren heute anwesend virtuelle Preisverleihung.

Moncef Ouhaibi, der Gewinner des Literaturpreises, sagte: "Dieser prestigeträchtige Preis stellt nicht nur einen Wendepunkt in meiner Karriere dar, sondern auch in meiner persönlichen Wertschätzung der tunesischen Poesie und der Maghreb-Poesie, insbesondere weil er den Respekt für die poetischen Künste wiederherstellt, z viele Gründe, vor allem, dass die arabische Sprache seit der Antike der Poesie verpflichtet ist. "

Ibtisam Barakat, der Preisträger der Kinderliteratur, sagte: "Ich möchte diese Freude mit jedem Kind der Welt teilen, insbesondere mit denen, denen es entzogen ist, in der Hoffnung, dass sie in der Lage sind, ihr Leben wieder aufzufüllen und ihre Geschichten zu erzählen Welt."

Hayder Qasim, der Preisträger des Young Author Award, sagte: "Ich hoffe, dass dieser Preis einen weiten zukünftigen Horizont für die Entwicklung und Weiterentwicklung meiner Fortschritte im Studium des islamischen Denkens und Orientalismus eröffnet und arabische Forscher motiviert, an diesem Preis teilzunehmen und daran teilzunehmen." . "

Mohamed Ait Mihoub, Gewinner des Übersetzungspreises, sagte: "Dieser Preis, an dem alle Spezialisten teilnehmen, ist einer der bekanntesten und voreingenommensten arabischen und internationalen Preise, der in seiner Anwendung moderner Entscheidungsfindung am objektivsten und fairsten ist . "

Richard van Leeuwen, Preisträger der arabischen Kultur in anderen Sprachen, sagte: "Ich fühle mich sehr geehrt über die Auszeichnung, insbesondere weil sie ein Zeichen der Wertschätzung meiner arabischen Kollegen für das Buch ist. Ich hoffe, dass die Auszeichnung die Buchung ermöglicht." arabische Leser zu erreichen, um Teil des Prozesses des kulturellen Austauschs zu werden. "

Margaret Obank, Herausgeberin des Banipal Magazine in London, Gewinnerin des Publishing & Technology Award, sagte: "Der Erhalt dieser Auszeichnung ist für uns von enormer Bedeutung, da wir unsere Projekte zur Übersetzung arabischer Literatur ins Englische und über das Englische für ein breiteres Publikum mit Leidenschaft verfolgen auf der ganzen Welt. Diese Auszeichnung wird dem Projekt sehr helfen. "

Dr. Salma Khadra Jayyusi, Empfängerin der Auszeichnung "Kulturelle Persönlichkeit des Jahres", sagte: "Nichts in der Welt eines Schriftstellers ist wunderbarer als diese Momente, die ihre Arbeit segnen und den Besitzer dazu drängen, mehr zum Schreiben anzuregen. Meine Freude ist unendlich, dass es sie gibt wegweisende Kulturinstitutionen wie die Sheikh Zayed Book Foundation. "

In einem Rekordjahr für Einreichungen wurden die 2020 Awards an Empfänger aus sechs verschiedenen Ländern (Großbritannien, USA, Niederlande, Irak, Tunesien und Palästina) verliehen, um den globalen Einfluss und Einfluss der arabischen Literatur und Kultur hervorzuheben.

Der Gewinner jeder der sechs Kategorien erhielt einen Geldpreis von 750.000 AED (204.000 USD), um seine kreativen und kulturellen Leistungen anzuerkennen und weiter zu ermöglichen, während der Gewinner der Kulturpersönlichkeit des Jahres 1.000.000 AED (271.739 USD) erhielt. .

Die Gewinner des Sheikh Zayed Book Award 2020: Der tunesische Dichter Moncef Ouhaibi erhielt Literatur für sein Buch Belkas ma Qabl Al Akheera (Der vorletzte Pokal), das 2019 im Meskeliani Publishing and Distribution (Tunesien) veröffentlicht wurde. Dies war das erste Mal, dass der Preis verliehen wurde Ouhaibi untersucht die Position Tunesiens im Mittelmeerraum zwischen der arabischen und der westlichen symbolistischen Tradition. Als Poesie der Erfahrung" entfaltet die Sammlung die Realitäten der Liebe und des Todes, einschließlich Gedichten, die seinen Eltern und der syrischen Tragödie gewidmet sind.

Der junge Autor wurde dem irakischen Schriftsteller und Akademiker Hayder Qasim für sein Buch Al Kalam Al Islami fi Derasat al Mustashrikeen Al Alman (Islamische Theologie in den Studien deutscher Orientalisten) verliehen, das von Al Rawafed Culture Publishers (Beirut) und Ibn al-Nadim Publishing veröffentlicht wurde und Vertrieb (Algerien) im Jahr 2019. Sein Buch bespricht die Arbeit des bekannten deutschen Theologen Joseph van Ess und untersucht, wie deutsche Wissenschaftler die islamische Theologie durch die Linse des Orientalismus interpretiert und dargestellt haben.

Die Kinderliteratur wurde der palästinensisch-amerikanischen Autorin Ibtisam Barakat für ihr Buch Al-Fatah Al-Laylakeyyah (Das lila Mädchen) verliehen, das 2019 vom Tamer-Institut für Gemeindebildung (Palästina) veröffentlicht wurde. Die wunderschön illustrierte Geschichte handelt von einem jungen palästinensischen Mädchen, das liebt es zu malen, aber wer hat ihr Zuhause wegen des Krieges verloren. Indem sie ihr Haus in einem Regenbogen aus Aquarellen nachbildet, findet sie Freiheit in der Welt ihrer Fantasie und schafft Schönheit aus Schmerz.

Die kulturelle Persönlichkeit des Jahres wurde der palästinensischen Dichterin, Schriftstellerin, Übersetzerin und Anthologin Dr. Salma Khadra Jayyusi für ihren tiefgreifenden Beitrag zur arabischen Literatur und Kultur verliehen. Jayyusis wissenschaftliche Karriere erstreckt sich über Großbritannien, Spanien, Italien, Deutschland, England, Irak, Algerien, Libanon, Sudan und die USA, wo sie gelebt und gearbeitet hat. Sie ist die Gründerin und Direktorin von East-West Nexus und dem Projekt der Übersetzung aus dem Arabischen, PROTA. Jayyusi hat auch unverzichtbare Anthologien der arabischen Literatur herausgegeben, darunter Modern Arabic Fiction: Eine Anthologie, Modern Arabic Poetry und The Legacy of Muslim Spain.

Publishing & Technology wurde an das Banipal Magazine in London, UK, verliehen. Das unabhängige Magazin zeigt zeitgenössische arabische Autoren in englischer Übersetzung, von wo auch immer sie schreiben und veröffentlichen. Das Magazin wurde 1988 von Margaret Obank und dem irakischen Autor Samuel Shimon gegründet und neben einer aktiven Online-Plattform drei Ausgaben pro Jahr veröffentlicht .

Arabische Kultur in anderen Sprachen wurde dem niederländischen Autor, Übersetzer und Gelehrten Richard van Leeuwen für sein Buch The Thousand and One Nights und Twentieth-Century Fiction: Intertextual Readings, das 2018 von Brill Publishers (Leiden) veröffentlicht wurde, verliehen. Das Buch zeigt, wie die Die arabische Sammlung von Geschichten bot eine endlose Ressource für einige der wichtigsten Autoren des 20. Jahrhunderts, darunter sowohl hochkarätige als auch populäre Schriftsteller.

Die Übersetzung wurde dem tunesischen Übersetzer und Akademiker Mohamed Ait Mihoub für Al-Insan Al-Romantiq (L'homme romantique) vom französischen Philosophen Georges Gusdorf verliehen, der vom Französischen ins Arabische übersetzt und 2018 vom Dracher Sinatra / Tunis Institute for Translation veröffentlicht wurde. Das Buch untersucht die wichtigsten Grundsätze der Romantik und ihre Auswirkungen auf das westliche Denken, die Kultur und die Zivilisation, insbesondere auf die Physik und die Medizin. Mihoubs Übersetzung bietet einem neuen Publikum Zugang zu einem wegweisenden Buch der westlichen Philosophie und der Geisteswissenschaften.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302837368

WAM/German