Montag 13 Juli 2020 - 8:44:19 am

WAM-Feature: Die Rabdan Academy trägt zum Konzept der Geschäftskontinuität" in den VAE bei und bereitet es auf die Krise vor

  • photo5881772139676283724
  • photo5881772139676283725
  • photo5881772139676283726

Von Binsal Abdulkader ABU DHABI, 7. Mai 2020 (WAM) - Technisches Know-how und ein Verständnis für die aktuellen Trends bei der Arbeit von zu Hause aus haben jungen Studenten aus den Emiraten einer staatlichen Bildungseinrichtung geholfen, reibungslos auf Fernunterricht umzusteigen.

"Unsere Studenten sind jung und technologisch versiert und spiegeln das Beste der Jugend in den Emiraten wider. Sie waren sich der Notwendigkeit bewusst, Fernunterricht einzuführen, um die Verbreitung von COVID-19 zu verringern, aber sie möchten unbedingt ihr Studium fortsetzen, um ihren Abschluss zu machen und zu absolvieren." ihren Platz am Arbeitsplatz der VAE ", sagt James Morse, Präsident der Rabdan Academy in Abu Dhabi.

"Es ist erwähnenswert, dass viele der Studenten verstehen, dass Fernunterricht und Fernarbeit zweifellos ein wichtiger Aspekt ihrer Ausbildung und ihres Geschäftslebens in der Zukunft sein werden. Daher wird sich diese Zeit in vielerlei Hinsicht verändern", sagt er gegenüber der Emirates News Agency. WAM.

Die Akademie bietet akademische Programme und Kurzkurse für Organisationen und Einzelpersonen in den Bereichen Sicherheit, Verteidigung, Notfallvorsorge und Krisenmanagement an, die unter den gegenwärtigen Umständen äußerst relevant sind.

Die Rabdan Academy wurde gemäß dem Gesetz Nr. 07 von 2013 gegründet, das von Präsident Seine Hoheit Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan in seiner Eigenschaft als Herrscher von Abu Dhabi herausgegeben wurde. Sie bietet Lernen in einem doppelten Ansatz und kombiniert akademische und berufliche Bildung an einem Ort.

Beiträge während der Pandemie Die Akademie hat bereits mehr als 260 Absolventen, die in den Regierungsstellen der VAE arbeiten und die Fähigkeiten und die Ausbildung mitnehmen, die sie von dieser erstklassigen Institution gelernt haben.

"Darüber hinaus haben wir in den letzten Jahren zahlreiche Kurse in Business Continuity für eine Vielzahl von Unternehmen angeboten. Dies sind also sehr direkte Beiträge zur effektiven Reaktion des Landes auf diese oder zukünftige Krisen", erklärt der Präsident.

Derzeit läuft eine Zusammenarbeit mit der Abu Dhabi School of Government, um eine Reihe von Online-Foren unter dem Titel "Strategic Business Continuity and Crisis Management Leadership" mit mehr als 100 hochrangigen Vertretern lokaler Regierungsabteilungen durchzuführen. Generaldirektoren und Führungskräfte.

"Diese Foren gehören zu Rabdans Strategie, das Fachwissen in den Bereichen Geschäftskontinuität und Krisenmanagement bei Katastrophen zu verbessern", sagt Morse.

Akademische Programme Die aktuellen akademischen Programme der Akademie wie Business Continuity Management (BCM) und Integrated Emergency Management (IEM) decken viele Aspekte der aktuellen Krise und die erforderlichen Reaktionen auf solche Störungen und Notfälle ab, einschließlich Pandemien.

"Natürlich werden wir den Inhalt im Lichte der COVID-19-Lektionen weiter überprüfen, die ermittelt wurden, um die Programme kontinuierlich zu verbessern und aufkommende Themen abzudecken", verrät Morse.

Er trat der Akademie im Jahr 2016 nach einer erfolgreichen und lohnenden 34-jährigen Karriere bei der britischen Royal Navy bei, die in der Rolle des stellvertretenden Stabschefs der Marine (Capability), des Controllers der Marine und des Stabschefs des Hauptquartiers der Marine gipfelte.

Seit dem Start der Akademie im Jahr 2013 ist die Zahl der Studenten jedes Jahr gestiegen. Derzeit studieren mehr als 600 Männer und Frauen akademische Programme, vom Diplom bis zum Master.

Im Jahr 2019 bot die Akademie 682 Kurse für 13.960 Teilnehmer an und im Januar 2020 - bevor der reguläre Unterricht aufgrund der COVID-19-Pandemie abgebrochen wurde - gab sie 499 Auszubildenden 23 Kurzkurse mit einer hohen Zufriedenheitsrate unter den Studenten.

Beginn des E-Learning Die Akademie folgte den Anweisungen des Bildungsministeriums und begann ab dem 22. März 2020 mit dem Fernunterricht. Der Übergang zum Online-Unterricht verlief reibungslos, basierend auf umfangreichen Tests und Schulungen, die in den Wochen zuvor durchgeführt wurden.

Die Studenten und die Fakultät erhielten Lehrvideos, um sie im System zu schulen. Daher waren sie vom ersten Tag an mit einer telefonischen Support-Leitung für den Zugriff auf Material und alle IT-Probleme ausgestattet.

"Die Studenten haben sich begeistert mit Fernunterricht beschäftigt und die Technologie mit dem natürlichen Talent angenommen, das heute von jungen Menschen erwartet wird", sagt Morse.

Die Akademie hat einige der besten internationalen Lösungen für Fernunterricht ausgewählt, basierend auf 'Moodle' als Lernmanagementsystem und 'Screencast-O-Matic' zur Vorbereitung und Aufzeichnung von Vorlesungen, 'WebEx' für synchronisierte / asynchrone Vorlesungen und "Respondus", das künstliche Intelligenz verwendet, um die Überwachung von Online-Bewertungen zu unterstützen.

Angesichts des Engagements der Studenten für eine größere Sache des Krisenmanagements stellte Morse fest, dass sie "ein wenig Ermutigung" brauchten, um sich der Online-Plattform anzuschließen. Einige von ihnen haben festgestellt, dass die Flexibilität des Systems ihrem individuellen Lernstil entspricht.

"Natürlich bleiben sie über verschiedene Kommunikationskanäle in engem Kontakt mit ihrer Fakultät und ihren Kommilitonen, und dies gleicht teilweise das informelle Lernen aus, das an der Akademie stattfindet, wenn die Studenten die Themen bei einem Kaffee oder einer Mahlzeit besprechen." der Präsident sagt.

Herausforderungen des E-Learning Die Nutzung des Fernunterrichts ist mit Herausforderungen verbunden, insbesondere für diejenigen, die dies noch nicht erlebt haben.

"Diese beziehen sich darauf, das Beste aus den verfügbaren Systemen herauszuholen und sicherzustellen, dass die Bildungserfahrung robust ist und die Anforderungen für eine erstklassige Hochschulbildung erfüllt", betont Morse.

Es gibt auch Herausforderungen im Zusammenhang mit der Online-Bewertung, um sicherzustellen, dass die akademische Integrität gewahrt bleibt und die Schüler unter Umständen, mit denen sie nicht vertraut sind, die bestmögliche Leistung erbringen können, erklärt er.

"Eine der größten Herausforderungen besteht darin, zu versuchen, die persönlichen Beziehungen zwischen Kommilitonen und ihrer Fakultät nachzubilden, da die Lernerfahrung der Universität darin besteht, Ideen und Konzepte auszutauschen, zu reflektieren und zu kontemplieren sowie die formellere Ausbildung im Unterricht zu ermöglichen." "Der Präsident verrät.

Daher hat die Fakultät Webinare durchgeführt und die Studenten dazu ermutigt, in Teams aus der Ferne an Projekten zusammenzuarbeiten, die die Beziehungen aufbauen, die im Mittelpunkt der Mission der Akademie stehen, unternehmensübergreifende Kapazitäten und Fähigkeiten aufzubauen, erklärt Morse.

Über die möglichen Ablenkungen während des Fernunterrichts sagt der Präsident: "Es gibt Ablenkungen, ob zu Hause oder am Arbeitsplatz. Daher ist das Erlernen des Umgangs mit diesem Problem eine wichtige Lebenskompetenz für die Schüler.

"Sie werden ermutigt, in ihrer Herangehensweise an ihr Studium diszipliniert zu sein, zumal viele von ihnen von Einrichtungen aus den Bereichen Sicherheit und Verteidigung gesponsert werden, die nach ihrem Abschluss Disziplin von ihren Mitarbeitern erwarten."

Obwohl technische Probleme auch eine Herausforderung darstellen, erklärt Morse: "Wir sollten auch anerkennen, dass technische Probleme auftreten können und dass die Unterstützung von entscheidender Bedeutung ist, um sicherzustellen, dass solche Störungen die Erfahrung und das Engagement der Schüler nicht beeinträchtigen."

"Moderne Systeme ermöglichen eine umfassende Fernüberwachung und sind heute viel robuster als noch vor einigen Jahren. In der Realität gibt es also nur wenige Situationen, die nicht schnell gelöst werden können, und unsere Erwartungen an unsere Studenten bleiben daher hoch."

Die Durchführung von Teamaktivitäten über Online-Tools ist eine weitere Herausforderung. Die derzeitige Situation ist für solche Aktivitäten nicht ideal, obwohl moderne Technologie die Gruppenarbeit unterstützen kann, was den Anforderungen der Programme der Rabdan Academy entspricht, sagt der Präsident.

Die Akademie ist jedoch der Ansicht, dass die Arbeit in Gruppen zu normalen Zeiten oder aus der Ferne wie heute Führungsqualitäten und Teamfähigkeiten entwickeln wird, die den Absolventen in ihrer Karriere gute Dienste leisten.

"Diese Projekte wurden trotz der Einschränkungen fortgesetzt. Die Fakultät steht wie gewohnt für Online-Konsultationen zur Verfügung, und die Abschlusspräsentationen werden von den Studenten online und nicht im Hörsaal gehalten. Die Lernerfahrung ist jedoch weiterhin vollständig gültig", schließt Morse.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302841189

WAM/German