Dienstag 14 Juli 2020 - 11:56:43 am

DCT Abu Dhabi teilt Richtlinien zur Wiedereröffnung von Hotels in der Hauptstadt der VAE


ABU DHABI, 24. Mai 2020 (WAM) -- Das Ministerium für Kultur und Tourismus - Abu Dhabi hat den Hotels des Emirats detaillierte Richtlinien für die Erteilung von Genehmigungen zur Wiedereröffnung der Restaurants, Lounges, Bars, Strände, Pools und Fitnesscenter der Einrichtungen vorgelegt.

Nachdem die Hotels aufgrund von Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen zur Eindämmung der Ausbreitung des COVID-19-Virus geschlossen wurden, können sie nun ihre Einrichtungen wieder öffnen und den Handel wieder aufnehmen, sobald die Genehmigung des DCT Abu Dhabi vorliegt. Um die Genehmigung zu erhalten, müssen die Hotels alle Maßnahmen durchführen, die in dem vom DCT Abu Dhabi zusammengestellten Dokument aufgeführt sind.

Laut einer Erklärung der Abteilung enthalten die Richtlinien "Bereitschaftszusicherungsanforderungen", die allgemeinen Maßnahmen, Regeln zur sozialen Distanzierung, Maßnahmen zur Kontrolle der Menschenmenge und Regeln für die Rückkehr von Mitarbeitern zur sicheren Wiederaufnahme des Handels umfassen.

Einige der allgemeinen Regeln beinhalten eingeschränkte Betriebszeiten für Verkaufsstellen, die nur von 06:00 bis 19:00 Uhr geöffnet sein dürfen, heißt es in der Erklärung.

Zu den weiteren Regeln gehören die regelmäßige Sterilisation der Einrichtungen, die Bereitstellung von Handdesinfektionsmitteln am Eingang der Einrichtung, die Festlegung klarer und getrennter Ein- und Ausgangspunkte und die Installation von Wärmekameras, die in das System der Nationalen Behörde für Krisen- und Katastrophenmanagement integriert wurden.

Ebenfalls obligatorisch sind ein Isolationsraum zur Isolierung vermuteter Coronavirus-Fälle und ein medizinisches Team, das während der gesamten Betriebszeit in Bereitschaft ist. Alle Besucher müssen zudem jederzeit Masken tragen und sollten ermutigt werden, "intelligente" Zahlungen als bevorzugte Methode zur Reduzierung von Kontakten und Kontaminationen zu verwenden.

"Gemäß unserem Auftrag, den Tourismussektor in Abu Dhabi in allen Aspekten zu unterstützen und zu lenken, wird das Maßnahmenpaket, das wir mit unseren Hotelpartnern geteilt haben, sicherstellen, dass sie nicht nur in der Lage sein werden, den Handel so bald wie möglich wieder aufzunehmen, sondern dass sie dann auch Richtlinien befolgen werden, die für die Sicherheit aller Mitglieder der Gemeinschaft sorgen", sagte Ali Hassan Al Shaiba, Executive Director of Tourism and Marketing bei DCT Abu Dhabi.

"Die Richtlinien legen strenge Kriterien für die zu befolgenden Hotels fest, die unsere Inspektoren bei Besuchen vor Ort bestätigen werden. Sobald diese hohen Gesundheits- und Sicherheitsstandards erfüllt sind, wird das DCT Abu Dhabi die Wiedereröffnung genehmigen, und der Handel kann wieder aufgenommen werden. Wir legen großen Wert darauf, dass sowohl das Hotelpersonal als auch die Besucher 100 Prozent Vertrauen in ihre eigene Sicherheit haben, da wir mit der Wiederaufnahme der "normalen" Aktivitäten seit Ausbruch der Pandemie beginnen", fügte er hinzu.

Die Richtlinien des DCT Abu Dhabi sehen auch strikte Maßnahmen zur sozialen Distanzierung und zur Kontrolle von Menschenansammlungen vor, die dem Personal und den Besuchern die Gewissheit geben sollen, dass Sicherheit an erster Stelle steht. Soziale Distanzierungsmarkierungen werden auf den Stockwerken klar definiert, und Rolltreppen und Aufzüge werden ausschließlich für Menschen mit Entschlossenheit bestimmt sein. Die Sitzordnung sieht vor, dass an jedem Tisch nur vier Personen sitzen dürfen, mit einem Abstand von 2,5 Metern zwischen den Tischen.

Die Kapazität jeder Einrichtung wird nur auf 30 Prozent der Gesamtkapazität der Einrichtung begrenzt, und Restaurants und Lounges müssen am Eingang Schilder aufhängen, die auf die maximale Anzahl der bereits zugelassenen Kunden hinweisen.

Zu Beginn werden keinerlei Unterhaltungsaktivitäten jeglicher Art erlaubt sein, und Besucher dürfen die Einrichtungen nur maximal 3 Stunden lang besuchen.

Es wird auch sehr strenge Regeln für zurückkehrende Mitarbeiter geben, wobei sich jeder Mitarbeiter einem COVID-19-Test unterziehen muss, bevor er wieder zur Arbeit zurückkehren darf, wobei diese Tests alle zwei Wochen durchgeführt werden. Während der gesamten Arbeitszeit werden bei allen Mitarbeitern regelmäßig Temperaturkontrollen durchgeführt, wobei die Mitarbeiter auch für Notfallreaktionsprotokolle für das COVID-19-Virus geschult werden.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302844497

WAM/German