Dienstag 14 Juli 2020 - 11:01:32 am

Die COVID-19-Genesungen steigen auf 16.371; 883 neue Fälle identifiziert

  • الإمارات تعلن ارتفاع عدد حالات الشفاء إلى أكثر من 16 ألفا والكشف عن 883 حالة إصابة جديدة بفيروس كورونا المستجد
  • الإمارات تعلن ارتفاع عدد حالات الشفاء إلى أكثر من 16 ألفا والكشف عن 883 حالة إصابة جديدة بفيروس كورونا المستجد
Video Bild

ABU DHABI, 27. Mai 2020 (WAM) - Die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate gab am Mittwoch bekannt, dass 27.540 zusätzliche COVID-19-Tests unter Bürgern und Einwohnern der VAE durchgeführt wurden, was zur Entdeckung von 883 neuen Fällen führte und die Gesamtzahl der im Land registrierten Infektionen auf 31.969 erhöhte.

Dies schließt diejenigen ein, die behandelt werden, erholte Fälle und Todesfälle. 389 Patienten haben sich nach Erhalt der erforderlichen medizinischen Versorgung vollständig von COVID-19 erholt, was die Gesamtzahl der Genesungen im Land auf 16.371 erhöht.

Die Ankündigung erfolgte während der regelmäßigen Pressekonferenz in Abu Dhabi. Dr. Amna Al Dahak Al Shamsi, offizieller Sprecher der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate, informierte über Entwicklungen im Zusammenhang mit Coronaviren und über Maßnahmen zur Abschwächung ihrer Auswirkungen.

Während des Briefings kündigte Dr. Al Shamsi auch den Tod von zwei Patienten mit COVID-19 an, wodurch sich die Gesamtzahl der Todesfälle auf 255 erhöhte.

"Die Zahl der COVID-19-Fälle, die noch behandelt werden, liegt jetzt bei 15.343 aus verschiedenen Nationalitäten", fügte sie hinzu.

Dr. Al Shamsi beantwortete mehrere Fragen von Medien und der Öffentlichkeit zu den neuesten Maßnahmen zur Eindämmung des Virus und zur Wiederaufnahme der Wirtschaftstätigkeit in Dubai sowie zum voraussichtlichen Zeitpunkt der Rückkehr des Landes zur Normalität.

Sie betonte auch, dass die Wiederaufnahme der Wirtschaftstätigkeit für die weitere Entwicklung des Landes wichtig sei, und fügte hinzu, dass die Arbeit der Regierungsbehörden und in einigen Wirtschaftssektoren nie gestoppt worden sei und verschiedene Einrichtungen weiterhin aus der Ferne arbeiteten, um der Gemeinschaft zu dienen.

Dr. Al Shamsi wies darauf hin, dass die Wiederaufnahme der Wirtschaftstätigkeit im ganzen Land die Volkswirtschaft unterstützen soll, dies bedeutet jedoch nicht, dass die Vorsichtsmaßnahmen aufgehoben werden. Daher müssen alle Bürger und Einwohner weiterhin alle möglichen Maßnahmen ergreifen, um die Ausbreitung des Virus zu verringern und sich selbst zu schützen, z. B. das Tragen von Gesichtsmasken, Händewaschen und das Üben sozialer Distanzierung.

In Bezug auf die schrittweise Rückkehr zum normalen Leben und Änderungen des Nationalen Desinfektionsprogramms werden sie von den zuständigen Ausschüssen in jedem Emirat bewertet, um die Bereitschaft der lokalen Wirtschaftssektoren sicherzustellen, der Öffentlichkeit zu dienen und alle vorbeugenden Maßnahmen zu ergreifen", sagte Al Shamsi.

Dr. Al Shamsi betonte, dass die VAE seit Beginn der Krise zwischen verschiedenen Sektoren koordiniert haben, um die Ausbreitung des Virus zu begrenzen, die erforderliche Gesundheitsversorgung bereitzustellen und die Einhaltung vorbeugender Maßnahmen im Rahmen eines nationalen Plans sicherzustellen, der von gemeinsam alle Behörden umgesetzt wird.

In Bezug auf die Bereitschaft stellte sie fest, dass die vom Gesundheitssektor geleiteten Initiativen fortgesetzt werden und das Nationale Desinfektionsprogramm umfassen, das mehr Tests durchführt, Heim-Screening-Programme für entschlossene Menschen und Bürger und Bewohner anbietet, Durchfahrts-Testprogramme und die Einrichtung von Feldkrankenhäusern mit Tausenden von Betten und medizinischem Personal zur Versorgung infizierter Personen sowie Unterstützung von Tausenden von Freiwilligen im Gesundheitswesen als Teil eines integrierten Systems, das rund um die Uhr für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit arbeitet.

Dr. Al Shamsi beantwortete Fragen zum Anstieg von Infektionen und seiner Beziehung zu Versammlungen und erklärte, dass der hohe Prozentsatz an Infektionen auf die Exposition aufgrund von Versammlungen und das mangelnde Engagement für vorbeugende Maßnahmen zurückzuführen sei.

Sie fügte hinzu, dass kürzlich in einigen Familien aufgrund von Versammlungen eine Reihe von Infektionen aufgetreten seien, die bestimmte Verstöße gegen Vorsichtsmaßnahmen durch Arbeitnehmer hervorhoben und alle aufforderten, Versammlungen und überfüllte Orte zu meiden, soziale Distanzierung zu üben und regelmäßig ihre Hände zu waschen.

Angesichts der jüngsten Entwicklungen und der Bemühungen des Landes, die Wirtschaftstätigkeit schrittweise wieder aufzunehmen, betonte sie, dass jeder für seine Sicherheit und die Sicherheit seiner Familien verantwortlich sei, indem er sich an offizielle Anweisungen halte, und fügte hinzu, dass die nächste Phase vom Bewusstsein und Engagement der Menschen Bestätigung abhängen werde, dass die vom Coronavirus ausgehenden Risiken bestehen bleiben.

"Wer glaubt, dass die Wiederaufnahme der Aktivitäten bedeutet, dass die Pandemie vorbei ist, irrt sich. Die Verantwortung liegt bei den Menschen und dem Land, und wie Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum sagte: 'Jeder ist verantwortlich'", sagte Dr. Al Shamsi notiert.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

https://www.wam.ae/en/details/1395302844897

WAM/German