Sonntag 09 August 2020 - 1:43:22 pm

Mubadala, CEO von Bridgewater: COVID-19 wird die Weltwirtschaft für immer verändern


WASHINGTON, DC, 1. Juli 2020 (WAM) - CEOs von zwei weltweit führenden Investmentfirmen, Khaldoon Al Mubarak von Mubadala und David McCormick von Bridgewater Associates, sagten, dass die Welten vor und nach COVID-19 in einigen Branchen radikal anders aussehen werden zu überleben, während insbesondere Unternehmen des Technologiesektors aus dieser herausfordernden Zeit wahrscheinlich stärker hervorgehen werden.

Beide Führungskräfte stellten fest, dass eine bemerkenswerte interventionistische Regierungspolitik, insbesondere in den Vereinigten Staaten, die Entstehung einer noch tieferen Wirtschaftskrise verhinderte. Die CEOs warnten auch vor einer Wiederbelebung der protektionistischen und Anti-Globalisierungspolitik durch Regierungen weltweit.

Diese Erkenntnisse wurden in der zweiten Folge von Podbridge geteilt, einer neuen Podcast-Serie, die von der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate gestartet und vom Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in den USA, Yousef Al Otaiba, moderiert wurde.

Während des Podcasts betonten die beiden CEOs, dass COVID-19 eine einzigartigere und komplexere Krise darstellt als jede Herausforderung, mit der diese Führer zuvor konfrontiert waren, einschließlich der Rezession 2008, regelmäßigen Korrekturen des Öl- und Gassektors und geopolitischer Krisen.

"COVID hat zweifellos die Welt verändert, und die vor uns liegenden Herausforderungen sind allumfassend", sagte Khaldoon Al Mubarak, Geschäftsführer und Group CEO der Mubadala Investment Company. "Es gibt kein Lehrbuch, um die wirtschaftlichen Folgen dieser Pandemie zu bewältigen, doch trotz dieser Hindernisse leben wir in einer Welt, die von Innovation, Technologie und Einfallsreichtum angetrieben wird. Der Fortschritt wird nicht mehr in Monaten, sondern in Tagen und Stunden gemessen. In kurzer Zeit machen wir Fortschritte bei der Erforschung von Impfstoffen, Behandlungen und Tests. In Mubadala hat uns COVID gelehrt, weiter voranzukommen, uns weiterzuentwickeln, zu modernisieren und niemals stagnieren zu lassen".

Für David McCormick, CEO von Bridgewater Associates, ist die Erfahrung als US-Finanzminister für internationale Angelegenheiten während der Finanzkrise 2008 ein entscheidender Faktor für seine Entscheidungsfindung, da er Bridgewater durch die aktuelle Herausforderung führt. "Während dieser Zeit habe ich von Finanzminister Henry Paulson gelernt, dass man in einer Krise iterieren, experimentieren, Entscheidungen treffen und sich dann anpassen muss", sagte McCormick. "Die Reaktion der US-Regierung auf das Coronavirus ist enorm und um viele Größenordnungen größer und schneller als im Jahr 2008. Es werden Fehler gemacht, aber die politischen Entscheidungsträger verdienen Anerkennung dafür, wie sie eine schwerere Krise schnell abwenden konnten. Sie muss auch diese Richtlinien weiterentwickeln, um etwaige Mängel dieser beispiellosen Intervention zu beheben. "

Sowohl Khaldoon Al Mubarak als auch David McCormick sind sich einig, dass ein grundlegender wirtschaftlicher Paradigmenwechsel aufgrund von COVID-19 jetzt beschleunigt wird. Bestimmte Sektoren, insbesondere die Technologie, entwickeln sich rasch weiter und werden eine wichtige Rolle für die weltweite wirtschaftliche Erholung spielen. Insbesondere Al Mubarak betonte Medizintechnik, Künstliche Intelligenz, Biowissenschaften, Pharmazeutika und E-Commerce als positive wirtschaftliche Treiber.

In ihren Kommentaren zur Zukunft der globalen Wirtschaftslandschaft betonten beide Führungskräfte, wie wichtig es ist, die Zusammenarbeit und den Dialog zu fördern, um die zunehmend wettbewerbsorientierten Beziehungen zwischen den USA und China zu bewältigen. "Das globale Wirtschaftswachstum hängt von einem gewissen Maß an Stabilität zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt ab", sagte Khaldoon Al Mubarak. "Wenn die Vereinigten Staaten und China stabile Handels- und politische Beziehungen unterhalten, kann das Wachstum fortgesetzt werden und die ganze Welt kann davon profitieren."

David McCormick fügte hinzu: "Die Beziehung zwischen den USA und China ist die bestimmende globale Beziehung unserer Lebenszeit. Sie entwickelt sich auf eine Weise, die sowohl für Investoren als auch für die Weltwirtschaft insgesamt ein echtes Risiko darstellt. Die Beziehung muss mit großer Sorgfalt und Raffinesse verwaltet werden, auch wenn wir erkennen, dass es in eine neue Phase des Wettbewerbs geraten ist. "

Für Al Mubarak bekräftigte COVID-19 das Konzept, dass die Nationen eine inländische Produktionskapazität entwickeln müssen, insbesondere für kritische medizinische Versorgung. Als Beispiel verwies er auf die kürzlich angekündigte Partnerschaft zwischen der Mubadala-Tochter Strata Manufacturing, einem Hersteller von Verbund-Aero-Strukturen, und Honeywell, einem Hersteller von N95-Masken. Die Schichten passten sich dem Coronavirus an, indem sie sich umwandelten, um in ihren VAE-Einrichtungen Masken für den Export in Länder mit erheblichem Bedarf herzustellen.

"Unsere Welt hat sich für immer verändert, aber tiefe Denker mit unglaublichem Geschäftssinn wie Khaldoon Al Mubarak und David McCormick werden beim Übergang vom wirtschaftlichen Stillstand zur Erholung eine entscheidende Rolle spielen", sagte Botschafter Yousef Al Otaiba. "Wie Khaldoon und David auf Podbridge teilten, müssen wir uns weiterhin der Globalisierung und dem Handel verpflichtet fühlen und unser technologisches Know-how, unseren Einfallsreichtum und unsere Kreativität nutzen, um eine bedeutende wirtschaftliche Erholung aufrechtzuerhalten."

Mubadala ist ein staatlicher Investor, der ein globales Portfolio von Vermögenswerten verwaltet, um nachhaltige finanzielle Renditen für seinen Aktionär, die Regierung von Abu Dhabi, zu erzielen. Das 232-Milliarden-US-Dollar-Portfolio von Mubadala erstreckt sich über fünf Kontinente mit Beteiligungen an mehreren Sektoren und über alle Anlageklassen hinweg.

Bridgewater Associates, ein führendes Vermögensverwaltungsunternehmen, das sich darauf konzentriert, den anspruchsvollsten globalen institutionellen Investoren einzigartige Einblicke und Partnerschaften zu bieten. Bevor er zu Bridgewater kam, war McCormick US-Finanzminister für internationale Angelegenheiten in der George W. Bush-Administration und hatte zuvor leitende Positionen im Nationalen Sicherheitsrat und im Handelsministerium inne.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302852400

WAM/German