Donnerstag 13 August 2020 - 2:03:30 am

FANR-Vorstand überprüft Fortschritte beim Kernkraftwerk Barakah


ABU DHABI, 23. Juli 2020 (WAM) -- Der Vorstand der Bundesbehörde für Atomregulierung der VAE, FANR, hat die Leistung der FANR im zweiten Quartal sowie den Fortschritt bei der Umsetzung einer Reihe von Initiativen, die in diesem Jahr geplant sind, überprüft.

Während einer Videokonferenz informierte sich der Vorstand über die jüngsten Aktualisierungen der vier Blöcke des Kernkraftwerks Barakah. Er überprüfte das Aufsichts- und Inspektionsprogramm der FANR während der Phase der Inbetriebnahme von Block 1, der demnächst in Betrieb genommen werden soll, um die Umsetzung der Sicherheits- und Sicherungsanforderungen der FANR zu gewährleisten.

"Die FANR erteilte im Februar die Betriebsgenehmigung für Block 1 für eine Dauer von 60 Jahren", sagte FANR in einer Erklärung am Donnerstag und fügte hinzu, dass sie derzeit rund um die Uhr Inspektionen durchführt, wobei sie ihre im Kernkraftwerk Barakah ansässigen Inspektoren einsetzt und andere Inspektoren einsetzt, um sicherzustellen, dass die Testprozesse den Anforderungen entsprechend durchgeführt werden.

Der Vorstand erörterte Maßnahmen zur Verbesserung der nuklearen Sicherheit im Gesundheitsbereich und in der Medizintechnik und erörterte Praktiken und Erfahrungen anderer Länder in diesem Bereich, darunter Frankreich, Schweden, Norwegen, Japan und die USA.

Darüber hinaus informierten sich die Mitglieder des Vorstands über den Plan der FANR für das Jahr 2020, ihre nationale und internationale Zusammenarbeit mit Organisationen und Atomaufsichtsbehörden anderer Länder auszuweiten. Der Umfang der Kooperationsvereinbarung wird sich auf den Austausch und den Transfer von Wissen im Bereich Forschung und Entwicklung und den Aufbau der technischen Kapazitäten der EmivÜbersetzt von: Magdy Elserougy.vratis konzentrieren.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

https://wam.ae/en/details/1395302857496

WAM/German