Donnerstag 13 August 2020 - 1:10:58 am

Sharjah verzeichnet im 1. Halbjahr 6,2 Milliarden AED an Immobilientransaktionen


SHARJAH, 29. Juli 2020 (WAM) -- Das Emirat Sharjah verzeichnete in der ersten Hälfte des Jahres 2020 bis zu 28.710 Immobilientransaktionen im Wert von 6,2 Milliarden AED, was einem Anstieg von 4,1 Prozent im Vergleich zu den im gleichen Zeitraum des Vorjahres verzeichneten Transaktionen entspricht.

Die in den ersten sechs Monaten des Jahres verzeichneten Verkaufstransaktionen umfassten 15,3 Millionen Quadratfuß, wie aus dem letzten Bericht des Sharjah Real Estate Registration Department, SRERD, hervorgeht, der am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Abdul Aziz Ahmed Al Shamsi, Generaldirektor der Abteilung für Immobilienregistrierung in Sharjah, sagte, dies beweise, dass der Immobiliensektor in Sharjah dank der Direktiven von S.H. Dr. Abdul Aziz Ahmed Al Shamsi auf einer starken Basis stehe. Scheich Sultan Sultan bin Muhammad Al Qasimi, Mitglied des Obersten Rates und Herrscher von Sharjah, und der Nachfolge von S.H. Sheikh Sultan bin Mohammed bin Sultan Al Qasimi, Kronprinz und stellvertretender Herrscher von Sharjah und Vorsitzender des Exekutivrates von Sharjah.

Al Shamsi würdigte die kürzlich von der Regierung von Sharjah verabschiedeten Konjunkturpakete und Entscheidungen zur Unterstützung von staatlichen und privaten Institutionen, Wirtschaftssektoren und Einzelpersonen.

"Dazu gehörte eine dreimonatige Befreiung von Jahresgebühren für wirtschaftliche Einrichtungen. Die Beschlüsse deckten alle Aspekte der institutionellen und kommunalen Arbeit ab", sagte er.

Al Shamsi sagte, dass die Regierung von Sharjah den Projekten zur Entwicklung der Infrastruktur im gesamten Emirat große Aufmerksamkeit schenke.

"Die fortgeschrittenen Straßen, die neuen touristischen Versorgungseinrichtungen und die Entwicklungsprojekte in allen Städten des Emirats haben Investoren und Geschäftsleute erheblich dazu bewegt, im Emirat zu bleiben und dort zu investieren und ihr Vertrauen in die Wirtschaft und die vielversprechende Zukunft des Emirats zu stärken", stellte er fest.

Die jüngsten Entscheidungen der Regierung, Investoren, Residenten, Rentnern und denjenigen, die landesweit an den akademischen Einrichtungen studieren wollen, Langzeit-Aufenthaltsvisa mit einer Gültigkeit von bis zu 10 Jahren anzubieten, haben in dieser Hinsicht erhebliche Auswirkungen gehabt, betonte er.

"Ausländer im Emirat haben auch den Nießbrauch erhalten, um in den Genuss aller Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten bei verschiedenen Immobilienprojekten zu kommen, und das hat das Vertrauen von einheimischen, Golfstaaten-, arabischen und ausländischen Investoren bemerkenswert gestärkt", betonte er.

Laut Al Shamsi entfielen 96 Prozent der gesamten Immobilientransaktionen, die in der ersten Hälfte dieses Jahres verzeichnet wurden, auf die Hauptbranche.

Bis zu 1.166 Hypothekengeschäfte im Wert von 2,8 Milliarden AED wurden in der ersten Jahreshälfte in Sharjah verzeichnet.

Außerdem wurden in der ersten Jahreshälfte im gesamten Emirat bis zu 1.218 Verkaufstransaktionen registriert. Die meisten davon wurden in der Stadt Sharjah mit 1.030 Transaktionen im Wert von 1,6 Milliarden AED verzeichnet. Diese erstreckten sich auf 86 Gebiete, angeführt von Al Khan, Al Nahda und Al Tai, was 46 Prozent der gesamten Transaktionen in der Stadt ausmachte. Im Gebiet Al Khan wurden bis zu 183 Verkaufstransaktionen im Wert von 229 Millionen AED verzeichnet.

In der Zentralregion wurden 39 Verkaufstransaktionen im Wert von 32,9 Mio. AED in 23 Gebieten verzeichnet. Der höchste Umsatz in der Zentralregion belief sich auf 8,3 Millionen AED und wurde im Gebiet Blida verzeichnet.

In Khor Fakkan wurden bis zu 57 Transaktionen im Wert von 44,9 Millionen AED in 15 Gebieten verzeichnet. Der höchste Umsatz in Khor Fakkan belief sich auf 7,1 Millionen AED und wurde im Gebiet Hayawa verzeichnet.

Dem stehen 11 Verkaufstransaktionen in vier Gebieten der Stadt Dibba Al-Hisn gegenüber, angeführt vom North District, der sechs Transaktionen im Wert von 3 Millionen AED verzeichnete. Die Stadt Kalba verzeichnete 81 Verkaufstransaktionen im Wert von 32,2 Mio. AED in 24 Gebieten, angeführt von einer Transaktion im Wert von 4,6 Mio. AED im Gebiet Al Saf.

Wohnimmobilien haben die Liste der Verkaufstransaktionen in der ersten Jahreshälfte mit 845 Transaktionen, die 69,4 Prozent der gesamten Transaktionen ausmachten, angeführt. Es folgten die Gewerbeimmobilien mit 166 Transaktionen oder 13,6 Prozent, die Industrieimmobilien mit 166 Transaktionen oder 13,6 Prozent und schließlich die landwirtschaftlichen Immobilien mit 41 Transaktionen oder 3,4 Prozent der gesamten Transaktionen.

Was die Anzahl der gehandelten Objekte - seien es Wohn-, Gewerbe- oder Industrieimmobilien - betrifft, so führten 393 Transaktionen mit bebauten Grundstücken, gefolgt von 365 Transaktionen mit leeren Grundstücken und 340 Transaktionen mit Wohnungen.

An den gemeldeten Immobilientransaktionen im Emirat Sharjah in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 waren Investoren aus 44 Nationalitäten weltweit beteiligt.

Darunter waren 4.392 GCC-Investoren, die mit 5.584 Immobilien im Wert von 5,4 Milliarden AED handelten, und 630 ausländische Investoren, die mit 633 Immobilien im Wert von 853 Millionen AED handelten.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302858953

WAM/German