Dienstag 29 September 2020 - 5:45:51 pm

Op-ed: Es ist jetzt Zeit für echten Kommunikationsfrieden zwischen den VAE und Israel

  • photo5985365664229077723
  • photo5985365664229077722

ABU DHABI, 16. September 2020 (WAM) -- Die Unterzeichnungszeremonie des Friedensabkommens zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel ist ein wichtiger Anfang, sagte der Generaldirektor des israelischen Pressedienstes Tazpit, Amotz Eyal.

"Auf dieser Grundlage werden wir eine bessere Zukunft aufbauen", so Amotz Eyal weiter.

Eyal sagte in einer Stellungnahme im Anschluss an ein bahnbrechendes Abkommen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten, das am 15. September im Weißen Haus unterzeichnet wurde: "Um den Frieden zwischen den Völkern herzustellen, müssen wir Vertrauen zwischen der Öffentlichkeit aufbauen, Ängste abbauen und Lügen zerstreuen.

"Auf diese Weise können wir eine Partnerschaft zwischen den Völkern aufbauen, die auf gegenseitigem Vertrauen beruht, Wissen teilen und Wirtschaften aufbauen", fügte er hinzu.

"Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass es sich um ein einzigartiges Abkommen handelt, das sogar als wahrer Frieden bezeichnet werden könnte - ein Abkommen, das über ein bloßes Stück Papier hinausgeht, ein Abkommen mit Potenzial für echte Zusammenarbeit.

"Viele Emiratis haben öffentlich ihre Unterstützung für Israel bekundet - es ist die Grundlage für einen warmen Frieden. Ein Frieden, der zu wirklichen Veränderungen führt", sagte er.

Die Rolle einer Nachrichtenagentur bestehe darin, die Kluft zu überbrücken, Verbindungen herzustellen und zu überprüfen, ob Informationen auf die richtige Art und Weise an die Medien weitergegeben werden, fügte der Leiter des TPS hinzu.

Es folgt der vollständige Text der Stellungnahme: Die Unterzeichnungszeremonie des Friedensabkommens ist ein wichtiger Anfang, von dem aus wir eine bessere Zukunft aufbauen werden. Um den Frieden zwischen den Völkern herzustellen, müssen wir Vertrauen zwischen der Öffentlichkeit aufbauen, Ängste abbauen und Lügen zerstreuen. Auf diese Weise können wir eine Partnerschaft zwischen den Völkern aufbauen, die auf gegenseitigem Vertrauen beruht, Wissen teilen und Volkswirtschaften aufbauen.

Die Grundlage jeder Verbindung sind Vertrauen, Verständnis und Verantwortung, sei es in Beziehungen zwischen Paaren - zwischenmenschliche Kommunikation - oder in Beziehungen zwischen Ländern - Kommunikation über Massenmedien. Kommunikation richtig aufzubauen, die auf Vertrauen und Verständnis beruht, ist nicht einfach. Vor allem dann nicht, wenn sie Gepäck hat. Und wir haben eine Menge Gepäck - jahrelange Unbekanntheit, Gerüchte und falsche Informationen, die von Dritten übermittelt wurden, die ihre eigenen Interessen vertreten und die öffentliche Meinung beeinflusst haben.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass es sich um ein einzigartiges Abkommen handelt, das sogar als wahrer Frieden bezeichnet werden könnte - ein Abkommen, das über ein bloßes Stück Papier hinausgeht, ein Abkommen mit Potenzial für echte Zusammenarbeit. Betrachtet man den Kontext der letzten Jahre vor dem offiziellen Abkommen, so begannen die inoffiziellen Beziehungen zwischen unseren Ländern. Der Informationsaustausch, Geschäftsbeziehungen unter dem Radar und individuelle Touristenbesuche begannen bereits. Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass ein echter Wunsch nach diesem Abkommen besteht. Viele Israelis sehen die Vereinigten Arabischen Emirate und insbesondere Dubai als ideales Urlaubsziel. Emiratische Fonds sind daran interessiert, in israelische Start-ups zu investieren.

Israelische Bauern gingen in die VAE und lehrten dort ihre Methoden zum Anbau von Nahrungsmitteln - und entwickelten neue, für sie geeignete Methoden. Viele Emiratis haben öffentlich ihre Unterstützung für Israel bekundet - es ist die Grundlage für einen warmen Frieden. Frieden, der zu wirklichen Veränderungen führt.

Dubai ist die wirtschaftliche Hauptstadt des Golfs. So wie Dubai ein mächtiges regionales Wirtschaftszentrum ist, so ist Israel die Innovationshauptstadt des Nahen Ostens. Die Partnerschaft zwischen den beiden kann zu bedeutsamen Errungenschaften führen. Stellen Sie sich das Wachstum und den Einfluss vor, der jetzt möglich ist, mit gemeinsamen medizinischen Neugründungen, gemeinsamen landwirtschaftlichen Innovationen und vielem mehr.

Eine weitere Komponente des warmen Friedens beruht auf gegenseitigem Tourismus, dem persönlichen Kennenlernen eines Landes. Es gibt keinen Ersatz dafür, Orte mit eigenen Augen zu sehen, die Geschmäcker des Landes zu schmecken, seine Menschen von Angesicht zu Angesicht zu treffen und einfach die lokale Kultur zu erleben. Der Wunsch besteht bereits. Und mit ein wenig Hilfe wird er sich bald erfüllen.

Aber ohne die kritische Komponente der Medien wird die Verbindung unvollständig sein, und die Herausforderung, Vertrauen aufzubauen, wird bestehen bleiben.

Eine offene und sinnvolle Kommunikation zwischen den Ländern ist die Grundlage für all dies. Bisher stützte sich die Medienberichterstattung der einzelnen Länder über das jeweils andere Land auf Quellen Dritter, die im Laufe der Zeit häufig Informationen änderten oder verzerrten. Heute ist es möglich, direkt zusammenzuarbeiten und zusammenzuarbeiten. Dies ist nicht nur der Weg, um Medienfehler zu bekämpfen, sondern auch, um eine gemeinsame Zukunft aufzubauen.

Ohne eine vertrauenswürdige Weitergabe von Informationen durch die Medien wird kein Geld investiert und es werden keine Touristen kommen. Eine genaue und vollständige Medienberichterstattung kann die Angst besiegen, die Schönheit eines jeden Landes zeigen und den Menschen auf der anderen Seite das der Beziehung innewohnende Potenzial aufzeigen.

Die meisten Menschen werden nicht physisch an Geschäftsvereinbarungen beteiligt sein, viele haben nicht die Mittel, um persönlich zu besuchen, aber durch den Austausch vertrauenswürdiger, genauer Informationen zwischen den Medien werden die Menschen einander kennen lernen, voneinander erfahren und verstehen.

Die Rolle einer Nachrichtenagentur besteht darin, die Kluft zu überbrücken, eine Verbindung herzustellen und zu überprüfen, ob die Informationen auf die richtige Art und Weise mit den Medien geteilt werden. Heute haben wir die Möglichkeit, Verbindungen aufzubauen.

Wir befinden uns in einer neuen Ära des wahren Friedens zwischen den Völkern. Vor einem Jahr traf ich auf dem Weltkongress der Nachrichtenagenturen mit Vertretern der Nachrichtenagentur der VAE zusammen, und wir sprachen über unseren Wunsch, zusammenzuarbeiten. Heute ist es möglich. Heute beginnen wir, als Nachrichtenagenturen und Medien zusammenzuarbeiten, um einen Unterschied zu machen, der die Grundlage für einen wahren Frieden auf der Grundlage echter Kommunikation und Verständigung sein wird.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302870415

WAM/German