Montag 23 November 2020 - 11:17:38 pm

Die Bilanzsumme der Zentralbank der VAE stieg bis zum Ende des dritten Quartals 2020 um 2 Prozent auf 3.252,5 Mrd. AED


ABU DHABI, 19. November 2020 (WAM) -- Am Ende des dritten Quartals 2020 stieg das Gesamtvermögen der in den VAE tätigen Banken um 2% (q-o-q) und erreichte 3.252,5 Milliarden AED, teilte die Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate heute mit.

Im Zeitraum zwischen September 2019 und September 2020 stieg das Gesamtvermögen der in den VAE tätigen Banken um 7,6 Prozent (y-o-y). Auch die Bruttokredite stiegen um 0,8 Prozent (q-o-q) und erreichten Ende September 2020 1.804,6 Milliarden. Auf Jahresbasis stiegen die Bruttokredite laut dem heute veröffentlichten Bericht der Apex-Bank für das dritte Quartal um 4,9 Prozent.

Der Bericht erörtert die Geld- und Bankaktivitäten sowie die Entwicklungen auf den Finanzmärkten der VAE im dritten Quartal 2020. Er untersucht auch die Verhältnisse der jährlichen Veränderung im Zeitraum von September 2019 bis September 2020.

Am Ende des dritten Quartals 2020 stiegen die Gesamteinlagen gebietsansässiger und gebietsfremder Kunden bei in den VAE tätigen Banken um 2,2 Prozent (q-o-q) und erreichten 1.907,2 Milliarden AED.

Die Einlagen Gebietsansässiger stiegen um 3 Prozentpunkte (q-o-q) und beliefen sich am Ende des dritten Quartals 2020 auf 1.715,9 Milliarden AED. Die Einlagen Gebietsfremder gingen um 4,5 % (q-o-q) zurück und erreichten Ende September 2020 191,3 Mrd. AED (191,3 Mrd. AED).

Auf Jahresbasis stiegen die Einlagen Gebietsansässiger um 6,4 Prozentpunkte und die Einlagen Gebietsfremder um 0,8%.

Die Geldmenge M1, die den Bargeldumlauf außerhalb der Banken (ausgegebene Währung - Bankguthaben) plus Geldeinlagen umfasst, stieg im dritten Quartal 2020 um 1,9 pct (q-o-q).

Auf Jahresbasis stieg das Geldmengenaggregat M1 um 11 pct (y-o-y) und erreichte Ende September 2020 568 Milliarden AED.

Die Geldmenge M2 (M1 plus Quasi-Geldeinlagen (Termin- und Spareinlagen von Gebietsansässigen in Dirham, plus Einlagen von Gebietsansässigen in Fremdwährungen)) stieg im dritten Quartal 2020 ebenfalls um 0,7 pct (q-o-q).

Auf Jahresbasis stieg die Geldmenge M2 um 7,9% (y-o-y) und erreichte am Ende des dritten Quartals 2020 1.468,7 Milliarden AED.

Die Geldmenge M3 (M2 plus staatliche Einlagen bei Banken und bei der Zentralbank) stieg im dritten Quartal 2020 um 3 pct (q-o-q).

Auf Jahresbasis stieg die Geldmenge M3 um 7,5 Prozent (y-o-y) und erreichte Ende September 2020 1.805,7 Milliarden AED.

In der Regel gilt die Geldmenge M2 als der beste Indikator für die Verfügbarkeit von Liquidität in der Wirtschaft, da sie den Bargeldumlauf außerhalb der Banken umfasst, zusätzlich zu den verschiedenen Einlagen aller gebietsansässigen Sektoren in Dirham-Denomination, mit Ausnahme der Einlagen des Staatssektors in den VAE.

Statistische Daten zeigen, dass am Ende des dritten Quartals 2020 ein q-o-q-Anstieg von M2 zu verzeichnen war. Der Anstieg von M2 im dritten Quartal 2020 war hauptsächlich auf einen vierteljährlichen Anstieg der nichtstaatlichen Einlagen Gebietsansässiger um 0,5 Prozent zurückzuführen, die sich Ende September 2020 auf 1.372 Milliarden AED beliefen.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302888182

WAM/German