Sonntag 29 November 2020 - 6:36:02 am

Die gesamte Bruttoproduktionswasserkapazität von Abu Dhabi betrug 2019 4,14 Millionen Kubikmeter pro Tag


ABU DHABI, 22. November 2020 (WAM) -- Das Energieministerium von Abu Dhabi (Department of Energy, DoE) hat bekannt gegeben, dass im Jahr 2019 von den neun unabhängigen Wasser- und Stromerzeugern (Independent Water and Power Producers, IWPP) in Abu Dhabi 1.211 Millionen Kubikmeter Wasser produziert wurden, um den Wasserbedarf Abu Dhabis zu decken.

Die Zahl beläuft sich im Durchschnitt auf 3,32 Millionen Kubikmeter pro Tag (MCMD) bei einer verfügbaren Brutto-Gesamtproduktionskapazität von 4,14 MCMD im selben Jahr.

Die Ankündigung basiert auf den Berichten und behördlichen Dokumenten, die das Verteidigungsministerium von lizenzierten Unternehmen erhalten hat, die im Wasser- und Elektrizitätssektor des Emirats Abu Dhabi für einen Zeitraum von 12 Monaten im Jahr 2019 tätig sind.

Khadija Hasan Bin Braik, Water - Pricing & Tariffs Director beim DoE, sagte: "Der Wassersektor in Abu Dhabi geniesst auf regionaler und globaler Ebene eine führende Position durch seine fortschrittliche Infrastruktur und die Anwendung neuester moderner Technologien in allen Phasen der Produktion, Übertragung und Verteilung, auf seinem Weg von der Quelle bis zum Endverbraucher. Der Wassersektor spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Bemühungen des Ministeriums, die höchsten Nachhaltigkeitsstandards zu erreichen, wobei das Emirat in hohem Maße auf entsalztes Wasser angewiesen ist. Der Entsalzungsprozess erfordert einen wesentlich höheren Aufwand, um die Energieeffizienz bei der Herstellung von entsalztem Wasser zu erhöhen".

Bin Braik fügte hinzu: "Wir stellen die Wasserqualität an die Spitze unserer Prioritäten, um die Sicherheit und Nachhaltigkeit der Versorgung zu gewährleisten. Im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtungen und Zuständigkeiten des DoE im Bereich der Wasserqualität überwachen wir strenge Probenahme- und Prüfkriterien für die Wasserqualität, um eine sichere und effiziente Trinkwasserversorgung der Verbraucher zu gewährleisten. Wir setzen die Modernisierung des Wassersektors auf allen Ebenen fort, um mit der steigenden Nachfrage nach dieser lebenswichtigen Ressource Schritt zu halten, sowohl von den privaten Nutzern als auch von den Wirtschaftssektoren, die das nachhaltige Wirtschaftswachstum Abu Dhabis unterstützen.

Das DoE hob die Leistung des Wassersektors von Abu Dhabi im Laufe der Jahre hervor und stellte fest, dass die weltweite Spitzennachfrage nach Wasser im Emirat seit 2016 stetig gestiegen ist. Im Jahr 2019 erreichte die globale Wassernachfrage einen Spitzenwert von 3,72 MCMD, eine vernachlässigbare Differenz zu 2018.

Der Anteil der Wasserproduktionskapazität variiert zwischen den neun IWPPs und liegt zwischen 17 Prozent und 5 Prozent. Nahezu 17 Prozent des gesamten Anteils an der Wasserproduktion werden von der Taweelah Asia Power Company, TAPCO, erzeugt, gefolgt von der Fujairah Asia Power Company, FAPCO, und der Emirates SembCorp Water and Power Company, ESWPC, die jeweils rund 14 Prozent des Marktanteils an der Wasserproduktion halten.

Das DoE erklärte, dass die Wasserproduktion mit mehreren fortschrittlichen Technologien erfolgt, von denen die thermische Entsalzung mit einem Anteil von 84 Prozent an der Wasserproduktion in Abu Dhabi die am weitesten verbreitete ist. Die mehrstufige Flash-Entsalzung (Multi-Stage Flash, MSF) dominiert diese Methode und macht zwei Drittel (67 Prozent) der thermischen Entsalzung aus, der Rest entfällt auf die Multiple-Effekt-Destillation (MED). Die Umkehrosmose von Meerwasser, SWRO, macht fast 16 Prozent des Technologiemixes zur Entsalzung aus, was einem Anstieg von 5 Prozent ab 2016 entspricht.

Der Anteil der Umkehrosmose, RO, wird in den kommenden Jahren erheblich zunehmen. Die Taweelah RO Independent Water Plant, IWP, die sich im Taweelah-Komplex befindet, wird die größte RO-Anlage der Welt sein und nach ihrer Fertigstellung im Jahr 2022 eine Produktionskapazität von 0,91 MCMD haben.

Das DoE bestätigte, dass die Transmission and Dispatch Company, TRANSCO, der einzige Lizenznehmer für die Wasserübertragung in Abu Dhabi ist, wobei die Organisation große Wassermengen von den Produktionsunternehmen zu den Verteilungsunternehmen im ganzen Emirat transportiert.

Im Jahr 2019 beförderte das 3.504 km lange Wassertransportsystem Abu Dhabis einen Spitzenwert von 3,73 MCMD an entsalztem Wasser über Hauptleitungen. Das DoE hob auch hervor, dass das Trinkwassertransportsystem Abu Dhabis 51 Pumpstationen mit einer Pumpleistung von 1.176,71 MCMD und 126 Reservoirs mit einer Gesamtkapazität von 3,02 MCMD umfasst.

Das DoE erklärte ferner, dass die Verteilungssysteme des Emirats Wasser vom Übertragungssystem zu den Endverbrauchern transportieren, wobei sich die Gesamtlänge des von der Al Ain Distribution Company, AADC, und der Abu Dhabi Distribution Company, ADDC, betriebenen Systems auf 14.204 km beläuft. Nach Angaben des DoE erreichte die Gesamtzahl der Wasserkunden in Abu Dhabi im Jahr 2019 407.896 Die Gesamtkonformität der Wasserqualität im Wasserproduktionssektor Abu Dhabis für 2019 lag bei 99,9 Prozent, wobei die physikalischen Parameter zu 99,9 Prozent und die mikrobiellen Parameter zu 100 Prozent eingehalten wurden. Die Gesamtzahl der von den Wasserproduktionsunternehmen im Jahr 2019 abgeschlossenen Tests belief sich auf 56.158, wobei 64 Wasserqualitätsparameter für die RO und 51 Wasserqualitätsparameter für die thermische Entsalzung getestet wurden. Die Gesamthäufigkeitsübereinstimmung (ein Maß für die Anzahl der durchgeführten Tests im Vergleich zu den erforderlichen Tests) betrug für die Produktionsfirmen 99,5 Prozent.

Das DoE hat die Wasserqualitätsvorschriften festgelegt, um die Verbraucher im gesamten Emirat Abu Dhabi mit gesundem Trinkwasser zu versorgen, wobei die Vorschriften die aktuellen Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation widerspiegeln. Es gibt neun Tabellen (Parameter und Grenzwerte), die in den Water Quality Regulations festgehalten sind, wobei die Parameterprüfungen im Rahmen dieser Vorschriften über die gesamte Wasserversorgungskette (Produktion, Übertragung und Verteilung) durchgeführt werden.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302888755

WAM/German