Dienstag 26 Januar 2021 - 6:51:49 am

Ministerin für Klimawandel und Umwelt betont die Dringlichkeit eines grünen Aufschwungs als Antrieb für globale Klimaschutzmaßnahmen

  • بلحيف النعيمي يؤكد أهمية تبني التعافي الأخضر لدعم جهود العمل من أجل المناخ عالميا
  • بلحيف النعيمي يؤكد أهمية تبني التعافي الأخضر لدعم جهود العمل من أجل المناخ عالميا

DUBAI, 25. November 2020 (WAM) -- Bei einem Treffen mit Sir Laurie Bristow, dem Regionalbotschafter der britischen Regierung für die UN-Klimakonferenz COP26 im Nahen Osten, Nordafrika, Osteuropa, Zentralasien und China, betonte Dr. Abdullah Belhaif Al Nuaimi, Minister für Klimawandel und Umwelt, die Bedeutung einer grünen Erholung nach COVID-19.

Er merkte an, dass die Gewährleistung der Umweltfreundlichkeit von Plänen zur wirtschaftlichen Erholung der Welt helfen wird, die durch die Pandemie verursachte wirtschaftliche Verlangsamung zu überwinden und gleichzeitig die Umwelt zu schützen und die natürlichen Ressourcen zu erhalten.

Bei dem Treffen sagte Dr. Al Nuaimi: "Die VAE sind derzeit dabei, ihren neuen, im Rahmen des Pariser Abkommens festgelegten nationalen Beitrag (NDC) fertig zu stellen und werden bereit sein, ihn auf der COP26 zu teilen. Ich bin stolz, sagen zu können, dass wir die Messlatte für unsere Klimaziele hoch gelegt haben".

Er fügte hinzu: "Am Rande des UN-Klimagipfels 2019 in New York legten die VAE eine Aufwertung ihres NDC vor, indem sie den Nationalen Klimaschutzplan 2017-2050 verabschiedeten und im Einklang mit der Energiestrategie der VAE bis 2050 einen Anteil von 50 Prozent sauberer Energie an ihrem Gesamtenergiemix bis 2050 anstrebten.

"Als Teil seines nachhaltigen Engagements für den Klimaschutz kündigte das Land auch seinen Beitritt zur Climate and Clean Air Coalition to Reduce Short-Lived Climate Pollutants an, einer Allianz, die auf die Verbesserung der Luftqualität und die Verringerung der Dynamik des Klimawandels abzielt. Ebenso ist es nun Mitglied der "High Ambition Coalition for Nature and People", die den Aufruf zum Handeln für den Schutz eines größeren Teils des Planeten unterstützt, sowie der "Global Commission on Adaptation", die Lösungen zur Klimaanpassung vorantreiben will.

Dr. Al Nuaimi gab einen Überblick über die jüngsten Bemühungen der VAE zur Unterstützung des globalen Klimaschutzes. Ein Paradebeispiel war die Ausrichtung des Abu-Dhabi-Klimagipfels im Jahr 2019, an dem 2.000 Delegierte aus der UN-Führung, Minister und Vertreter des öffentlichen und privaten Sektors teilnahmen, die Hunderte von Plänen zur Aufwertung der NDCs der Länder vorstellten und bewerteten.

Darüber hinaus skizzierte er die jüngsten globalen Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien unter der Leitung von Masdar, dem Vorzeige-Energieunternehmen der VAE, wie z.B. den 400-MW-Windpark Dumat Al Jandal in Saudi-Arabien, der der erste Windpark des Landes und der größte im Nahen Osten sein wird, und den 158-MW-Windpark Čibuk 1 in Serbien, das größte kommerzielle Windprojekt im Versorgungsbereich auf dem Westbalkan. Er hob auch Masdars Beteiligung am britischen Investitionsfonds für Gebühreninfrastruktur, CIIF, in Partnerschaft mit dem Finanzministerium Ihrer Majestät und der Behörde für Infrastrukturprojekte hervor.

An der Heimatfront erwähnte der Minister das 1,2-GW-Solarkraftwerk Noor Abu Dhabi, das bevorstehende 2-GW-Solarkraftwerk in Al Dhafra, die Entwicklungen im Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Solarpark und die Inbetriebnahme des ersten Reaktors des 5,6-GW-Kernkraftwerks Barakah. Darüber hinaus wies er darauf hin, dass die VAE kurz vor dem Abschluss des ersten Klimaschutzgesetzes in der Region stehen.

Zum Abschluss des Treffens mit Sir Laurie bekräftigte Dr. Al Nuaimi die Entschlossenheit der VAE, konzertierte Klimaschutzmaßnahmen voranzutreiben, und die Bereitschaft, Unterstützung und Fachwissen zur Verfügung zu stellen, um den Erfolg des Climate Ambition Summit und der COP26 sicherzustellen.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302889896

WAM/German