Dienstag 26 Januar 2021 - 6:47:11 am

ENEC würdigt Engagement der Interessenvertreter während des virtuellen Forums


ABU DHABI, 25. November 2020 (WAM) -- Die Emirates Nuclear Energy Corporation, ENEC, veranstaltete ein virtuelles Stakeholder-Forum, bei dem Interessenvertreter aus verschiedenen Organisationen der VAE zusammenkamen, um den gemeinsamen Erfolg ihrer laufenden Zusammenarbeit zu feiern und die neuesten Fortschrittsberichte über das Kernkraftwerk Barakah zu präsentieren.

Die Veranstaltung ist ein integraler Bestandteil der Bemühungen von ENEC, die bedeutenden und vielfältigen Beiträge seiner Interessenvertreter zu würdigen, die von wichtigen Regierungsstellen und Aufsichtsbehörden bis hin zu Medienorganisationen und akademischen Einrichtungen reichen. Die effektive Zusammenarbeit zwischen ENEC und seinen Interessenvertretern hat sich als unschätzbar wertvoll erwiesen, um im Laufe des Jahres wichtige Meilensteine zu erreichen und weitere Fortschritte im gesamten Kraftwerk zu erzielen, auch bei der sicheren Bewältigung der Herausforderungen, die die globale COVID-19-Pandemie mit sich bringt.

Das virtuelle Forum wurde von Mohamed Ibrahim Al Hammadi, dem Chief Executive Officer von ENEC, eröffnet und präsentierte die Errungenschaften von ENEC im Jahr 2020, mit Präsentationen von ENEC-Experten und einer Live-Fragen-und-Antworten-Sitzung.

sagte Al Hammadi: "Ich möchte allen unseren Interessenvertretern, die heute zu uns gestoßen sind, meine Anerkennung aussprechen. Der Erfolg des Programms für friedliche Kernenergie in den Vereinigten Arabischen Emiraten wäre nicht möglich gewesen ohne die Unterstützung, das Engagement und die Sachkenntnis all derer, die seit mehr als einem Jahrzehnt an unserer Seite arbeiten, um dieses monumentale Projekt zu verwirklichen, das den Vereinigten Arabischen Emiraten in den kommenden Jahrzehnten in sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht zugute kommen wird", sagte Al Hammadi.

"Durch die enge und konstruktive Zusammenarbeit mit unseren zahlreichen Partnern haben wir nicht nur die höchsten internationalen Standards für Sicherheit, Qualität und Gefahrenabwehr gewährleistet, sondern auch die Entwicklung des Werkes Barakah inmitten der beispiellosen globalen COVID-19-Pandemie weiter vorangetrieben", fügte Al Hammadi hinzu.

Seit der Gründung von ENEC im Jahr 2009 hat das Unternehmen mit zahlreichen Interessengruppen zusammengearbeitet und Partnerschaften geschlossen, und der Erfolg seiner gemeinsamen Bemühungen wurde auf internationaler Ebene häufig anerkannt. Zuletzt wurde die Arbeit von ENEC und der Abu Dhabi Transmission and Despatch Company, TRANSCO, für den Anschluss des Blocks 1 des Kraftwerks Barakah an das Netz der Vereinigten Arabischen Emirate im Rahmen der Asian Power Awards 2020 gewürdigt, wobei das Projekt einen Gold Award in der Kategorie "Transmission & Distribution Project of the Year" erhielt.

Das Kernkraftwerk Barakah ist mit vier APR-1400-Blöcken eines der größten Kernenergie-Neubauprojekte der Welt. Der Bau des Kraftwerks begann 2012 und schreitet seither kontinuierlich voran. Der Bau der Blöcke 3 und 4 ist zu 93 Prozent bzw. 87 Prozent abgeschlossen, wobei die Erfahrungen und Lehren aus dem Bau der Blöcke 1 und 2 genutzt wurden, während der Bau des Barakah-Kernkraftwerks insgesamt nun zu mehr als 95 Prozent abgeschlossen ist.

Sobald die vier Reaktoren in Betrieb sind, wird das Kraftwerk Barakah in den kommenden Jahrzehnten sauberen, effizienten und zuverlässigen Strom in das Netz der VAE einspeisen, rund 25 Prozent des Stroms des Landes liefern und die Freisetzung von bis zu 21 Millionen Tonnen Kohlenstoffemissionen verhindern.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302889924

WAM/German