Mittwoch 20 Januar 2021 - 3:09:15 pm

SHUAA Capital kauft die Schulden der Stanford Marine Group mit Sitz in Dubai in Höhe von 1,13 Mrd. AED auf


DUBAI, 10. Januar 2021 (WAM) -- SHUAA Capital hat heute bekannt gegeben, dass es den Schulden-Buyout der Stanford Marine Group in Höhe von 1,13 Mrd. AED (308 Mio. US$) erfolgreich abgeschlossen hat, was zu einem erfolgreichen Ergebnis für alle beteiligten Parteien, einschließlich der beteiligten Banken, führte.

SMG ist eines der bekanntesten und diversifiziertesten Offshore-Dienstleistungsunternehmen im Nahen Osten, das sich auf das Chartern, den Bau und die Reparatur von Offshore-Support-Schiffen für die Öl- und Gasindustrie konzentriert.

Seit 2019 hat SHUAA Capital mit dem SMG-Kreditkonsortium und deren Beratern zusammengearbeitet, um einen Buyout-Deal zu erreichen, der die Ziele aller Parteien erfüllt. Die Restrukturierung stärkt die Liquiditätsposition von SMG.

Nach dem Debt-Buyout ist SMG für Wachstum gerüstet. Die Restrukturierungstransaktion hat auch dazu beigetragen, mehr als 1.800 Arbeitsplätze und jährliche Exporte von Schiffen (Made in UAE) im Wert von fast 20 Millionen Dollar zu sichern, die in der hochmodernen Grandweld-Werft in Dubai Maritime City hergestellt werden.

Jassim Alseddiqi, CEO von SHUAA Capital, sagte: "Trotz der COVID-19-Sperrungen im letzten Jahr haben wir die Diskussionen mit den Beratern der SMG-Kreditgeber weitergeführt und kooperativ gearbeitet, um die sich ändernden Bedürfnisse des Konsortiums zu berücksichtigen und gleichzeitig eine praktikable Lösung zu finden, die im besten Interesse aller beteiligten Parteien war. Wir sind stolz darauf, mit diesem Deal so viel erreicht zu haben - von der Unterstützung der Banken beim Ausstieg aus einer notleidenden Schuldensituation über den Erhalt von Arbeitsplätzen für über 1.800 Mitarbeiter und Matrosen und die Sicherung ihrer Lebensgrundlage bis hin zur Sicherung der Kontinuität des SMG-Geschäfts und seines Beitrags zur lokalen Wirtschaft. Wir glauben, dass dies eine der wenigen Restrukturierungstransaktionen der letzten Zeit ist, die erfolgreich alle Bedürfnisse der Stakeholder berücksichtigt, und wir hoffen, dass dies als Vorlage für weitere derartige Transaktionen dienen wird."

Elias Nassif, CEO der Standford Marine Group, sagte: "SHUAA Capital hat es geschafft, ein komplexes Restrukturierungsprogramm durchzuführen, das dem Unternehmen einen neuen Aufschwung gibt. Wir sind begeistert und hoffen auf unser zukünftiges Wachstum unter der Leitung eines Weltklasse-Managementteams und mit der starken Unterstützung unserer Mitarbeiter und Aktionäre."

Diese Investition ist Teil der Private-Markets-Aktivitäten von SHUAA Capital und wird als Co-Investment-Vehikel gehalten. Es wird erwartet, dass SHUAA Capital aus dem Investment zusätzlich zu den Erträgen aus der Hauptinvestitionsposition Managementgebühren und Performance Fees generiert.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302900462

WAM/German