Sonntag 18 April 2021 - 9:12:44 pm

Fatima bint Mubarak stellt den ersten nationalen Aktionsplan der VAE für Frauen, Frieden und Sicherheit vor

  • ‎فاطمة بنت مبارك تطلق أول خطة عمل وطنية حول المرأة والسلام والأمن على مستوى دول الخليج العربية
  • ‎الاتحاد النسائي العام ينظم دورة "النوع الاجتماعي في عمليات السلام"
  • ‎فاطمة بنت مبارك تطلق أول خطة عمل وطنية حول المرأة والسلام والأمن على مستوى دول الخليج العربية
  • ‎فاطمة بنت مبارك تطلق أول خطة عمل وطنية حول المرأة والسلام والأمن على مستوى دول الخليج العربية
  • ‎فاطمة بنت مبارك تطلق أول خطة عمل وطنية حول المرأة والسلام والأمن على مستوى دول الخليج العربية
  • ‎فاطمة بنت مبارك تطلق أول خطة عمل وطنية حول المرأة والسلام والأمن على مستوى دول الخليج العربية
  • ‎فاطمة بنت مبارك تطلق أول خطة عمل وطنية حول المرأة والسلام والأمن على مستوى دول الخليج العربية
Video Bild

ABU DHABI, 30. März 2021 (WAM) -- I.H. Sheikha Fatima bint Mubarak, Vorsitzende der Allgemeinen Frauenunion, Präsidentin des Obersten Rates für Mutterschaft und Kindheit und Oberste Vorsitzende der Stiftung für Familienentwicklung, hat heute den Nationalen Aktionsplan der VAE zur Umsetzung der Resolution 1325 des UN-Sicherheitsrates zu Frauen, Frieden und Sicherheit vorgestellt.

Dieser Meilenstein ist der erste für ein Land des Golf-Kooperationsrates (GCC) und unterstreicht das Engagement der VAE, die Rolle der Frauen in Frieden und Sicherheit zu fördern.

Bei dieser Gelegenheit sagte Ihre Hoheit: "Ich lobe die Bemühungen der General Women's Union und aller nationalen Instanzen; föderale, lokale und zivilgesellschaftliche Organisationen, für ihre Arbeit am nationalen Aktionsplan der VAE. Ich möchte auch die Rolle loben, die UN Women bei der Erfüllung der globalen Verpflichtungen gegenüber Frauen, Frieden und Sicherheit spielt. Und ihre Position als globaler Champion für Frauen und Mädchen."

Sie fügte hinzu: "Wir haben die arabischen Frauen oder alle Frauen der Welt in unserer entwicklungspolitischen Vision nie aus den Augen verloren, um ihre Fähigkeiten aufzubauen und ihre Fertigkeiten in allen Bereichen zu entwickeln sowie allen Frauen in jeder Situation eine helfende Hand zu reichen. Die VAE arbeiten daran, internationale Partnerschaften und globale institutionelle Rahmenbedingungen zu stärken, die die Gleichstellung der Geschlechter, die Zusammenarbeit und Partnerschaft sowie die Förderung von Frauen festigen.

"Unsere Nation unterstützt auch weiterhin humanitäre Organisationen auf regionaler und globaler Ebene, um die Arbeit von Frauen voranzutreiben und dazu beizutragen, das Leben von Frauen als Teil des Aufbaus sicherer und stabiler Gesellschaften zu verbessern."

Sheikha Fatima fuhr fort: "In diesem Zusammenhang möchte ich mein Vertrauen in die Fähigkeit von Frauen ausdrücken, Frieden und Sicherheit zu schaffen. Wir werden Frauen weiterhin unterstützen, damit sie alle Hindernisse überwinden können, die ihnen im Weg stehen, und einen einflussreichen Beitrag zur Stärkung der Kultur des Dialogs und des Friedens sowie zur Erreichung von Sicherheit, Stabilität und Entwicklung für ihre Gemeinschaften und die Welt leisten."

Ihre Hoheit erklärte: "Zu Beginn des 50. Jahres in den VAE sind wir alle stolz darauf, dass unser Land herausragende Leistungen erbringt und bahnbrechende Initiativen zur Unterstützung und Stärkung der Frauen ins Leben ruft, was ihm einen Platz unter den fortschrittlichsten Ländern der Welt eingebracht hat. Die VAE unterstützen weiterhin die weniger Begünstigten auf der ganzen Welt, ganz im Sinne der Vision des verstorbenen Gründervaters Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan und seiner Brüder, den Herrschern der Emirate, die einen dauerhaften Ansatz entwickelt haben, der auf Zusammenhalt, Hoffnung, Optimismus, guter Planung und der Investition von Chancen beruht."

Ihre Hoheit bekräftigte, dass die VAE ein fortgeschrittenes Niveau bei der Stärkung der Frauen erreicht haben und bei einer Reihe von globalen Indikatoren eine regionale Führungsposition einnehmen.

"Dies wurde durch die aufgeklärte Vision und Führung von Präsident Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident, Premierminister und Herrscher von Dubai, erreicht; Seine Hoheit Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der VAE-Streitkräfte; sie alle sind bestrebt, den Schutz der Rechte und Interessen von Frauen in die Gesetzgebung der VAE zu integrieren und Frauen zu befähigen, Führungs- und Entscheidungspositionen zu erreichen. "

Sheikha Fatima sagte weiter: "Wir freuen uns auf den Nationalen Aktionsplan der VAE als eine Gelegenheit, mehr Wege für internationale Zusammenarbeit, Erfahrungsaustausch, gemeinsame Anstrengungen, Programme und Initiativen zu entdecken. Solche, die dazu beitragen, die Entwicklungskluft zwischen Frauen in verschiedenen Ländern zu verringern und mehr Raum für Frauen zu schaffen, um teilzunehmen und die bestehenden Herausforderungen zu überwinden und zu Möglichkeiten überzugehen, die Frieden, Wohlstand und Fortschritt schaffen."

Sie erklärte, dass die Regierung der VAE an der Entwicklung und Umsetzung verschiedener Kampagnen arbeitet, um das Bewusstsein zu schärfen und die Unterstützung für die Ziele des Nationalen Aktionsplans der VAE zu sichern, zusätzlich zum Aufbau der Kapazitäten von Regierungsbeamten für die Agenda Frauen, Frieden und Sicherheit.

Diese Kampagnen beziehen auch weibliche Angestellte in der Regierung der VAE ein, um ihnen zu helfen, eine gleichberechtigte Vertretung zu sichern und sicherzustellen, dass die Ansichten von Frauen im Entscheidungsprozess berücksichtigt werden. Der Start des nationalen Aktionsplans der VAE ermutigt andere Länder, ihre eigenen nationalen Aktionspläne zur Unterstützung der Agenda für Frauen, Frieden und Sicherheit zu entwickeln.

Al Suwaidi schloss mit den Worten, dass die VAE die Rolle der Frauen bei der Friedensschaffung als Führungskräfte und Entscheidungsträgerinnen in formellen und informellen Rahmen unterstützen. Sie sind ein Gründungsmitglied des Women and Peace and Security Focal Points Network (WPS FPN) und eines der Länder, die die Resolution 2242 des UN-Sicherheitsrats eingeführt haben. Außerdem sind sie ein internationaler Investor, der mehr als 2 Milliarden US-Dollar für die Entwicklung von Programmen zum Schutz und zur Stärkung von Frauen und Mädchen in 113 Ländern verwendet.

14 nationale Einrichtungen, darunter föderale, lokale und zivilgesellschaftliche Institutionen, waren an der Ausarbeitung des Nationalen Aktionsplans der VAE beteiligt, darunter das Verteidigungsministerium, das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, das Innenministerium, das Justizministerium, das Finanzministerium, das Wirtschaftsministerium, das Ministerium für Gesundheit und Gemeinschaftsschutz, das Ministerium für Kultur und Jugend, das Bildungsministerium, die General Women's Union, die Islamic Affairs and Endowments Authority, die National Emergency Crisis and Disasters Management Authority, das Federal Competitiveness and Statistics Centre, der Federal National Council und der UAE Gender Balance Council, mit technischer Unterstützung durch das UN Women Liaison Office for the GCC.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302922757

WAM/German