Freitag 24 September 2021 - 8:24:02 pm

Kernkraftwerk Barakah Block 2 erfolgreich an das Übertragungsnetz der VAE angeschlossen

  • 222
  • 111

ABU DHABI, 14. September 2021 (WAM) -- Die Emirates Nuclear Energy Corporation (ENEC) gab heute bekannt, dass ihre Betriebs- und Wartungstochter Nawah Energy Company nach der Inbetriebnahme von Block 2 des Kernkraftwerks Barakah Ende August den Block sicher und erfolgreich an das Netz der Vereinigten Arabischen Emirate angeschlossen hat und damit die ersten Megawatt kohlenstofffreien Stroms aus dem zweiten von vier Blöcken des Kraftwerks Barakah liefert.

Nach der sicheren und erfolgreichen Inbetriebnahme von Block 2 am 27. August 2021 ist die Barakah-Anlage das erste Kernkraftwerk mit mehreren Blöcken in den VAE und der arabischen Welt. Dies zeugt von der Erfahrung der VAE bei der Einhaltung strenger nationaler Vorschriften und internationaler Standards sowie von den führenden Fähigkeiten, Qualifikationen und Kompetenzen der von den Emiraten geführten Teams, die diesen Meilenstein in der Anlage erreicht haben.

Die Barakah-Anlage setzt weiterhin neue Maßstäbe für Neubauprogramme im Nuklearbereich. Das gesammelte Wissen und die Erfahrung der Betriebsteams von Block 1 wurden genutzt, um Block 2 effizienter an das Netz anzuschließen, wobei die Zeit zwischen Inbetriebnahme und Anschluss um 10 % verkürzt wurde, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass weiterhin die höchsten Standards für nukleare Sicherheit und betriebliche Spitzenleistungen gelten.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Netzanschlusses von Block 2 bereitet sich das Kraftwerk auf die Einspeisung weiterer 1 400 MW sauberer Stromkapazität in das Netz der VAE vor, wobei die ersten Megawatt emissionsfreien Stroms aus diesem Block nun an Unternehmen, Schulen und Haushalte geliefert werden. Mit diesem Meilenstein sind ENEC und seine Tochtergesellschaften ihrem Ziel, bis zu einem Viertel des Strombedarfs des Landes rund um die Uhr zu decken und gleichzeitig die Verringerung der Kohlenstoffemissionen - der Hauptursache für den Klimawandel - voranzutreiben, einen weiteren Schritt näher gekommen.

Während des Netzanschlusses wurde der Generator von Block 2 integriert und mit den Anforderungen des nationalen Stromübertragungsnetzes der VAE synchronisiert, bevor der kommerzielle Betrieb aufgenommen wurde.

Nach Abschluss der Integration und des Anschlusses werden die Betreiber von Block 2 mit der schrittweisen Erhöhung der Reaktorleistung beginnen, die als Power Ascension Testing (PAT) bezeichnet wird. Während dieses Prozesses folgen die Systeme von Block 2 den international bewährten Verfahren, um den Block auf dem Weg zur vollen Stromproduktion sicher voranzubringen und zu testen. Alle aus dem Anschluss von Block 1 gezogenen Lehren wurden als Teil von Nawahs Engagement für einen hervorragenden Betrieb integriert.

Sobald der Prozess abgeschlossen ist, wird Block 2 über Jahrzehnte hinweg Tausende zusätzlicher Megawatt an sauberem Grundlaststrom liefern. Die Tests werden unter der ständigen Aufsicht der unabhängigen Atomaufsichtsbehörde der VAE, FANR, durchgeführt, die seit dem Beginn der Entwicklung von Barakah bereits mehr als 335 Inspektionen durchgeführt hat. Hinzu kommen mehr als 42 Inspektionen und Bewertungen durch die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) und den Weltverband der Betreiber von Kernkraftwerken (WANO).

Die Nawah-Teams in Barakah haben eng mit der Abu Dhabi Transmission and Dispatch Company (TRANSCO), einer Tochtergesellschaft der Abu Dhabi National Energy Company (TAQA), zusammengearbeitet, die die Freileitungen zum Anschluss des Kernkraftwerks Barakah an das Netz von Abu Dhabi gebaut hat, um zu gewährleisten, dass der in Barakah erzeugte Strom sicher und zuverlässig an die Verbraucher in den VAE geliefert wird.

Durch die Versorgung von Millionen von Unternehmen und Haushalten mit reichlich sauberem Strom aus dem Kraftwerk Barakah ist ENEC führend bei den größten Dekarbonisierungsbemühungen in der Region, da das Kraftwerk nun die größte einzelne Quelle für sauberen Strom in den VAE und der arabischen Welt ist.

Die Barakah-Anlage in der Region Al Dhafra im Emirat Abu Dhabi ist mit ihren vier APR-1400-Blöcken eine der größten Kernenergieanlagen der Welt. Der Bau der Anlage wurde 2012 begonnen und ist seitdem stetig vorangekommen. Block 1 produziert nun rund um die Uhr Tausende von Megawatt sauberen Strom. Die Blöcke 3 und 4 befinden sich in der Endphase der Inbetriebnahme und sind zu 95 Prozent bzw. 91 Prozent fertiggestellt, wobei sie von den Erfahrungen und Erkenntnissen aus dem Bau der Blöcke 1 und 2 profitieren.

Die Entwicklung der Barakah-Anlage als Ganzes ist nun zu mehr als 96 Prozent abgeschlossen. Wenn die Anlage vollständig in Betrieb ist, wird sie 5,6 Gigawatt kohlenstofffreien Strom für mehr als 60 Jahre produzieren.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302969754

WAM/German